Dr. med. Stefan Kniesburges

Geburtseinleitung 2. Kind - wie lange?

Antwort von Dr. med. Stefan Kniesburges

Frage:

Hallo!

Mein errechneter Entbindungstermin wäre der 27.1., also Montag. Allerdings hat meine Ärztin heut festgestellt, dass fast kein Fruchtwasser mehr vorhanden ist. (war schon die ganze Schwangerschaft über an der unteren Grenze) Deshalb soll morgen wohl eingeleitet werden (Gel). Mich würde jetzt interessieren, womit ich da so rechnen muss. Mir ist auch klar, dass es in Ausnahmefällen mehrere Tage dauern kann und das bei jeder Frau anders ist. Aber wie sind so ihre Erfahrungen? Wie lange dauert es normalerweise, bis die ersten Wehen kommen? Wie lange die Geburt?
Noch ein paar Infos zu mir: ich habe Schwangerschaftsdiabetes, nehme aber kein Insulin, das Baby ist sehr klein und leicht (meine erste Tochter kam auch nur mit 2690g in SSW 39+3 zur Welt) und das Köpfchen sitzt schon sehr tief. Ich habe aber schon seit Wochen das Gefühl, dass alles "unten raus fällt".
Bei meiner ersten Tochter war ich schon wegen Kreislaufproblemen in der Klinik. Da hatte ich so um Mitternacht die ersten Wehen, die dann so ca 6.00 Uhr regelmäßig alle 5 min kamen. (Muttermund ca 4cm geöffnet) Nach dem Baden (ca 8.00 Uhr) wurden sie langsam schmerzhaft. Die letzte Phase hat sich dann ziemlich lange hingezogen, weil die Wehen wieder nachgelassen haben und mein Kreislauf nicht mehr mitgespielt hat (Schwindel, schwarz vor Augen...) 13.00 Uhr war meine Kleine dann dank der Ärztin, die von außen kräftig mit auf den Bauch gedrückt hat, endlich geboren.
Ich habe ziemliche Angst, dass mein Kreislauf wieder zusammenbricht, wenn die Wehen recht lange dauern (Blutdruck meist so bei 95/60). Kann man die Geburt noch beschleunigen, indem man mehr Gel verwendet o.ä.? Oder sind dann vllt andere Risiken vorkanden?
Ich hoffe, Sie können mir meine Sorgen etwas nehmen...

LG Flowergirl

von Flowergirl82 am 24.01.2014, 13:44 Uhr

 

Antwort auf:

Geburtseinleitung 2. Kind - wie lange?

Hallo,
unsere Erfahrungen sind, dass es von Beginn der Einleitung zwischen einigen Stunden bis einigen Tagen dauert, bis das Kind geboren ist. Wehen können schon nach 10 Minuten auftreten es kann aber auch sein, dass mehrere Gel-Applikationen erforderlich sind bis die ersten Wehen auftreten.

Man kann einige Stunden nach der letzten Gel-Gabe die wehen mit einem Wehentropf unterstützen. Mehr Gel wäre zu risikoreich, da es schlecht steuerbar ist und auch Überstimulationen auftreten können.

Dr. S. Kniesburges, St. Marienkrankenhaus Ratingen

von Dr. med. Stefan Kniesburges am 24.01.2014

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Dr. med. Stefan Kniesburges und Hebamme Silke Westerhausen

Geburtseinleitung bei 34+

Guten Abend Wegen eines Blasenrisses in Woche 30 wird die Geburt bei 34+ eingeleitet. Ich habe schon 2 Spontangeburte hinter mir die sehr schnell gegangen sind 4 und 3 Stunden. Beide wurden auch eingeleitet. Ich würde gerne wissen auf was man sich gefasst machen muss ...

von Carry87 13.09.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Geburtseinleitung

Eventuelle Geburtseinleitung in 33 ssw???

Liebes Expertenteam, ich erwarte eigentlich zum 11.07 mein zweites Kind, soweit geht es mir auch eigentlich ganz gut. Außer das ich, seid ca. anfang April mit Wassereinlagerungen angefangen habe, nun ist es schon so, das meine rechte Hand des Morgens Taub ist, Blutdruck, ...

von Sydney2010 24.05.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Geburtseinleitung

Vorzeitige Geburtseinleitung bei langsamem Wachstum des Babys?

Lieber Expertenteam, Ich bin in der 38+0 SSW. Seit dem Ultraschall etwa in der 30.SSW stellte mein Frauenarzt fest, dass mein Junge ein Bisschen "schlank" ist (vorher schien alles durchschnittlich normal zu sein, also bis Ultraschall in der 20. SSW etwa). In der 30. SSW war ...

von martucha 21.05.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Geburtseinleitung

Geburtseinleitung auf Wunsch Möglich?

Guten Tag und zwar hätte ich da mal eine Frage ich bin jetzt in der 36 SSW und hab seid 3 Tagen ziemlich starke schmerzen am Oberbauch meine Frauenärztin sagt das mein Kind schon ziemlich Tief im Becken liegt es tut höllisch weh im Vaginalen Eingang und es drückt sehr ...

von Michelle.Grabe2013 29.03.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Geburtseinleitung

Geburtseinleitung wegen schlimmen Schmerzen durch Symphysenlockerung?

Hallo, Also mein ET ist morgen und ich hab ganz schreckliche schmerzen, kann nicht mehr laufen, sitzen, stehen oder liegen durch die symphysenlockerung. Ich sehe es auch nicht ein starke schmerzmittel zu nehmen, da ich sowieso am ET bin. Leiten die im KH die geburt dann ein ...

von brinchen 16.02.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Geburtseinleitung

Geburtseinleitung bei Gestose

Hallo, ich bin jetzt 40+5, erste Schwangerschaft. Meine FÄ wollte mich am liebsten gestern schon zur Einleitung schicken. Sie meint ich habe eine Gestose und die Richtlinien wren sowieso (auch ohne Gestose), dass man bei 41+0 einleitet. Ich habe aber das Gefühl, dass sie ...

von JoHanna82 17.01.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Geburtseinleitung

Geburtseinleitung

Hallo! Ich bin heute bei SSW 40+5 und war heute wieder bei der Kontrolle im KH. CTG ist super, Fruchtwassermenge ist ausreichend, Muttermund ist geschlossen und nocht nicht ganz weich aber auch nicht mehr fest. Der Kopf liegt noch nicht tief und fest im Becken. Nun sehen ...

von claudiasginger 02.10.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Geburtseinleitung

@ Frau Westerhausen- Geburtseinleitung

Sehr geehrte Frau Westerhausen, ich erwarte im November mein erstes Kind und strebe eine Spontanentbindung an. Leider ist es so, dass das Krankenhaus, in dem ich entbinden werde, eine Kaiserschnittrate von 50 % hat. Der Vorteil in dieser Klinik ist allerdings, dass sie mit ...

von lieselotte1310 10.09.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Geburtseinleitung

natürliche Geburtseinleitung

Guten Tag geehrtes Expertenteam, welche natürlichen Geburtseinleitende Methoden würden sie empfehlen um sie Zuhause auszuprobieren? Ich bin bei ET+2 und habe leichte Wellen aber nicht regelmäßig. Ein Glas Rotwein, ist das wirklich unbedenklich und auch förderlich für ...

von Joy2012 09.09.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Geburtseinleitung

Geburtseinleitung mit Minprostingel richtig?

Lieber Dr. Kniesburges und liebe Silke Westerhausen! Nach 2 Spontangeburten 1990 (3970g Gewicht und 52 cm Größe) und 1999 (4140g und 54cm) hatte ich eine Notkaiserschnittentbindung 2010 (3760g und 53cm) nach der Gabe von Cytotec (Ich bin bei der Entbindung mit Blasensprung ...

von wirsind5 21.08.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Geburtseinleitung

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.