Silke Westerhausen

Ist starker Druck von oben auf den Bauch während der Geburt in Ordnung?

Antwort von Silke Westerhausen

Frage:

HalloHerr Dr. Kniesburges,
Hallo Frau Westerhausen,
ich möchte gern wissen, ob es zu fehlerhaftem Kristellern wie dem folgenden Fall vergleichbare Fälle gibt. Uns wird nämlich gesagt, dass so ein Verhalten der Ärztin gar nicht vorstellbar sei und der Ärztin wird deswegen geglaubt.
Meine Frau hat 2011 ein Tochter geboren, aber leider selbst Dauerschäden davon getragen. Während der Austreibunsphase, die etwa eine gute Stunde im Gange war, der Muttermund war schon voll geöffnet, pumpte die Ärztin mehrmals mit dem Unterschenkel von oben auf den Bauch, um die Sache zu beschleunigen. Ich war dabei. Das gesunde Kind kam auch alsbald. Meine Frau hat allerdings Scheidenrisse und Risse im gebärmutterstützenden Muskelgewebe davon getragen, ferner einen Steißbruch, der nicht erkannt worden ist und in Fehlstellung verheilte. Ein Teil der Scheidenrisse wurde in der Akutphase nicht erkannt/behandelt. Sie hat Dauerbeschwerden.
Wir haben uns damit vor Gericht gewagt. Der Rechtsstreit läuft noch. Die zwei Ärztinnen + Hebamme, die dabei waren, sagen, dass nicht mit dem Unterschenkel "kristellert" worden sei, geben aber das Kristellern mit dem Unterarm zu. Das Gericht glaubt dem Krankenhausteam. Hauptargument: ein solches Verhalten, "Kristellern" mit dem Unterschenkel, ist ja einfache unglaublich. Also wird es so auch schon nicht gewesen sein. Ich nehme stark an, dass die Ärztin das nicht zum ersten mal gemacht hatte; ganz klar, und gar nicht unbeholfen waren ihre Bewegungsweisen.
Es wurde aber auch folgendes deutlich: wir hätten eine Chance, dass uns geglaubt wird, wenn wir Geburten benennen könnten, in denen auch schon mal mit dem Unterschenkel, oder irgendwie anders mit Körpergewicht von oben auf dem Bauch "kristellert" worden ist. Wir sind aber nun mal nicht vom Fach und kennen keine solchen oder ähnlichen Fälle. Deswegen wende ich mich an Sie:
Wissen Sie von solchen oder ähnlichen Fällen?
Haben Sie Anregungen oder Tips, wie oder bei wem wir vielleicht mit unserer Frage weiter kommen könnten?
Ich wäre Ihnen so dankbar.
Freundliche Grüße,
Schlenke

von Anne88 am 09.02.2018, 18:53 Uhr

 

Antwort auf:

Ist starker Druck von oben auf den Bauch während der Geburt in Ordnung?

Hallo,

Beim Kristeller HG wird der kindliche Po mit der Hand von außen umfasst und nach unten geschoben.
Das ist der klassische HG - Abwandlungen davon gibt es ,aber niemals mit dem Unterschenkel.
Davon habe ich weder gehört noch habe ich es in meinem Berufsalltag erlebt.

alles Gute,

herzliche Grüße
Silke Westerhausen

von Silke Westerhausen am 10.02.2018

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Dr. med. Stefan Kniesburges und Hebamme Silke Westerhausen

Druck auf Muttermund

Guten Abend... Und zwar ich bin jetzt in der 34+2 schwangerschaftswoche(mit mein 3 kind) und habe ständigen harten Bauch und Druck auf dem Muttermund.Und das nicht selten. Mein Baby bewegt sich sehr stark. Mein Arzt hat am Mittwoch vorzeitige wehen in mein Pass ...

von carmenamelia 04.08.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Druck auf

Ständiges Druckgefühl nach unten auf Beckenboden nach Geburt

Seit der Entbindung vor 11 Tagen (ging sehr schnell in fünf Stunden, Dammriss 2 Grades, Einsatz von Saugglock, Tochter ist 3kg schwer, KU 36,5) habe ich einen sehr schmerzhaften ständigen Druck nach unten auf den Beckenboden. Mache regelmäßig Beckenbodenübungen (kurzes ...

von NovemberMama2016 05.11.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Druck auf

Druck von oben auf Klitoris, nach Geburt

Hallo lieber Dr. Ich habe mal eine Frage. Meine hebi weiß dazu nichts zu sagen und da ich jetzt nicht mehr schwanger bin bekomme ich auch nicht mehr mal eben einen Termin bei meiner Frauenärztin :( Ich habe seit kurz nach der Geburt, 8.2.2015, einen starken druck von oben ...

von Pusteblume2015 03.03.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Druck auf

Bin im 5. Monat, habe leichte Wehen und Druck im Bauch. was tun?

Hallo, ich hatte am Di, den 06.08.13 meinen Routinetermin beim FA und wurde zum ersten mal an den Wehenschreiber angeschlossen. Dabei stellte sich heraus dass ich Vorwehen habe (Muttermund sei aber ok). Habe seit ein paar Wochen auch ab und zu Druck im Bauch und seit 1 ...

von Pünktchen2014 08.08.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Druck Bauch

starker druck auf muttermund

bin in der 23 schwangerschaftswoche habe für mittwoch wieder einen termin dies ist meine 5 schwangerschaft alle schwangerschaften war ganz normal und immer spontan entbunden nie probleme in der schwangerschaft gehabt und auch nie bei der geburt alles ohne medikamente ohne ...

von _Zicken_Zessin_ 06.02.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Druck auf

Bauchschmerzen druck nach unten?

Hallo! ich bin 4 Tage übern ET ich hatte heute oft und auch verteilt am Tag Bauchschmerzen einen harten bauch bekam ich dabei nicht meine kleine drückt auch häufig sehr stark nach unten wenn ich gehe was könnte das sein? danke für ihre ...

von lena2311 10.12.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Druck Bauch

schmerzen schambereich druck auf darm

hallo! also ich habe schon seid längeren muskelkater ähnliche schmerzen im schambereich. mittlerweile sind diese sehr schmerzhaft. ich kann meine beine nicht einen cm anheben ohne das ich starke schmerzen habe. am schlimmsten ist es wenn ich eine weile gelegen oder gesessen ...

von unknowen 11.02.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Druck auf

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.