Dezember 2012 Mamis

Dezember 2012 Mamis

Mein Postfach

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Zaine, 6. SSW am 06.04.2012, 17:13 Uhr

Zurück aus dem Krankenhaus

So, ich war heute vormittag, wie angekündigt im Krankenhaus und möchte nun mal berichten...

erstmal war das wirklich eine ganz tolle Ärztin, die mich untersucht hat. genau das was ich brauchte, jemand mit viel erfahrung und eher beruhigend=)

folgendes ist bei der untersuchung herausgekommen:

1.) eine Eileiterschwangerschaft kann absolut ausgeschlossen werden, da ein Pseydofruchtsack maximal 4-5mm groß wird. Zudem hat sie auch gesagt, wie jemand hier im forum, dass elss normalerweise erst in einem späteren stadium schmerzen machen.

2.) mein Fruchtsack wurde von ihr gemessen, da war er 1,1cm groß und sie hat ausgerechnet ich sei 5+4 (ich selber habe ausgerechnet, ich bin 5+2) oder weiter. es ist sogar möglich, dass wir schon die embrionale fruchtanlage gesehen haben, aber das ist nicht ganz sicher. es könnte auch der dottersack gewesen sein oder halt nichts, ganz sicher ist das nicht.

meine dollen shcmerzen letztes wochenende können von einer geplatzten zyste kommen, das würde auch sie freischwimmende flüssigkeit erklären und/oder ich habe einen darminfekt. bin zur zeit nämlich auch krank, würde auch passen.

also es war eine super entscheidung ins krankenhaus zu fahren, vielen dank für diesen rat=)
es hat mich unheimlich beruhigt, von der ärztin zu hören, das alles normal aussieht.

nun bin ich am überlegen die gynäkologin zu wechseln, da wo ich bin ist eine gemeinschaftspraxis und eigentlich war ich immer bei einer anderen ärztin, aber weil ich mich habe dazwischen schieben lassen, bin ich bei meiner jetzigen gelandet, von der ich inzwischen glaube, dass sie nicht die richtige ärztin für mich ist...

 
8 Antworten:

Re: Zurück aus dem Krankenhaus

Antwort von Baby_Wish, 6. SSW am 06.04.2012, 17:25 Uhr

Hey,

das freut mich total für dich!! Ich würde dir auch raten, den Arzt zu wechseln, denn das Vertrauen ist ja nun weg.
Als ich mit meiner Tochter ss war, war ich einmal wegen Beschwerden ganz am anfang auch bei einer Vertretungsärztin, die mich richtig fies angepampt hat und meinte, sie könnte eh nix sehen, etc..
Da war ich auch stinksauer und wäre niemals wieder dahin gegangen. War ja zum glück auch nur die Vertretung. Es ist ganz wichtig, dass du deinem FA vertrauen kannst.

Ich wünsche dir schöne und entspannte Ostertage!!!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zurück aus dem Krankenhaus

Antwort von tinusch82 am 06.04.2012, 17:29 Uhr

ich freue mich sooo von dir zu lesen und noch mehr über die tollen Neuigkeiten!!!!

also an deiner stelle würde ich auch über einen arztwechsel nachdenken ... ist schön komisch mit so wischi- waschi aussagen nachhaus geschickt zu werden!

hach ich freu mich

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zurück aus dem Krankenhaus

Antwort von Sayo am 06.04.2012, 17:36 Uhr

Man bin froh
Drück dich mal :)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zurück aus dem Krankenhaus

Antwort von Jenny100, 6. SSW am 06.04.2012, 18:42 Uhr

uiii da bin ich aber froh das alles so gut gelaufen ist...das hört sich doch alles super an.

Ich würde aber auch die Ärztin wechseln...wie schon gesagt wurde das mit dem Vertrauen kann man da wahrscheinlich erstmal vergessen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zurück aus dem Krankenhaus

Antwort von lulu2012 am 06.04.2012, 18:42 Uhr

mensch, da bin ich echt froh, juhu...hatte mir schon gedanken gemacht, weil du dich nicht gemeldet hast...
gut, dass du den schritt gegangen bist... drück dich, jetzt kannst du ostern entspannter angehen...gglg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zurück aus dem Krankenhaus

Antwort von wusel_09 am 06.04.2012, 20:36 Uhr

Na, das hört sich auf jeden Fall sehr sehr gut an !!

Ich würde auch den Gyn wechseln oder aber in der PRaxis in der du bist immer auf die eine Ärztin bestehen, die du gut findest!

Ich hatte eigentlich auch vor, bevor ich SS war den Gyn zu wechseln! Mein Gyn ist fachlich sehr gut, aber mir fehlt so ein bißchen das Einfühlungsvermögen! Und ich finde beim Hausarzt und beim Gyn muss das einfach passen! Jetzt wo ich SS bin, bin ich aber hin- und hergerissen, ob ich nicht doch wieder dorthin soll, weil wie gesagt fachlich ist er super?!?!?!

Lg und schön das du alles jetzt entspannter sehen kannst!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zurück aus dem Krankenhaus

Antwort von Zaine, 6. SSW am 06.04.2012, 21:32 Uhr

habe mir nun zwei telefonnnummern herausgesucht von anderen FÄ in der nähe, da werd ich mal anklingeln. ansonsten habe ich ja am mittwoch ohnehin noch einen termin bei ihr, und dann schau ich mal wie der läuft. wenn ich wieder nciht zufrieden bin, werde ich wechseln...

ich bin nun wirklich deutlich entspannter, das tut soo gut=) vielen dank für euer interesse und eure anteilnahme=)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zurück aus dem Krankenhaus

Antwort von HanniMommy am 07.04.2012, 9:16 Uhr

Huhu, ich schleiche mal aus dem Juni Forum hier herein:) Ich hatte damals auch gerade so um den Anfang rum einen abend ganz ganz dolle Schmerzen...So dolle das ich dachte, ich würde das Baby verlieren und bin sofort mit meinen Mann ins KKH gefahren. Mit dem kleinen Schatz war alles oki und man konnte auch nichts erkennen. Im Nachhinein hab ich mit meiner Hebamme gesprochen. Sie sagte es kann sein das sich die Gebärmutter aufgerichtet hat. Bei manchen ist sie wohl nach hinten geklappt und wenn das Baby kommt brauch es Platz und die schafft die Gebärmutter in dem sie sich gerade aufrichtet. Das passiert bei einem gaaanz langsam und bei manchen (mir) ruckartig und somit eben mit schmerzen. Also keine sorge. Nicht immer ist es was schlimmes... Liebe Grüße...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzen 10 Beiträge im Forum Dezember 2012 - Mamis
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.