Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

Facharzt für Dermatologie, Venerologie, Allergologie

Professor Dr. med. Dietrich Abeck absolvierte seine dermatologisch-allergologische Facharztausbildungen an den Universitätskliniken in München unter Herrn Prof. Dr. med. Dr. h.c. mult. Otto Braun-Falco und in Hamburg unter Herrn Professor Dr. med. Dr. phil. Johannes Ring. Zuletzt war er als Leitender Oberarzt an der Dermatologischen Klinik der Technischen Universität München tätig und ist seit 2004 in eigener Praxis in München niedergelassen. Sein klinischer Arbeitsschwerpunkt in den letzten Jahren galt der Verbesserung von Diagnostik und Therapie kindlicher Hauterkrankungen. Herr Abeck ist Mitautor zahlreicher Veröffentlichungen zu diesem Thema und Herausgeber wichtiger praxisrelevanter Bücher im Bereich der Kinderdermatologie.

mehr über Prof. Dr. med. Dietrich Abeck lesen

Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

Muttermal

Antwort von Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

Frage:

Hallo Herr Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

Ich habe da mal eine kleine Frage......und zwar war ich vor knapp 2 Monaten bei meinem Hautarzr der mir ein Muttermal weggemacht hat.....nun bekomme ich ein zweites weggemacht da es schwarze Punkte bekommen hat....allerdings habe ich den Termin erst am 21.05.2012 bekommen und meine Frage an sie ist

Meinen sie das es bis zum 21.05.2012 nicht zu lange ist da sich ja schon schwarze Punkte im mal gebildet haben???? Könnte sich in der zeit bis zum 21.05.2012 die dicke des Males ändern und es dazu kommen das sich Meetastasen bilden???? Gibt es irgendwelche Anzeichen bei Hautkrebsmetastasen???

Ich habe wirklich große Angst vor Krebs und auch hier wieder riesen Panik ich wäre ihnen sehr dankbar über eine Antwort!

Lg Nina

von Nina2512 am 20.04.2012, 13:28 Uhr

 

Antwort auf:

Muttermal

bitte machen sich Sie keinerlei Sorgen!

es wird histopath. wie beim ersten entfernten Mal eine gutartige Hautv. diagnostiziert werden, ansonsten hätten Sie einen früheren Termin erhalten!

von Prof. Dr. med. Dietrich Abeck am 22.04.2012

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Prof. Dr. Dietrich Abeck - Haut von Babys und Kindern

Ist es mit einem gereizten Muttermal a. d. Brustwarze bedenklich weiterzustillen

Sehr geehrter Herr Prof. Abeck, an einer meiner Brustwarzen habe ich ein Muttelmal, das über der "Kante" zwischen Hof und Warze liegt. Es sah schon immer ungewöhnlich aus, da es unterbrochen und nicht rund ist, es hat sich aber nie verändert. Nun ist es durch das Stillen ...

von schokokoi 13.01.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Muttermal

Warze oder Muttermal?!

Hallo Mein hat seit ein paar Jahren ein Muttermal oder eine Warze im Gesicht (Wange) kann das nicht differenzieren. Es wächst aber wenn auch sehr langsam, aber es war mal kleiner. (Ist erhoben und eher dunkel) Ein Haar wächst auch raus. Genau untendrunter hat sich auch ...

von Sajidah 23.12.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Muttermal

muttermal

hallo, mein sohn 3j hat ein wachsendes muttermal am kopf (nun so 5-6 mm), im märz zeigte ich es einem hautarzt, der sagte 1x jährlich zur kontrolle. ich beobachte diesen natürlich und denke, dass er weiter wächst und in der mitte dunkler wurde. sollte ich wieder kontrollieren ...

von hanfri 30.08.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Muttermal

Frage zu Muttermalen

Hallo Herr Prof. Dr. Abeck, der KiA hat bei meinem Sohn (fast 6 Monate) einen Café-au-lait-Fleck festgestellt und meinte, dass diese nie entarten würden. Jetzt ist er etwas nachgedunkelt. Gibt es auch dunklere Milchkaffeeflecken? Für mich sieht es eher aus wie ein Muttermal. ...

von binauchhier 26.08.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Muttermal

Ab wann kommen Muttermale?

Guten Morgen, ich habe eine Frage: Ich habe bei meiner 10 Wochen alten Tochter ein ganz kleines (+/- 1 mm) sehr helles Muttermal an der Hüfte entdeckt und bin mir ziemlich sicher, dass das bei der Geburt noch nicht da war. Ist es normal, dass sich so früh schon Muttermale ...

von ickebins82 27.05.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Muttermal

muttermal

Hallo, mein sohn 2j8mon hat am kopf ein muttermal, welches seit ich es erkannt habe und beobachte größer wurde, es ist jetzt so ca. 3mm im durchmesser. die kleinen kriegen ja jetzt erst muttermale, gibt es denn bei ihnen auch schon krankhafte? muss ich das sofort untersuchen ...

von hanfri 18.02.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Muttermal

Leberfleck / Muttermal

Hallo Herr Prof. Abeck, ich hoffe ich mache mich mit meiner Frage nicht lächerlich aber irgendwie lässt mich die ganze Sache nicht ruhen. Unsere Kleine ist nun 16 Wochen alt und hat keinerlei Leberflecken/ Muttermale. Werden diese erst später im Laufe der Zeit kommen? Ich ...

von LordByron 07.01.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Muttermal

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.