Januar 2014 Mamis

Januar 2014 Mamis

Mein Postfach

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Linde79 am 27.10.2013, 10:42 Uhr

Stiller Reflux/Sodbrennen

Hi Mädels,

wir sind ja nun alle im letzten Drittel angekommen und mich plagt ein stiller Reflux, denn ich nicht so recht in den Griff bekomme: mein Hals brennt, hinzu kommt ein Hustenreiz, manchmal Schluckbeschwerden, kurzum: ich glaube, meine gesamte Schleimhaut im Rachen ist derart gereizt, dass sogar Früchtetee brennt...Hinzu kommt, dass diese gestörte Schleimhaut natürlich anfälliger ist für Entzündungen (hatte ich schon zwei mal, musste mit Antibiotika behandelt werden, darauf hab ich auch keine Lust mehr).
Habt ihr ein paar Tipps?
Nehme schon Calciumcarbonat (Kalk...) und Robinia pseudocacia D12, abends einen richtigen Säurehemmer (ohne Alu versteht sich)...
Was macht ihr so?????????????
Danke für eure Tipps!

Linde+Räuber (29+3)

 
7 Antworten:

Re: Stiller Reflux/Sodbrennen

Antwort von IchWünschMirWas, 28. SSW am 27.10.2013, 11:05 Uhr

Hallo,

also ich esse zwischendruch Mandeln und trinke warme Milch, dass soll helfen. Und ich verzichte auf Tee´s, habe bei mir bemerkt, dass die den Hals reizen und ich davon Sodbrennen bekomme. Ja und Zitrusfrüchte, stark gewürzte Speisen vermeide ich auch. Natürlich viele kleine Mahlzeiten.

Liebe Grüße

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Stiller Reflux/Sodbrennen

Antwort von Yvonnche78, 30. SSW am 27.10.2013, 11:26 Uhr

Milch, hab den Tip von einer Bekannten bekommen & es nicht glauben können (dachte es würde eher das gegenteil bewirken) aber bei mir hilft es super :-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Stiller Reflux/Sodbrennen

Antwort von Ingata, 34. SSW am 27.10.2013, 12:11 Uhr

Kurz einschleich aus dem Dezemberforum.

Bekomme solche Beschwerden hauptsächlich durch rote Früchte (egal in welcher Form) und Schokolade (heul).

Was kurzfristig hilft ist Milch, Joghurt, Weißbrot und Senf.

Was total gut hilft (aber auch ziemlich ekelig schmeckt), ist ein Löffelchen Natron (Küchennatron aus dem Backregal) auf ein Glas Wasser.

Ansonsten hat sowohl FA als auch Hebi erlaubt, die üblichen Sodbrenn-Mittelchen aus der Apotheke in geringen Dosen (1-2 Tabletten am Tag statt 4-6 Stück) zu nehmen. Hab mal ein paar Tage Maloxaan genommen, was super geholfen hat und das Aluminiumoxid darin hat weder mir noch Bubi geschadet. (Der ist in der Entwicklung sogar 1,5 Wochen weiter als die Norm).

Wenn´s gar so schlimm wird, würde ich noch mal beim Arzt anrufen. Das hört sich bei dir ja ziemlich übel an.
Gute Besserung auf jeden Fall.
Ingata

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Stiller Reflux/Sodbrennen

Antwort von Tuffie23, 29. SSW am 27.10.2013, 12:59 Uhr

Hey.
Also ich hab auch nicht-schwanger mit Reflux zu tun und bei Bissl Sodbrennen mag ja Mandeln und Milch helfen, aber bei einem richtigen Reflux ist das wie ein Tröpfchen auf den heißen stein...
Neben achten Auf Ernährung (keine zu fetten, scharfen oder süßen speisen) nehme ich täglich rennie. Mein FA hat mir das ausdrücklich erlaubt, talcid (die ih vor der ss genommen habe) sind nicht so gut aber rennie helfen wirklich.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Stiller Reflux/Sodbrennen

Antwort von SinaGregor am 27.10.2013, 15:25 Uhr

Ich hab auch fürchterlich mit Sodbrennen zu kämpfen.
Letzte Woche war es so schlimm, dass ich schon Ohrenschmerzen bekommen habe.

Werde morgen mal mit meiner Frauenärztin sprechen was ich nehmen darf. Bisher hat sich Milch zwar gut, aber immer nur als kurzfristige Hilfe bewährt.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Stiller Reflux/Sodbrennen

Antwort von SamantaDelux, 28. SSW am 27.10.2013, 19:37 Uhr

Natron oder Basica in Tablettenform. Für später vielleicht auch interessant: Les mal ein Buch zum Thema Saure-Basen-Gleichgewicht. Das hilft auch...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Stiller Reflux/Sodbrennen

Antwort von Ylva83, 31. SSW am 27.10.2013, 19:38 Uhr

Hallo, habe im Moment das gleiche Problem, kann nicht mal normales Wasser (still) trinken ohne Sodbrennen zu bekommen. Milch hilft nur zeitweise. Ich überbrücke den Tag mit Gaviscon (Tabletten und Suspension) sowie Renni. Zudem werde ich mir nächste Woche beim Einkaufen Stilles Wasser von Fachinger holen, hat mir meine Hebamme empfohlen und auf der Seite steht auch:

Trinken Sie täglich Staatl. Fachingen STILL. Sein natürlich hoher Hydrogencarbonat-Gehalt von 1.846 mg pro Liter neutralisiert die überschüssige Säure im Magen und unterstützt so die Säure-Basen-Balance. So kann Staatl. Fachingen STILL Beschwerden natürlich lindern. Ein wertvoller Beitrag zu einem gesunden, unbeschwerten Leben.

Ich werde das mal ausprobieren.
LG Ylva

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen und Beiträge in unseren Foren rund um die Schwangerschaft:

Sodbrennen und erbrechen

Huhu ich von jetzt 37+3 (38ssw) Habe seid heute nacht so extremen Sodbrennen das ich mich übergeben muss, soll wohl den Körper reinigen und auf die Geburt vorbereiten. Hatte es schon jemand wenn ja wann ging es los mit starken wehen ...

von Mara2890, 38. SSW 06.01.2022

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Sodbrennen

Sodbrennen

Hallöchen zusammen, ich brauche Mal ein paar Tipps von euch, wie man Sodbrennen bekämpfen kann. Seit 3 Tagen bekomme ich zum Abend immer wieder Sodbrennen und das ist echt unangenehm. Ich hab es schon mit Milch trinken versucht, dass hilft dann einen kurzen Moment ...

von Jacki91, 26. SSW 23.09.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Sodbrennen

Sodbrennen

Hallo Mädels, Ich weiß, das ist ein typisches schwangerschaftsproblem, aber vielleicht habt ihr ja Tipps.. Habt ihr auch so schreckliches Sodbrennen? Bei mir ist es schon so fies, dass ich davon husten und würgen muss. Da hilft echt nichts, habe 2 verschiedene Gele zum ...

von Grün, 24. SSW 29.09.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Sodbrennen

Sodbrennen

Huhu Ich bin jetzt in der 39. SSW (38+2). Seit 3 Tagen habe ich extremes Sodbrennen. Kennt das jemand und was macht ihr dagegen?

von Wirbelwind 2020, 39. SSW 20.01.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Sodbrennen

Sodbrennen, ganz schrecklich!!!

Ich bekomme seit 3 Tagen jeden Abend gegen 19 Uhr Sodbrennen. Was hilft euch da? Es ist wirklich ganz schlimm. Vor allem wenn ich mich dann hinlege. Schlafe schon mit Kopfteil nach oben gestellt und trotzdem...das Baby rappelt dann auch so im Bauch rum als würde es da alles ...

von 4unter7 28.11.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Sodbrennen

Oh dieses Sodbrennen

...plagt euch das auch so? Rücken reicht ja eigentlich schon, aber trotzdem hats mich erwischt. Kann nicht liegen, nicht schlafen. Hausmittel hab ich ein paar ausprobiert, wie Milch trinken. Haferflocken kauen, nicht spät essen. Was macht ihr dagegen? Liebe ...

von Schnecke_81, 30. SSW 04.11.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Sodbrennen

Sodbrennen-HILFE

Hey ihr ! :) Ich werde von Sodbrennen heimgesucht :( morgens, mittags, abends, nachts-einfach immer. Ich hab echt schon viel ausprobiert..immer wieder etwas essen (kleine Portionen)und nichts fettiges, Milch, höher liegen, nur auf der linken Seite schlafen etc. Ansonsten ...

von marie_sonnenschein, 27. SSW 16.10.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Sodbrennen

Sodbrennen und Schluckbeschwerden

Hallo zusammen, ich wollte eigentlich nicht mehr jammern, aber irgendwie lässt mich das seit Wochen nicht los. Zum Einen habe ich oft nerviges Sodbrennen, obwohl das Baby ja eigentlich noch nicht auf den Magen drücken kann? Hatte ich früher nie... Und dann fühlt sich mein Hals ...

von Pinguini, 14. SSW 11.07.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Sodbrennen

Starkes Sodbrennen

Hallo ihr Lieben, bin heute 39+5 und kämpfe seit 2 Tagen mit extremem Sodbrennen. Dachte eigentlich mein Bauch ist schon tiefer und es war die letzten Wochen echt gut mit dem Sodbrennen.... Und jetzt das! Dazu kommt noch Übelkeit. Was habt ihr gegen Sodbrennen ...

von Smilla_Julie88, 40. SSW 23.01.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Sodbrennen

(Senk)wehen und Schüttelfrost - Sodbrennen und Schlaflosigkeit ;)

Hallo, na wie gehts euch allen? Ich hatte gestern ungefähr eine Stunde lang Wehen, ca. alle 8-9 Minuten, habe dabei richtig gezittert und gefroren, meine Hände waren eiskalt. Danach musste ich auch 2 oder 3 mal aufs Klo ;) und dann wars weg. Ich weiß nicht ob das Senkwehen ...

von Pinkypie21, 37. SSW 09.12.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Sodbrennen

Die letzen 10 Beiträge im Forum Januar 2014 - Mamis
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2022 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.