Dr. med. Stefan Kniesburges

3. Geburt noch schneller als die 2.?

Antwort von Dr. med. Stefan Kniesburges

Frage:

Hallo,
ich bin mit meinem dritten Kind schwanger und frage mich, ob die Geburten tendentiell immer schneller verlaufen.
Bei meinem Sohn hatte ich insgesamt 36 Stunden zu kämpfen, mit Geburtsstillstand, abfallenden Herztönen und zum Schluß Vakuumextraktion.
Meine Tochter wurde 21 Monate später geboren. Nach Platzen der Fruchtblase (bin davon wachgeworden) kam sie eineinhalb Stunden später, der Krankenwagen hatte mich grad noch rechtzeitig in der Klinik abgeliefert.
Nun werden zwischen den Geburten 5 Jahre liegen. Durch Umzug ist der Weg zur Klinik geringfügig weiter. Jetzt frage ich mich allerdings, ob es wahrscheinlich ist, daß die Geburt diesmal ebenso schnell oder gar schneller abläuft und ob es in dem Falle sinnvoll wäre, eine Hausgeburt in Betracht zu ziehen und eine Hebamme zu suchen, die Hausgeburten betreut.
Vielen Dank!

von Pintaloosa am 02.05.2013, 17:46 Uhr

 

Antwort auf:

3. Geburt noch schneller als die 2.?

Hallo,
auch die dritte Geburt kann sehr schnell verlaufen. Trotzdem würde ich keine Hausgeburt planen. Auch die Hebamme kann eine gewisse Zeit benötigen, um zu Ihnen zu kommen und dann wären Sie bei der Geburt möglicherweise ganz ohne Hilfe. Deshalb kann ich Ihnen nur raten, dass Sie sich bei den ersten Anzeichen von wehen oder bei Fruchtwasserabgang sofort auf den weg in die Klinik machen.

Dr. S. Kniesburges, St. Marienkrankenhaus Ratingen

von Dr. med. Stefan Kniesburges am 02.05.2013

Antwort auf:

3. Geburt noch schneller als die 2.?

Bei mir war es so.
Wir hatten allerdings schon ab dem ersten Kind eine Hausgeburt, da wir es schon dort nicht mehr ins Geburtshaus geschafft haben. Jetzt kommt das 8. Kind und hoffentlich auch zu Hause.
LG

von Snowwhite! am 05.05.2013

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Dr. med. Stefan Kniesburges und Hebamme Silke Westerhausen

1. geburt Saugglocke 2. Geburt wieder ?

ich hatte Dezember 2009 eine spontane Geburt. Ich hatte 27+1 einen Blasensprung ( keinen schwallartigen sondern nur in geringen Mengen) ich ging dann ins Krankenhaus und ich wurde dann per Tablette eingeleitet, wehen hatte ich bis dahin noch nicht(Muttermund 1 cm auf), Erst 3 ...

von khedoj 03.03.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: 2. Geburt

2. kaiserschnitt oder natürliche geburt - was ist risikoärmer

beim kaiserschnitt besteht ja gegenüber der natürlichen geburt ein höheres risiko für die mutter. wie sehr steigert is das risikobei einme zweiten kaiserschnitt? was ist im endeffekt risikoärmer der 2. kaierschnitt oder eine natürliche geburt.( hier besteht ja die gefahr eeiner ...

von Martha79 26.01.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: 2. Geburt

2. Geburt nach sek. Sectio?

Guten Tag, vor 7,5 Monaten habe ich meine Tochter mit sekundärem Kaiserschnitt wegen Deflektionslage und Geburtsstillstand bei 8 cm Muttermund entbunden. Als der Muttermund bei 8 cm war, wurde die Fruchtblase eröffnet, mit der Hoffnung, ihr Kopf würde ins Becken rutschen, ...

von babsi235 02.11.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: 2. Geburt

1. Geburt - Saugglocke --> 2. Geburt auch Saugglocke?

Bei der 1. Geburt wurde das Kind mit der Saugglocke geboren, da u.a. die CTG Werte nicht mehr gut waren und das Kind stecken geblieben ist. Ich habe dadurch die Geburt als traumatisch empfunden, zu Mal mein Kind einen beidseitigen riesigen Kephalhämatom davon getragen hat ...

von ellen-77 06.07.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: 2. Geburt

werde ich auch bei der 2. Geburt keine Wehen entwickeln

Hallo, habe im Dezember 2009 mein erstes Kind mit Kaiserschnitt entbunden. Bei mir wurde die Geburt insgesamt 6! eingeleitet, aber leider hat sich nichts getan, ich hatte keine einzige Wehe (Einleitung aufgrund von Diabetes). Nach der 5 Einleitung hat ich einen Blasensprung, ...

von Paulinchen1 19.04.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: 2. Geburt

2. Geburt nach Darmriss auf natürlichem Weg möglich?

Hallo. Ich habe eine Frage zur Geburt. Bei meiner ersten Geburt sind ca. 4 cm meines Darms (wirklich Darm und nicht Damm (Dammschnitt wurde gemacht) bei der Geburt mit gerissen und mussten nachher genäht werden. Die Ärzte im Krankenhaus meinten, es wäre kein besonderer Grund ...

von Mina80 03.04.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: 2. Geburt

2. geburt

hallo, ich bin zum 2. mal schwanger " ungeplant"....mein 1. sohn kam im juli 09 zu welt und die geburt war...naja...nicht die einfachste.es wurde schon der notkaiserschnitt vorbereitet, weil er einfach nicht durchgepasst hat und die herztöne abfielen,kam in letzter sekunde ...

von die_nadine 23.07.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: 2. Geburt

Einleitung auch bei der 2. Geburt?

Hallo! Ich bin momentan in der 32. Schwangerschaftswoche mit meinem 2. Kind. Die Geburt meiner 1. Tochter wurde eingeleitet, da der Geburtstermin schon 13 Tage überschritten war. Die Eröffnungsphase dauerte sehr lange und die Wehen waren wirklich sehr schmerzhaft. Ist es ...

von hibbeline 05.07.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: 2. Geburt

1. Geburt Dammriss 3a, 2. Geburt ohne Verletzung - 3. Geburt?

Hallo! Ich habe vor drei Jahren bei meiner ersten Geburt einen Dammriss 3a erlitten. Als ich das zweite Mal schwanger war, erhielt ich deswegen eine Kaiserschnitt-Empfehlung. Ich habe mich aber gegen den Kaiserschnitt entschieden und mich mit Akupunktur, Damm-Massage und ...

von Maresi 27.01.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: 2. Geburt

Geburtsdauer beim 2. Kind....

Hallo, ich hatte im Dezember 08 einen Kaiserschnitt aufgrund eines Hohen Gradstandes. Mein Muttermund war bis auf einen cm komplett offen, habe etliche Stunden (ca. 18 Stunden, gezählt ab 7 Minuten Abständen) Wehen gehabt... Wir planen gerade unser 2. Kind, dass ich sehr sehr ...

von Axinia1981 03.11.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: 2. Geburt

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.