Silke Westerhausen

Kann das Krankenhaus die Einleitung trotz Einweisung verweigern?

Antwort von Silke Westerhausen

Frage:

Guten Tag,

ich bin heute bei ET+5, seit Montag muß ich zur 2-tägigen Kontrolle und seither ist alles unverändert: Muttermund 2 cm geöffnet, ctg ohne einen Hauch von Wehen. Weder eine Eipollösung noch ein Wehencocktail brachten irgendwelche Fortschritte.

Weder mein FA noch mein Gefühl sagen, daß sich da von alleine demnächst etwas tun wird und ich werde jeden Tag noch müder und erschöpfter, so daß ich Angst habe bald wirklich keine Energie mehr für die Geburt zu haben.

Mein Arzt vertritt die Meinung, daß man nicht länger als 7 Tage übertragen sollte (das wäre Sonntag) und hat mir nun für morgen eine Einweisung zur Einleitung in unserer Klinik gegeben. Allerdings hat er dort auch noch angerufen um das abzuklären und musste direkt mit der Hebamme herumdiskutieren und sich rechtfertigen, warum er mich "schon" einleiten lassen will. Jetzt kann ich zwar morgen früh dort hinkommen, sie wollten aber noch nicht zusagen ob sie dann wirklich einleiten oder ob ich am Montag wiederkommen muß (spätestens dann will mein FA es durchsetzen, egal was die sagen).

Ich finde es aber unsinnig, mich noch zwei Tage länger zu quälen, wo sich doch wirklich so garnicht abzeichnet, daß sich von alleine etwas tun wird. Ich würde lieber mit einem kleinen Rest Energiereserven in die Geburt gehen.

Daher wüsste ich nun gerne von jemandem, der sich auskennt: Darf das KH mir trotz entsprechender Einweisung durch den Arzt eine Einleitung verweigern?

Und jetzt habe ich natürlich auch direkt die nächste Sorge: Wenn die Hebammen dort sich schon wegen der Einleitung so zurückhaltend zeigen, daß sie mir dann auch die PDA ausreden wollen. Daher auch hier die Frage: Müssen sie mir eine PDA geben, wenn ich darauf bestehe? Natürlich vorausgesetzt daß keine medizinischen Hinderungsgründe wie schlechte Blutwerte oder kurz bevorstehende Presswehen dagegensprechen.

Viele Grüße

Susannah

von Susannah am 27.02.2015, 15:13 Uhr

 

Antwort auf:

Kann das Krankenhaus die Einleitung trotz Einweisung verweigern?

Hallo,

Jedes KH hat eigene Standards,wann sie mit einer geburtseinleitung beginnen.
Da eine Einleitung immer mit negativen Auswirkungen behaftet sein kann und man dadurch auch eine medizinische Indikation braucht,sind wir Geburtshelfer sehr zurückhaltend.

Die Geburtshelfer tragen die Verantwortung und aus diesem Grund entscheiden sie wann,ob und welcher Eingriff durchgeführt wird und nicht der FA/FÄ.

Am besten ist die Kommunikation miteinander - warten Sie übermorgen das Gespräch und die Aufklärung in der Klinik ab,danach kommen Sie sicher auf einen gemeinsamen Nenner.

Warum sollten die hebammen Ihnen eine PDA ausreden ?
Machen sie klar,dass Sie bei gutem Geburtsfortschritt,wenn Sie mit den Wehen nicht mehr klar kommen,eine PDA wünschen...und alles wird gut.

Seien Sie entspannt.

Eine schöne Geburt,

viele Grüße
Silke

von Silke Westerhausen am 27.02.2015

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Dr. med. Stefan Kniesburges und Hebamme Silke Westerhausen

Kann ich eine Einleitung verweigern

Hallo, Ich bin heute bei 38+4 und wie schon bei meinem 1. Kind tut sich gar nichts und ich befürchte, dass bleibt auch so. Bei meiner Tochter wurde nach 10 Tagen über ET eingeleitet. Es kam zur vorzeitigen Plazentaablösung, wahnsinnigen Schmerzen, Not-KS unter Vollnarkose ...

von Kate32 25.02.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: verweigern

Ab wann ins Krankenhaus fahren?

Hallo, ich bin 16 Jahre und nächste Woche im 5. Monat, zwar noch etwas früh dran, aber ich möchte Klarheit haben da ich mich mit dem Thema nie richtig auseinander gesetzt habe und im Internet viel verschiedenes darüber steht. Wann ist der richtige Zeitpunkt um sagen zu ...

von slina_ti 06.11.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Krankenhaus

Welches Krankenhaus zur Entbindung?

Guten Abend, ich bin mir nicht sicher in welches Krankenhaus ich zur Entbindung gehen soll. In der Nähe haben wir ein kleines Krankenhaus, das einen sehr guten Ruf hat. Es wird dort viel Wert auf eine natürliche Geburt gelegt. Die Hebammen/Schwestern sind sehr nett. Nach der ...

von Josefine81 15.06.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Krankenhaus

Besser wenn ich ins Krankenhaus fahre?

Hallo!! Bin jetzt in der 32+1 SSW Ich habe zurzeit ein starkes ziehen nach unten im Untern Bauch und dachte natürlich gleich an die Senkungswehen! Aber ich konnte diese Nacht kaum schlafen und habe mir auch noch nichts gedacht und bin auch am abend in die Badewanne da ...

von sonja2014 04.05.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Krankenhaus

Bei welchem abnehmenden Insulinbedarf im Krankenhaus melden?

Liebes Forums-Team, meine Ausgangssituation ist ein Gestationsdiabetes, der von Anfang an nur mit Insulin wegen dem erhöhten Nüchternzuckerwert behandelt wurde. An der Ernährung wurde auch nichts bemängelt. Das Kind ist normal groß. Meine Gewichtszunahme über die gesamte ...

von feefrau 03.03.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Krankenhaus

Geburt - mögliche Infektion Krankenhauskeime

Hallo Herr Dr. Kniesburges, ich habe vielleicht eine komische Frage. Mir ist was Blödes passiert. Vor 7 Wochen war ich im kh auf der Gyn-station zur Überwachung für ein paar Tage. Die Badelatschen, die ich dort (im Zimmer, Bad) getragen habe, habe ich im Anschluß zu Hause bis ...

von darknostra 24.10.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Krankenhaus

kann ich eine vollnarkose verweigern (notfall ausgenommen)?

hallo. da ich weiss das ich wieder eine sectio bekomme und in die uniklinik "muss" stell ich mir nun immer wieder die frage wie das mit der narkose form ist. kurz meine vorgeschichte. 1. kind 12/2002 pda unter der geburt problemlos gelegt bekommen aber dann not sectio unter ...

von niti0206 24.09.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: verweigern

Krankenhaus Anmeldung

Hallo bin in der 38 ssw und zwar wollte ich wissen ob eine Krankenhaus anmeldung bindend ist? Habe mich schon angemeldet jedoch bin ich mir nicht mehr sicher durch einen unangenehmen Vorfall und würde jetzt gern in eine andere Klinik gehn, ist das möglich habe nämlich die ...

von jopie 20.03.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Krankenhaus

4 wochen zu früh ... wie lange muss das kind im krankenhaus bleiben

hallo, wenn ein kind 4 wochen zu früh auf die welt kommt, aber ausreichend gewicht mitbringt so 3300g, wie lange muss man damit rechnen, das das kind im krankenhaus bleiben muss? gibt es da gesetzliche vorgaben oder richtwerte? oder kann man bei gesundem kind und ...

von Anja4 16.10.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Krankenhaus

Entbindung in Krankenhaus mit Kinderklinik sicherer?

Guten Morgen, da ich in einer Großstadt wohne, habe ich bei der Geburt meines ersten Kindes die Wahl zwischen verschiedenen Krankenhäusern im näheren Umkreis. Meine Schwangerschaft ist bisher völlig komplikationslos verlaufen, und die Feindiagnostik hat ergeben, dass ...

von New_Dawn 25.08.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Krankenhaus

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.