Januar 2022 Mamis

Januar 2022 Mamis

Mein Postfach

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Nessa2 am 18.10.2022, 13:12 Uhr

Klammeräffchen

Hallo , bei uns kickt Grade die schlafregression, Paula hat ja eigentlich alleine geschlafen , seit 3-4 Wochen kann sie nicht mehr ohne mich schlafen . Einschlafen geht alleine aber spätestens nach 1 Std nur noch auf mir . Die ganze Nacht ,ablegen auch nicht möglich . Habt ihr das auch ? Ich Schlaf dementsprechend super . Paula kann aber seit letzten Mittwoch sich in den Kniestand bringen , Robben , aufstellen und sich hinsetzen. Richtig gut ! Wenn's jetzt mit dem Schlafen nochmal besser wird

 
5 Antworten:

Re: Klammeräffchen

Antwort von Natalilli am 19.10.2022, 20:44 Uhr

Hallo,

meine Tochter schläft auch seit 2 Wochen richtig schlecht. Sie wacht ca. alle 2 Stunden auf.

Tagsüber hat sie schon immer ganz wenig geschlafen. Heute war es nur eine halbe Stunde am Mittag und sonst gar nicht. An anderen Tagen schläft sie mittags bis zu 2 Stunden und nachmittags nochmal kurz. Das ist immer so unterschiedlich.

Tagsüber finde ich es sehr schwierig, dass sie sich keine Minute selbst beschäftigen kann. Selbst im selben Raum kann ich nicht ein paar Meter von ihr entfernt sein, ohne dass sie schreit. Heute zB musste ich 10 Minuten beruflich telefonieren und sie hat laut geschrien, bis ich sie aus ihrem Laufstall raus auf meinen Schoß gelassen habe.

Schönen Abend noch

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Klammeräffchen

Antwort von Barbaray am 21.10.2022, 10:33 Uhr

Hallöchen - mit schlafendem Baby auf dem Schoß
Junior schläft momentan bevorzugt tagsüber: Auf mir, an mir, Körperkontakt ist ein Muss.
Nach mehreren Tagen als Fass ohne Boden (fast 900ml Fläschchenmilch zusätzlich zu drei vollen Mahlzeiten, z. B. tellerweise Grünkohl oder Süßkartoffel- Hackfleisch-Pfanne) ist er mal wieder nahezu in den Hungerstreik getreten und isst und trinkt nur das Nötigste.
Das Zahnfleisch wird zunehmend reliefartiger und er empfindlicher rund um den Mund, er erkundet (kullernd, nicht krabbelnd) jeden Winkel der Wohnung und ist dann so überwältigt von seiner eigenen Courage, dass er weinend um Trost bettelt und richtig klammert: Arm, Schoß, Trage!
Kinderwagen geht auch manchmal, aber mitten im Supermarkt ist dann gern wieder Schluss mit lustig.

Nichts ist vorherseh- oder planbar. Abends sitze ich an seinem Bett, damit er nicht alle 15 Minuten aufwacht. Männe arbeitet, kommt also auch zu nichts. Das Haus sieht aus wie nach einem Tornado und zu allem Überfluss fährt mein Mann ab nächster Woche nach zweieinhalb Jahren Homeoffice zum Arbeiten wieder in die Firma.
Bisher konnte ich in seiner Mittagspause manchmal duschen, saugen, wischen, einkaufen, den Müll wegbringen - jeden Tag etwas halt, während er den Lütten gefüttert und selbst gegessen hat.
Das kann noch extrem heiter werden

Aaaaber: It‘s just a phase, it‘s going to pass.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Klammeräffchen

Antwort von Nessa2 am 21.10.2022, 14:16 Uhr

Oh Mann ich bin iwie erleichtert , dass es nicht nur uns so geht . Weil jetzt auch wieder die Stimmen laut werden : du verwöhnst sie , sie ist jetzt dran gewöhnt und wird jetzt nur noch auf dir schlafen bis sie 18 ist ich werde es jetzt erstmal versuchen dass sie neben uns liegt nicht auf mir . Ich bekomme echt kein Schlaf . Mit dem unendlich viel Essen,hatte Paula auch vorher. Ich fühl mit euch !! Es kommen auch wieder bessere Tage !!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Klammeräffchen

Antwort von Barbaray am 22.10.2022, 18:37 Uhr

Körperkontakt fördert doch die Entstehung neuronaler Verknüpfungen im Gehirn und vertieft diese, oder?

Mit 18 sicherlich nicht mehr, aber im ersten Lebensjahr kann man durch die Unterstützung ausgiebiger Schlafphasen und gepflegter Kuscheleinheiten - so bilde ich mir das zumindest ein - die genetisch bedingten kognitiven Voraussetzungen bestmöglich optimieren

Und das will dir jemand ausreden? Uiuiui, das ist aber für die Hirnentwicklung gaaaaanz kritisch

Ich könnte mir so einen Kommentar irgendwann nicht mehr verkneifen und würde gespannt auf die Reaktion warten

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Klammeräffchen

Antwort von wunderhoch3 am 25.10.2022, 17:35 Uhr

Oh ich fühle das momentan so! Die kleine ist wirklich anstrengend momentan, nichts geht mehr ohne mich.
Die Wohnung versinkt im Chaos, weil ich beim aufräumen mit Baby auf dem Arm nicht hinterher komme. Mein Mann ist jetzt dabei die Arbeitszeiten umzustellen, damit er mich mehr unterstützen kann, weil sonst werde ich den dreien in kleinster weise mehr gerecht ohne selbst wahnsinnig zu werden.

Ich weiß aus Erfahrung, dass es besser wird. Hilft nur momentan relativ wenig. Tagsüber schlafen maximal 30 Minuten am Stück und dann nur Mama Mama Mama. Essen klappt auch gar nicht. Sie dreht immer den Kopf weg…
Naja fühlt euch alle gedrückt, wir schaffen das!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzen 10 Beiträge im Forum Januar 2022 - Mamis
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2023 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.