Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

Facharzt für Dermatologie, Venerologie, Allergologie

Professor Dr. med. Dietrich Abeck absolvierte seine dermatologisch-allergologische Facharztausbildungen an den Universitätskliniken in München unter Herrn Prof. Dr. med. Dr. h.c. mult. Otto Braun-Falco und in Hamburg unter Herrn Professor Dr. med. Dr. phil. Johannes Ring. Zuletzt war er als Leitender Oberarzt an der Dermatologischen Klinik der Technischen Universität München tätig und ist seit 2004 in eigener Praxis in München niedergelassen. Sein klinischer Arbeitsschwerpunkt in den letzten Jahren galt der Verbesserung von Diagnostik und Therapie kindlicher Hauterkrankungen. Herr Abeck ist Mitautor zahlreicher Veröffentlichungen zu diesem Thema und Herausgeber wichtiger praxisrelevanter Bücher im Bereich der Kinderdermatologie.

mehr über Prof. Dr. med. Dietrich Abeck lesen

Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

Entzündete Schamlippen seit 3 Wochen

Antwort von Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

Frage:

Guten Tag,

meine Tochter 13 Monate hat seit 3 Wochen entzündete Schamlippen. Es fing an das sie abends ein paar Weintrauben aß, morgens leicht wund war an den Schamlippen. Ich cremte dem Windelbreich ein mit Desitincreme. Es besserte sich nicht, es entstand einen richtige Entzündung mit Pustelbildung, Schwellung, Rötung begrenzt auf die Schamlippen.
Ich ging zum Kinderarzt, er verordete Tannosyntcreme, die alles noch schlimmer machte. Dann zum Hautarzt gegangen, verordnete für 10 Tage Ichtyolmixcreme. Darunter verbesserte sich zumindest die Entzündung, es blasste etwas ab, das Kind jammerte nicht mehr. Waren nochmal zum Hautarzt, weil ich noch nicht zufrieden war mit dem Befund. Die Ärztin meinte "sieht doch gut aus, weiter machen mit Ichtyol und zur Nacht zusätzlich Ebenolcreme. Nun sieht es aus wie vorher...stark gerötet, das Kind jammert, teilweise mazerierte Haut auf den entzündeten Stellen. Windelsorte haben wir nicht gewechselt.
Ich bin der Meinung, dass zusätzlich noch ein Pilz dahinter steckt...ich soll nun wieder 14 Tage warten, bis der Hautarzt nochmal draufschaut.
Haben Sie vielleicht nich ein Tipp?
Danke, eine ratlose Mutter

von katzenmama77 am 18.02.2011, 12:23 Uhr

 

Antwort auf:

Entzündete Schamlippen seit 3 Wochen

zusätzlich 1x tgl. "bläuen", d.h. Gentiana-Violett-Lösung wässr. 0,5%
(altes Handtuch darunterlegen, da der blaue Farbstoff nicht mehr aus
der Kleidung entfernt werden kann)

und 3 x tgl. Imazol Paste


(bd rzfrei in der Apotheke)

von Prof. Dr. med. Dietrich Abeck am 19.02.2011

Antwort auf:

Entzündete Schamlippen seit 3 Wochen

Nachtrag: weiße Belege und Hautschuppen sind auch zu sehen....

von katzenmama77 am 18.02.2011

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Dienstag und Freitag
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.