Silke Westerhausen

Ab wann wirkt Wehentee?

Antwort von Silke Westerhausen

Frage:

Hallo!

Ich bin in der 40+1 SSW. Gestern habe ich mir aus einem Kräuterladen einen Wehentee besorgt ( Ingwer, Zimt, Nelken, Eisenkraut). Die Menge reicht aus für die Zubereitung von 2 L, die falls nötig an zwei aufeinanderfolgenden Tagen zu trinken sind.

Mein Fragen:
1. Ich möchte mit dem Tee heute beginnen. Kann der Tee bereits schon heute abend bzw. nach einem Tag die Wehen oder einen Blasensprung auslösen? Auf der Packung steht nämlich "falls nötig an zwei aufeinanderfolgenden Tagen trinken".
2. Sollte ich evt. auf den Tee verzichten und einfach die Natur entscheiden lassen?
3. Muss nach einer IVF- SS die Geburt früher eingeleitet werden oder gibt es da keinen Unterschied zu "normal" entstandenen SS?

Vielen Dank für Ihre Antwort und Bemühungen im Voraus!

Lg,

von sonne07 am 31.01.2012, 06:41 Uhr

 

Antwort auf:

Ab wann wirkt Wehentee?

Hallo,

1. Erwarten Sie keine Wunder - ich habe noch nie erlebt dass der Tee geburtswirksame Wehen auslöst.
Wann und ob etwas was "passieren "wird kann ich Ihnen nicht sagen.

2. Das ist Ihre Entscheidung - wenn alles iO ist sollte man der Natur nicht ins Handwerk pfuschen;meist regelt sie es ganz von alleine.

3. Jede klinik hat Ihre eigenen Richtlinien was eine Geburtseinleitung betrifft.
Sprechen Sie mit dem geburtshilflichen Personal wie es in Ihrer Wunschklinik gehandhabt wird.
Meist gibt es einen Aufklärungsbogen in Bezug auf die Geburtseinleitung - wenn Sie aufgeklärt sind und dennoch warten möchten können Sie dies unterschreiben.

Grüße
Silke Westerhausen

von Silke Westerhausen am 31.01.2012

Antwort auf:

Ab wann wirkt Wehentee?

hallöchen!!

ICH HABE DEN TEE GETRUNKEN ALS MEIN GEB.TERMIN ÜBERSCHRITTEN WAR......................

UND HABE SOFORT EINE WIRKUNG GESPÜHRT!!EIN ZWEI STUNDEN SPÄTER HAT ES MIT LEICHTEM ZIEHEN ÜBER DEM BAUCH BEGONNEN!!
UM HALB EINUHR NACHTS HABEN DANN ANFANGSWEHEN EINGESETZ UND UM 10.24UHR HAT UNSER 2TES KIND DAS LICHT DER WELT ERBLICKT!!
ALSO,ICH WEISS NICHT GENAU OB ES WAS MIT DEM TEE ZUTUN HATTE--VIELLEICHT WÄRE ES AUCH OHNE TEE SO ABGELAUFEN!!
ABER ICH WERDE ES JETZT BEI UNSEREM 3.BABY WIEDER TUN ; SOLLTE ES WIDERERWARTEND LÄNGER GEHEN!!

l.g und entscheidungsmut;-)maus2005.

von maus2005 am 31.01.2012

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Dr. med. Stefan Kniesburges und Hebamme Silke Westerhausen

wehentee

Guten Tag. Ich hab mal ne Frage zum Wehentee. Meine Freundin meinte ich könnte den ab der 37ssw trinken sie bekam den von ihrer Hebamme. da Sie immer viele Wehen hatte um die 37ssw aber doch noch so den letzten zacken gefehlt hat das es los ging. Somit trank Sie den Wehentee ...

von Dési+4mäuschen 24.02.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Wehentee

Wehentee vor Kaiserschnitt

Hallo Ich bin jetzt mit Kind Nr.3 in der 23Woche schwanger. Das Erste kam im Sep.07 per KS zur Welt (Sternenkucker) und das Zweite im Feb.09 per KS (trotz Wehen nicht ins Becken gerutscht). Jetzt soll gleich ein geplanter KS gemacht werden, was ich auch in Ordnung finde, ...

von Bananenmama 12.09.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Wehentee

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.