Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

Facharzt für Dermatologie, Venerologie, Allergologie

Professor Dr. med. Dietrich Abeck absolvierte seine dermatologisch-allergologische Facharztausbildungen an den Universitätskliniken in München unter Herrn Prof. Dr. med. Dr. h.c. mult. Otto Braun-Falco und in Hamburg unter Herrn Professor Dr. med. Dr. phil. Johannes Ring. Zuletzt war er als Leitender Oberarzt an der Dermatologischen Klinik der Technischen Universität München tätig und ist seit 2004 in eigener Praxis in München niedergelassen. Sein klinischer Arbeitsschwerpunkt in den letzten Jahren galt der Verbesserung von Diagnostik und Therapie kindlicher Hauterkrankungen. Herr Abeck ist Mitautor zahlreicher Veröffentlichungen zu diesem Thema und Herausgeber wichtiger praxisrelevanter Bücher im Bereich der Kinderdermatologie.

mehr über Prof. Dr. med. Dietrich Abeck lesen

Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

Ekzem (?) auf Wangen - Zusammenhang mit Lebensmitteln

Antwort von Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

Frage:

Hallo Herr Prof. Abeck,
meine Tochter (16 Monate) bekommt recht schnell leuchtend rote Flecken mit unregelmäßigem Rand an den Wangen. Sie sehen sehr rauh aus. Manchmal habe ich das Gefühl sie wandern ein klein wenig bzw. manchmal treten sie einseitig auf. Für mich sehen sie aus wie ein Ekzem.
Bei zu säurehaltigem Essen treten sie auf jeden Fall auf (Tomaten, Zitrusfrüchte etc.).
Auch habe ich Hefe in Verdacht (bspw. nachdem sie Instant Gemüsebrühe oder Hefe-Osterhasen gegessen hat). Alternativ oder zusätzlich vielleicht auch Geschmacksverstärker.
Generell: Gehört so etwas vom Arzt "kontrolliert"?
Hat es abgesehen von dem unangenehmen Hautzustand negative Folgen oder ist es Hinweis auf eine Anfälligkeit für spätere/bleibende Hautkrankheiten?
Gilt es die entsprechenden Lebensmittel/Inhaltsstoffe strikt zu vermeiden?
Und ganz wichtig: wie und womit pflege ich die Haut?
Vielen Dank und schöne Grüße
Debi

von Debi1412 am 02.04.2013, 08:11 Uhr

 

Antwort auf:

Ekzem (?) auf Wangen - Zusammenhang mit Lebensmitteln

wenn die Selbstbeobachtung klare Aussagen erlaubt, ist bei den sehr leichten Beschwerden keine weitere allergologische Abklärung erforderlich;

auch keine langfristigen Nebenwirkungén sind zu befürchten, ein Auswachsen gut möglich;


Pflegeemphehlungen z.B. Alfason LipoCreme, Allergika Nachtkerzenölcreme, Lipoderm Gesichtsrepair Creme

von Prof. Dr. med. Dietrich Abeck am 02.04.2013

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Dienstag und Freitag
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Prof. Dr. Dietrich Abeck - Haut von Babys und Kindern

gerne würde ich eine vielleicht eher ungewöhnliche frage stellen im zusammenhang

gerne würde ich eine vielleicht eher ungewöhnliche frage stellen im zusammenhang mit narben welche durch eine dermovate scalp application lösung clobestasol 17 propionas dünner geworden sind oder atroph. nun kommt es immer wieder im alltag vor, dass z.b. mein kind ( 12 ...

von alica 16.10.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Zusammenhang

ekzem auf beiden wangen-zahnungsbacken?

meine tochter (9 monate) hat seit einiger zeit ein ekzem über die gesamten beiden wangen und dem kinn. sie hat schon zähne und das vorher nie gehabt aber bekannte sagen es sieht aus wie zahnungsbacken. zu stören scheint es sie nicht. allerdings schläft sie seit kurzem auch auf ...

von jasma 15.04.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ekzem auf Wangen

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.