Dr. med. Stefan Kniesburges

Inkontinenz 16 Monate nach Geburt

Antwort von Dr. med. Stefan Kniesburges

Frage:

Sehr geehrte Damen und Herren
Meine Tochter kam Anfang September 2019 zur Welt. Ende Oktober 2019 ging es los mit meiner Inkontinenz. Jedoch nur nach dem Wasserlösen. Es tröofelt dann immer nach. Das Problrm schilderte ich im Dezember 2019 und Juli 2020 meinem Frauenarzt. Dieser meinte es würde mit dem Stillen einen Zusammenhang geben. Ende Juni 2020 habe ich ucabgestillt. Die Inkontinenzinkontinenz ist trotz 2x Physioverordnung und täglichem BB Training geblieben. Jetzt hat er mir seit 8 Tagen Betigma 50mg verschrieben. Jetzt tröpfelts leider auch beim "nichts tun". Genau das brauche ich jetzt nicht auch noch. Sprich seit 15 Monaten hilft mir nix.
Ich hatte einen Dammschnitt und die Geburt ging so richtig los am 16uhr und 22.37 war die Maus dann da mit 3000g. Ich bin und war auch in der SS sehr sportlich. Daher wurmt es mich um so mehr,dass ich jetzt solche Probleme habe.
Was soll ich noch versuchen? Ich versuche alles.
Ganz lieben Dank und herzliche Grüsse

Daniela

von Daniela35 am 04.02.2021, 20:45 Uhr

 

Antwort auf:

Inkontinenz 16 Monate nach Geburt

Hallo,
zur weiteren Abklärung der Inkontinenz sollte eine sogenannte urodynamische Untersuchung durchgeführt werden. Wenn es nach der Geburt aufgetreten ist, würde ich eher an eine Belastungsinkontinenz denken. Betmiga wird bei einer Dranginkontinenz eigesetzt. erst nach Klärung der Diagnose kann eine adäquate Therapie eingeleitet werden.

von Dr. med. Stefan Kniesburges am 05.02.2021

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Dr. med. Stefan Kniesburges und Hebamme Silke Westerhausen

Inkontinenz nach Geburt

Hallo, ich habe meinen Sohn vor fast 4 Monaten entbunden. Die Hebamme hat alles über einen längeren Zeitraum versucht den Damm reißen zu lassen leider ohne Erfolg sodass zum Wohle aller ein Dammschnitt gemacht werden musste. Leider habe ich seit dem Problem Urin und Stuhl ...

von anne.marie.1992 16.06.2019

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Inkontinenz, Geburt

Kann Inkontinenz auch 10 Wochen nach der Geburt plötzlich auftreten?

Hallo, vor 10 Wochen habe ich spontan meine Tochter entbunden. Die Geburt verlief ohne Komplikationen. Probleme mit meiner Blase hatte ich während der Schwangerschaft nur ganz minimal. Musste ich mal husten oder niesen, habe ich gelegentlich ein paar Tropfen Urin verloren. ...

von Jane40 02.10.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Inkontinenz, Geburt

Inkontinenz nach Geburt

Hallo liebes Expertenteam, ich habe vor 5 Wochen spontan meinen ersten Sohn (38cm Kopfumfang, 4700g, 56cm, Scheidenriß und Dammriß 2. Grad) entbunden und leide seitdem unter Inkontinenz, d.h. wenn die Blase voll ist, läuft sie einfach über, ohne dass ich eine Chance habe, ...

von Anna201 19.03.2011

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Inkontinenz, Geburt

Normale Geburt nach 2 Kaiserschnitten

Ich (42) hatte 2015 einen geplanten KS (Nabelschnur mehrfach um den Hals) 39+1. 2018 40+0 ebenfalls einen geplanten KS (Mutterkuchen war geburtsreif und ich 39), da kurzfristig meine Kinderbetreuung für die Große abgesagt hat, blieb keine Zeit für eine lange Einleitung... ich ...

von Managerin01 03.02.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Geburt

Geburtserfahrungen

Liebes Expertenteam, Ich habe im Dezember mein 4. Kind geboren. Eine spontane Geburt ohne Komplikationen oder Geburtsverletzungen. Im Gegensatz zu den vorherigen 3 Geburten, hatte ich dieses Mal das Gefühl, es nicht zu schaffen, ich habe wirklich laut geschrien und ...

von Mabu 02.02.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Geburt

Erleichtern bekannte Hausmittel tatsächlich die Geburt?

Hallo Dr. Kniesburges, ich mache mir immer mehr Gedanken um die Geburt und man hört/liest ja häufig das bestimmte Dinge wie der Verzehr von Datteln, Flohsamenschalen, Himbeerblättertee aber auch Dammmasagen die Geburt erleichtern oder verkürzen sollen. Nun ist meine Frage, ist ...

von Easygirl8 28.01.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Geburt

Hormonspirale Mirena nach Geburt

Schönen guten Abend, Ich habe vor 2 Monaten mein Baby bekommen und wollte mir jetzt wieder, da ich sie auch zuvor hatte und gut vertragen habe, die Mirena legen lassen. Mein Beckenboden ist wohl noch nicht ganz wieder in Form, was sich durch Urinabgang bemerkbar macht. ...

von scatterheart 26.01.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Geburt

Wäre eine spätere Geburt nicht sinnvoller?

Guten Tag, Ich hatte bei 33+4 einen Blasensprung. Seither bin ich im Krankenhaus unter Ctg und Antibiotikum, verliere immer wieder Fruchtwasser, bilde aber wohl auch genug nach. Heute bin ich bei 35+3 und alles ist stabil. Nun wollen die Ärzte das Antibiotikum absetzen und ...

von Wunder1008 22.01.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Geburt

Natürliche Geburt bei geklemmten Ischiasnerv

Sehr geehrte Frau Westerhausen, sehr geehrter Dr. Kniesburges, ich leider seit der 25. SSW unter einem geklemmten Ischiasnerv, seit der 33. Woche sind die Schmerzen nochmal deutlich unerträglicher geworden. Trotz Orthopäde, Physio und Osteopathie, Wärme und dem Versuch in ...

von brln_mum_2018 22.01.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Geburt

Geburtsverletzungen

Ich erwarte demnächst mein erstes Kind und habe nun ein wenig Angst vor möglichen Geburtsverletzungen. Meine Schleimhaut im Intimbereich ist sehr trocken und ich frage mich, ob dies Verletzungen begünstigt? Oder spielen hier ganz andere Faktoren eine Rolle? Liebe ...

von annabauer 16.01.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Geburt

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.