zweite entbindung mit pda?

Dr. med. Stefan Kniesburges Frage an Dr. med. Stefan Kniesburges Chefarzt und Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Frage: zweite entbindung mit pda?

guten tag, ich habe meine große tochter vor drei jahren aus einer querlage per kaiserschnitt mit pda zu welt gebracht. nun bin ich in der 26 ssw mit zwillingen und würde diesmal gerne spontan entbinden (da der führende zwilling auch ordentlich in schädellage liegt, steht dem wohl wenig im weg). meine frage: kann ich nach dem ks nun spontan entbinden MIT pda? oder schließt sich das aus? also, die pda, meine ich? viel dank für ihre hilfe, jannicke plus zwei

Mitglied inaktiv - 05.06.2003, 18:02



Antwort auf:

Re: zweite entbindung mit pda?

Hallo, die grundsätzliche Frage, ob nach vorangegangenen Kaiserschnitten eine PDA möglich ist oder nicht, wird immer noch kontrovers diskutiert. Wir legen in solchen Fällen eine intrauterine Druckmessung, um eine ansonsten wegen fehlender Schmerzen möglicherweise nicht schnell genug auffallende Ruptur zu erkennen. Ganz sicher ist diese Methode aber auch nicht. Bei Zwillingen ist die Dehnung der Gebärmutterwand naturgemäß viel größer als bei Einlingen. Theoretisch könnte man daraus ableiten, dass die Rupturgefahr der Narbe auch größer ist. Deshalb sollte man überlegen, ob man überhaupt in diesem Fall eine vaginale Geburt anstreben sollte. Sie sollten das mit den Ärzten in der Entbindungsklinik noch einmal besprechen. Dr. S. Kniesburges, St. Anna Hospital

von Dr. med. Stefan Kniesburges am 05.06.2003


Ähnliche Fragen ähnliche Fragen

zweite Entbindung nach Kaiserschnitt

Hallo, im Juli diesen Jahres habe ich meinen Sohn per sekundärer Sectio nach Geburtsstillstand in der Austreibungsperiode entbunden. Die Ärzte haben mich darauf hingewiesen, dass es ratsam wäre frühestens nach einem Jahr wieder schwanger zu werden. Nun steht aus persönlichen Gründen die Überlegung im Raum diesen Zeitabstand zu unterschreiten. ...


zweite Entbindung

Guten Abend, ich habe eine Frage zwecks zweite Schwangerschaft/ Geburt! Bei meiner ersten Schwangerschaft haben sich leider keine einigenständigen Wehen gebildet, so dass nach 14Tage über den Termin die Geburt eingeleitet werden mußt. Wäre dieser Einleitung hat sich der Muttermund nicht geöffnet, so dass manuell nachgeholfen werden muß. Al...


zweite entbindung heftiger und schneller?

hallo, habe vor 4 1/2 jahren mein tochter bekommen. die entbindung ging super schnell ( 2 1/2 std.), aber die schmerzen waren grad so an der schmerzgrenze. hebamme hatte mir damals kein schmerzmittel geben wollen. jetzt bin ich in der 35.ssw und hab sehr große angst vor der geburt!!! habe nämlich gehört das die wehen heftiger sein sollen. stimmt ...


Zweite Entbindung normal oder Wunsch-KS?

Hallo! Vor fünf Jahren habe ich meinen Sohn unter "verschärften" Bedingungen bekommen: Ich hatte einen Blasensprung, der durch einen Hustenanfall ausgelöst wurde, mein Sohn hatte sich noch nicht gesenkt. Dann Wehenstillstand, Wehenmittel und PDA, Versuch mit Sauglocke (Kopf blieb am Beckenausgang stecken) und nach insgesamt 45 Stunden doch Ka...


Angst vor zweite Entbindung

Hallo, ich habe schon eine Tochter, die kam am 26.04.04 auf die Welt vier Tage vor ET. Nun bin ich erneut schwanger( aber hoffe nicht mehr lange, ET ist der 28.05.05). Bei der ersten Geburt habe ich eine PDA bekommen und es ging alles super schnell (finde ich aufjedenfall innerhalb von 4 Stunden war sie da). Nun habe ich aber vor der zweiten G...


Fragen zu vergangener Entbindung

Sehr geehrte Frau Westerhausen, Bei meiner ersten Entbindung  hatte ich das Problem, dass ich mit regelmäßigen kräftigen Wehen keine echten Pausen zwischen den Wehen hatte. War eine Wehe verebbt, blieb ein konstant starker Schmerz. Ähnlich einem sehr intensiven Regelschmerz. Außerdem zitterte ich stark und musste ständig zur Toilette, weil ich ...


Harnwege Entbindung (tut mir leid etwas länger, aber wichtig!)

Hallo, ich habe eine Frage, die mich seit einigen Tagen belastet. Ich hatte schon viele Harnwegsinfektionen, aber auch Pilzinfektionen in meinem Leben. Außerdem reagiere ich auf einige Stoffe (Unterwäsche, Latext etc.) allergisch om Intimbereich und habe auch lange mit einer Reizblase zu kämpfen gehabt. Auch, wenn ich etwas zu zuckerhaltiges od...


Fistel nach Entbindung

Guten Tag! Ich habe im Juli diesen Jahres spontan entbunden (2. Entbindung, die erste Entbindung vor 6 Jahren war auch spontan mit Kristellern, Dammschnitt und Scheidenriss). Leider hatte ich dieses Mal einen Dammriss 4. Grades. Die Heilung verlief gut, ich hatte keinerlei Probleme mit Stuhlinkontinenz oder ähnlichem und auch sehr schnell keine ...


Corona Impfung nach Entbindung

Guten Tag, ich stille mein Baby voll und würde mich gerne 4 Wochen nach der Geburt gegen Corona impfen lassen. Ist dies zu früh schon für die Impfung oder kann ich dies problemlos tun? Vielen Dank für die Antwort. Olivia


Entbindung

Hallo, ich hatte schon einmal eine Frage zu dem Thema gestellt... Ich bin in der 40 ssw.. habe nur noch eine Woche bis zum et und mache mir sehr große Sorgen. Grund dafür ist eine Herpes genitalis Infektion vor der Schwangerschaft. Ich hatte in der Schwangerschaft kein rezidiv.. zumindest keins mit Symptomen. Und genau das ist mein Problem .. di...