Dr. med. Stefan Kniesburges

Eventuelle Geburtseinleitung in 33 ssw???

Antwort von Dr. med. Stefan Kniesburges

Frage:

Liebes Expertenteam,

ich erwarte eigentlich zum 11.07 mein zweites Kind, soweit geht es mir auch eigentlich ganz gut.

Außer das ich, seid ca. anfang April mit Wassereinlagerungen angefangen habe, nun ist es schon so, das meine rechte Hand des Morgens Taub ist, Blutdruck, war gestern 130/70, und von anfang an,unterem Norm bereich Fruchtwasser habe.

Hinzu kommt noch, das die kleine Maus zum gestriegem Zeitpunkt, nur 1460g und eine FL von 55,6 hat.

Mumu nicht verkürzt, oder offen, noch wehen.

Der Arzt, der Ultraschall Grad 2 macht, weiß das ich nicht in seiner Klinik ( andere Liegt luftlinie 5Km entfernt) entbinden möchte, rät mir aber jedesmal dazu, doch in seiner Klinik( Pränatalklinik und direkt nebenan befindet sich die Kinderklinik) zu entbinden.
Nun soll ich in 11 tagen wieder kommen, und er möchte ein Ctg machen,und meinete wenn ich bauchschmerzen habe, wären das wehen ( Ich weiss bereits was wehen sind!!!!)

Nun liegt meine verunsicherung darin, das ich Angst davor habe, wenn die kleine wirklich jetzt schon kommen möchte, oder geholt werden muss, bei Ihrer Überlebens change???

Nun kann ich doch aber auch selbst sagen, durch die vorgeschichte, wenn etwas mit der Maus ist, sie sofort in die Kinderklinik gebracht werden soll???

Irgendwie bin ich doch etwas verwirrt!!

Hoffe dies ist nicht so belanglos.

LG

von Sydney2010 am 24.05.2013, 11:16 Uhr

 

Antwort auf:

Eventuelle Geburtseinleitung in 33 ssw???

Hallo,
ehrlich gesagt verstehe ich Ihre Frage nicht. Sollte Ihr Kind zum jetzigen Zeitpunkt geboren werden oder geholt werden, dann wird es auf jeden Fall in die Kinderklinik verlegt. Erfolgt die Geburt am Termin und es ist ein reifes, gesundes Kind, dann ist auch keine Kinderklinik erforderlich. Letztendlich ergibt es sich immer aus der Situation, ob eine Verlegung erforderlich wird oder nicht. Da eine Behandlung des Kindes in der Kinderklinik für die Krankenkasse sehr teuer ist, bedarf es immer eines Grundes um das Kind zu verlegen. Der Wunsch der Mutter reicht da leider nicht aus.

Dr. S. Kniesburges, St. Marienkrankenhaus Ratingen

von Dr. med. Stefan Kniesburges am 24.05.2013

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Dr. med. Stefan Kniesburges und Hebamme Silke Westerhausen

Vorzeitige Geburtseinleitung bei langsamem Wachstum des Babys?

Lieber Expertenteam, Ich bin in der 38+0 SSW. Seit dem Ultraschall etwa in der 30.SSW stellte mein Frauenarzt fest, dass mein Junge ein Bisschen "schlank" ist (vorher schien alles durchschnittlich normal zu sein, also bis Ultraschall in der 20. SSW etwa). In der 30. SSW war ...

von martucha 21.05.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Geburtseinleitung

Geburtseinleitung auf Wunsch Möglich?

Guten Tag und zwar hätte ich da mal eine Frage ich bin jetzt in der 36 SSW und hab seid 3 Tagen ziemlich starke schmerzen am Oberbauch meine Frauenärztin sagt das mein Kind schon ziemlich Tief im Becken liegt es tut höllisch weh im Vaginalen Eingang und es drückt sehr ...

von Michelle.Grabe2013 29.03.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Geburtseinleitung

Geburtseinleitung wegen schlimmen Schmerzen durch Symphysenlockerung?

Hallo, Also mein ET ist morgen und ich hab ganz schreckliche schmerzen, kann nicht mehr laufen, sitzen, stehen oder liegen durch die symphysenlockerung. Ich sehe es auch nicht ein starke schmerzmittel zu nehmen, da ich sowieso am ET bin. Leiten die im KH die geburt dann ein ...

von brinchen 16.02.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Geburtseinleitung

Geburtseinleitung bei Gestose

Hallo, ich bin jetzt 40+5, erste Schwangerschaft. Meine FÄ wollte mich am liebsten gestern schon zur Einleitung schicken. Sie meint ich habe eine Gestose und die Richtlinien wren sowieso (auch ohne Gestose), dass man bei 41+0 einleitet. Ich habe aber das Gefühl, dass sie ...

von JoHanna82 17.01.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Geburtseinleitung

Geburtseinleitung

Hallo! Ich bin heute bei SSW 40+5 und war heute wieder bei der Kontrolle im KH. CTG ist super, Fruchtwassermenge ist ausreichend, Muttermund ist geschlossen und nocht nicht ganz weich aber auch nicht mehr fest. Der Kopf liegt noch nicht tief und fest im Becken. Nun sehen ...

von claudiasginger 02.10.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Geburtseinleitung

@ Frau Westerhausen- Geburtseinleitung

Sehr geehrte Frau Westerhausen, ich erwarte im November mein erstes Kind und strebe eine Spontanentbindung an. Leider ist es so, dass das Krankenhaus, in dem ich entbinden werde, eine Kaiserschnittrate von 50 % hat. Der Vorteil in dieser Klinik ist allerdings, dass sie mit ...

von lieselotte1310 10.09.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Geburtseinleitung

natürliche Geburtseinleitung

Guten Tag geehrtes Expertenteam, welche natürlichen Geburtseinleitende Methoden würden sie empfehlen um sie Zuhause auszuprobieren? Ich bin bei ET+2 und habe leichte Wellen aber nicht regelmäßig. Ein Glas Rotwein, ist das wirklich unbedenklich und auch förderlich für ...

von Joy2012 09.09.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Geburtseinleitung

Geburtseinleitung mit Minprostingel richtig?

Lieber Dr. Kniesburges und liebe Silke Westerhausen! Nach 2 Spontangeburten 1990 (3970g Gewicht und 52 cm Größe) und 1999 (4140g und 54cm) hatte ich eine Notkaiserschnittentbindung 2010 (3760g und 53cm) nach der Gabe von Cytotec (Ich bin bei der Entbindung mit Blasensprung ...

von wirsind5 21.08.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Geburtseinleitung

Geburtseinleitung

Guten Morgen, ich bin in der 42 SSW (41+2) mit meinem ersten Kind schwanger und sehr enttäuscht darüber, dass die Geburt höchstwahrscheinlich eingeleitet wird. Ich frage mich warum mein Baby nicht raus will, welche Ursachen könnten dahinter stecken? Es kann doch nicht ...

von IfSoGirl 14.10.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Geburtseinleitung

Geburtseinleitung nach Kaiserschnitt

Hallo, ich hatte vor 6 Jahren eine sectio und bin jetzt 40+0. Momentan sieht es noch überhaupt nicht danach aus, dass die Geburt spontan bald losgeht. Nun habe ich gelesen, dass die medikamentöse Einleitung der Geburt nach einem vorangegangenen Kaiserschnitt ein erhöhtes ...

von biene26 03.06.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Geburtseinleitung

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.