Silke Westerhausen

Einleitung bei Zustand nach Sectio

Antwort von Silke Westerhausen

Frage:

Liebes Expertenteam, wegen geringer Fruchtwassermenge am ET stand bzw. steht bei mir (jetzt 40+ 4) eine Einleitung im Raum. Vorwehen etc. halten sich auch seeehr in Grenzen, so dass ich nicht glaube, dass bald was von allein losgeht.

Ich habe mich vor einigen Wochen in zwei Krankenhäusern vorgestellt. Im ersten sagte man mir, dass bei Zustand nach Sectio (vor 3 Jahren, primär, wg. path. CTG an 40+2, verlief für mich traumatisch) nur per Wehentropf oder mit einem Bändchen eingeleitet werden dürfe, was vor den Mutterland gelegt wird, aber eigentlich sei gar nichts mehr zugelassen (?!), im anderen KH wird mit Gel eingeleitet, und wenn die Wehenzu stark werden sollten, gebe es eine PDA, die bewirke bei 90 Prozent der Frauen eine relative Wehenschwäche und reguliere das dadurch.

Ich habe große Angst vor einer Ruptur und bin nun verunsichert, weil ich eigentlich gern im zweiten KH entbinden würde, in dem ich mich mit meinen ohnehin massiven Ängsten durch die Erlebnisse bei der ersten Entbindung psychisch besser aufgehoben fühle. Aber die Sache mit der Einleitung verunsichert mich nun doch sehr. Ist die Rupturgefahr bei einem Wehensturm + PDA nicht noch größer, weil ich vielleicht gar nicht merke, wenn die Narbe zu reißen droht?

Eine geplante Re-Sectio möchte ich auf keinen Fall, dafür macht mir die erste Sectio noch zu sehr zu schaffen.

von Glaseule am 22.02.2018, 04:13 Uhr

 

Antwort auf:

Einleitung bei Zustand nach Sectio

Hallo,

Wenn eine Indikation besteht kann man natürlich auch bei Zustand nach Sectio einleiten.

Wir leiten mit Vaginalgel ein und haben ganz gute Erfolge - kommt es zu einer Überstimulation an Wehen können diese gebremst werden und bei einem Geburtsfortschritt kann auch eine PDA gelegt werden.

Einen Wehensturm möchte man natürlich vermeiden (kommt aber auch kaum vor!),da es hier zur Gebärmutterruptur kommen könnte,daher die sorgfältige und zurückhaltende Einstellung zur Geburtseinleitung.

Ist sie dennoch notwendig wird die Schwangerschaft in der Klinik gut überwacht und eine Ruptur ist ein sehr seltenes Ereignis.

Und keine Sorge, es gibt gute Anzeichen für eine Ruptur und diese werden auch mit PDA bemerkt.

Grüße
Silke Westerhausen

von Silke Westerhausen am 22.02.2018

Antwort:

Danke! (O.w.T.)

.

von Glaseule am 24.02.2018

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Dr. med. Stefan Kniesburges und Hebamme Silke Westerhausen

Einleitung bei Zustand nach sectio?

Liebes experten-team, Ich bin in der 40+1 ssw und hatte bereits im Januar 2014 einen notkaiserschnitt bei 41+2 nach Einleitung. Der ks fand bei vollständig geöffneten muttermund nach geburtsstillstand (Kopf rutschte nicht ins becken), pathologischen ctg und schlechtem MBU-Wert ...

von marie90 20.07.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Sectio, Einleitung

Einleitung der Wehen in der Ca 38 ssw nach sectio

Guten Tag,habe eine Frage und zwar bin aktuell in der 29 ten Woche schwanger und hatte Kaiserschnitte das Kind kann ich jetzt spontan entbinden Der Chefarzt der Klinik wo ich entbinden werde meinte heute bei der Besprechung das es sinnvoller wäre einzuleiten das man das alles ...

von Silvia2013 09.06.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Sectio, Einleitung

Sectio nach Einleitung

Guten Abend, Die Geburt meines Sohnes wurde ET+4 augfrund eines niedrig errechneten Geburtsgewichtes (stellte sich dann aber als ganz "normal" heraus) eingeleitet und endete schließlich in einer Sectio wegen abfallender Herztöne unter den Wehen. Meine Frage ist: ist das ...

von JoBi 16.03.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Sectio, Einleitung

Gestose - Einleitung oder Sectio?

Hallo, ich bin morgen in der 39.SSW und habe seit einiger Zeit massive Ödeme. Nun ist auch mein Blutdruck grenzwertig- in Ruhe 140/90 - nach minimaler Belastung (10 Treppenstufen) schon bei 150/90 bis 160/100. Morgen wird nochmal gyn. untersucht und ein CTG ...

von Kristallschatz 04.08.2010

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Sectio, Einleitung

Was kann man zur Einleitung nach Sectio machen?

Guten Morgen, ich hatte 2005 in der 42. Woche eine sekundäre Sectio nach frustrierter Einleitung mti Gel über zwei Tage. Warum es nicht geklappt hat, ist ungeklärt. Ich habe jetzt am Sonntag 23.08.09 Termin und Angst, daß es wieder nicht von alleine losgeht. Jeder sagt mir ...

von steffiausU 19.08.2009

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Sectio, Einleitung

Einleitung, Wehencocktail oder Tablette

Hallo, Ich soll nächste Woche bei 41+0 mit meinem zweiten Kind im KH eingeleitet werden. Eine Eipollösung heute war nicht möglich, da der Befund noch nicht ausreichend ist. Mumu ist zwar 1 cm offen, aber wohl noch zu „weit“ hinten. Das erste Kind wurde damals bei 41+1 mit ...

von DePünktchen 04.02.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einleitung

BEL, Einleitung und Akupunktur

Hallo, aktuell bin ich mit meinem zweiten Kind in der 37+4 SSW. Kind zwei liegt aktuell in der zweiten Schädellage. Allerdings ist er relativ unbeständig. Letzte Woche hat er sogar noch kurzfristig in die BEL (Bestätigung Ultraschall) gewechselt. Anschließend (am ...

von DePünktchen 14.01.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einleitung

Einleitung beim 3. Kind

Liebe Frau Westerhausen, ich habe schon in der Suchfunktion Ihre Antworten rund um die Geburtseinleitung gelesen, möchte jedoch trotzdem noch einmal bzgl. meiner Situation nachfragen. Kurz mein Hintergrund: 04/2014: Spontangeburt bei 39+5 (11h nach spontanem ...

von Signorina83 08.01.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einleitung

Einleitung

Guten Morgen... Regulärer Entbindungstermin wäre bei mir der 19.01. gewesen. Aufgrund der Vorgeschichte meiner ersten Schwangerschaft (Verdacht auf Gestose & Plazenta -/ sowohl Niereninsuffiziens) hat man sich letzte Woche in der Klinik dazu entschieden, die Geburt bei ...

von Babybauch November13 21.12.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einleitung

Schwierige Geburt durch Einleitung und falsches Krankenhaus?

Hallo liebe EXPERTEN, Ich habe vor ca. 6 Monaten meinen Sohn per Kaiserschnitt bekommen. In der 38 Ssw stellte meine Frauenärztin fest, dass ich zu viel Fruchtwasser habe und das Baby eventuell zu groß ist. Sie überwies mich an die Klinik für eine eventuelle ...

von Frauke5 10.11.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einleitung

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.