Februar 2020 Mamis

Februar 2020 Mamis

Mein Postfach

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Würmchen032020 am 15.04.2020, 22:41 Uhr

Pumpt ihr ab und zu ab?

An alle stillenden Mamis:

Pumpt ihr ab und zu ab, wenn ihr zum Beispiel unterwegs seid? Könnt ihr eine Pumpe empfehlen?
Und kann ich, wenn ich zum Beispiel einen Arzttermin habe, 1-2 Stunden vorher abpumpen, damit mein Mann die Flasche geben kann, falls die Kleine währenddessen Hunger bekommt? Kann die Milch dann einfach bei Zimmertemperatur gelagert und verfüttert werden?

Liebe Grüße

 
3 Antworten:

Re: Pumpt ihr ab und zu ab?

Antwort von AmazingMini am 16.04.2020, 1:29 Uhr

Hi ich Pumpe ab aber bis jetzt nur für das Badewasser gerade wenn ich zuviel Druck drauf habe ist es auch eine Erleichterung... Soweit ich weiß kannst du auf Krankenkassen-Rezept dir eine holen kann dir deine FÄ ausstellen. Ich hatte mir eine bestellt bei Amazon (siehe Bild) und bin damit sehr zufrieden habe allerdings auch keinen Vergleich... Muttermilch ungekühlt bei Zimmertemperatur die frisch abgepumpt ist ca 6-8 Std, aufgetaut aus dem Gefrierschrank ca 3 Std. Aufgetaute Milch mit wieder einfrieren... Im Netz findet man da gute Tabellen im Krankenhaus hatte ich eine Broschüre von Lansinoh "Stillen ist ein Geschenk" (oder so ähnlich Stilldemenz lässt Grüßen )
Lg

Bild zum Beitrag anzeigen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Pumpt ihr ab und zu ab?

Antwort von AmazingMini am 16.04.2020, 1:38 Uhr

Was ich noch vergessen habe... Ich würde vor dem ersten Haus verlassen und Mann füttert erstmal testen ob das mit der Flasche klappt...hab gehört manche trinken nicht aus der Flasche

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Pumpt ihr ab und zu ab?

Antwort von Nellybelly am 16.04.2020, 10:40 Uhr

Hallo! Ja ich muss seit der Geburt abpumpen, da mein kleiner anfangs nicht richtig getrunken hat. Ich habe ein Rezept für eine elektronische Pumpe. Meine ist die Calypso von ardo. Ich komme damit zurecht, meine Hebamme meinte aber auch, dass es bessere gibt. Wenn du jedoch nur ab und zu abpumpen möchtest, reicht eine Handpumpe aus. Du musst nur schauen, dass du den richtigen Zeitpunkt wählst zum abpumpen, damit dein Baby nicht vor einer leeren Brust sitzt. Zum Beispiel wenn du weißt, dass es jetzt eine längere Schlafphase hat. Oder du sammelst über den Tag verteilt immer ein bisschen. Bei Zimmer Temperatur ist die Muttermilch laut KH ca. 7h haltbar, im Kühlschrank mehrere Tage und im Gefrierfach mehrere Wochen bis Monate. Allerdings mag meiner seine lieber warm. Mittlerweile hat sich bei uns ein flaschenaufwärmer gelohnt, aber für den gelegentlichen Bedarf reicht ein hohes Gefäß mit heißem Wasser völlig aus. Zum Beispiel ein Messbecher oder Tasse, so dass das Fläschchen gerade so reinpasst. Ich teste die Temperatur immer am Handgelenk. Achja wenn die Milch kühl steht, setzt sich das Fett oben ab. Das ist ganz normal.

Mittlerweile trinkt meiner tagsüber an der Brust, nachts bekommt er die Flasche. Ich pumpe 1-2 Mal ab für die nächste Nacht und habe so immer einen kleinen Vorsprung. Mussten dadurch nicht mehr auf Pre zurück greifen. Habe zwar die Hoffnung noch nicht aufgegeben, dass ich ihn eines Tages vollstillen kann, fange aber langsam auch an die Vorteile vom Abpumpen zu sehen. Zum Beispiel wenn er wieder clustert, kann auch mein Mann übernehmen und ich bekomme deutlich mehr Schlaf.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzen 10 Beiträge im Forum Februar 2020 - Mamis
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.