Februar 2020 Mamis

Februar 2020 Mamis

Mein Postfach

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Sophie99 am 21.02.2020, 20:43 Uhr

Wochenflussstau?

Hallo ihr Lieben,

habe mal eine Frage an euch.. Entschuldige mich jetzt schon dafür, dass es etwas „eklig“ werden könnte..

Und zwar habe ich mich heute mit einer Freundin über den Wochenfluss unterhalten..und meine Freundin hatte erzählt, dass sie damals einen Wochenflussstau hatte..

Bei mir ist das so, dass ich einen Kaiserschnitt hatte und ich weiß, dass er deshalb eher aufhören könnte..
Jetzt ist es aber so, dass ich am Montag letzte Woche Entbunden habe und an diesem Tag der Wochenfluss schon „viel“ war.. ab Dienstag wurde es allerdings immer weniger..es lief eigentlich nur, wenn ich auf Toilette saß.. sonst so gut wie garnicht.. das ist bis heute so.. und ich fande das schon merkwürdig..habe aber nichts gesagt.. jetzt mache ich mir doch so meine Gedanken .. war es bei jemanden von euch auch so, dass er nach einem Kaiserschnitt so gut wie Harlekinen Wochenfluss hatte.?

Wäre echt dankbar für eure Erfahrungen.
Liebe Grüße
Sophie :)

 
5 Antworten:

Re: Wochenflussstau?

Antwort von Else2019 am 21.02.2020, 21:00 Uhr

Hallo...mein Kaiserschnitt ist zwar ein Jahr her, aber ich hatte das Problem. Bei mir fing es auch ab den 5. Tag an, dass es sehr wenig war, immer mal nur ein paar Tropfen. Ich hatte extreme Kopfschmerzen, die ich aber auf die Tage im KH geschoben habe. Als ich das so nebenbei meiner Hebamme erzählte, hat sie mich sofort zum Arzt geschickt. Es hatte sich tatsächlich alles gestaut, dass konnte selbst ich im Ultraschall erkennen. Die Ärztin hat mit einer Sonde den Muttermund geweitet und es kam einiges raus. Im Endeffekt war ich noch 3x zum weiten in der Klinik und habe noch mal was gespritzt bekommen. Nach 2 Wochen war es dann endlich erledigt. Die starken Kopfschmerzen kamen übrigens vom Stau.
Leg dich mal eine Weile auf deinen Bauch, auch wenn du einen KS hattest, am besten noch ein Kissen drunter, dass kann auch schon helfen, falls es sich gestaut hat.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wochenflussstau?

Antwort von loewengirl2012 am 21.02.2020, 22:21 Uhr

Grüße aus dem Dezember!
Bei mir war der Wochenfluss nach KS wie bei dir. 2 Tage stark, 3 Tage wenig, 2 Tage gelblich/weiss und dann ENDE
War auch beim Arzt, aber auch der meinte, dass gut ausgeschabt wurde und nichts mehr abfließen muss.
Kann also wenig und schnell vorbei sein.
Würde aber zum Arzt, wenn du Schmerzen bekommst! LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wochenflussstau?

Antwort von Sophie99 am 22.02.2020, 5:14 Uhr

Danke für eure Tipps.!

Ich werde mich jetzt immer mal auf den Bauch legen.! Hoffe das bewirkt etwas..
Schmerzen hab ich absolut keine..

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wochenflussstau?

Antwort von nici303 am 22.02.2020, 10:44 Uhr

Liebe Sophie,

ich hatte im Januar meinen Kaiserschnitt und hatte nach einer Woche auf einmal keinen Wochenfluss mehr. Es war davor schon nicht mehr viel. Bin dann aber doch zum Arzt und es war definitiv nich was in der Gebärmutter. Ich hatte auch überhaupt keine Beschwerden. Leg ich ganz viel auf den Bauch, massiere sanft den Bauch und entleere alle 2 Stunden die Blase. Letztlich hat bei mir aber nur bestimmte Globulis (von meiner Hebamme) geholfen und ich wurde auf den Bauch getapt und Akupunktur wurde einmal gemacht. Dann lief es wieder bis ca 4 Wochen nach dem Kaiserschnitt. Aber es kam manchmal trotzdem Stunden nichts und sann wieder ein Schwall, wenn ich länger in Bewegung war.

Viele liebe Grüße
Nicole

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wochenflussstau?

Antwort von Sophie99 am 22.02.2020, 11:20 Uhr

Danke dir.!
Ich werde am Montag gleich mal bei meinem Frauenarzt anrufen.. dann hab ich wenigstens Gewissheit..
Danke.!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzen 10 Beiträge im Forum Februar 2020 - Mamis
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.