Wie viel Gewichtsverlust nach Entbindung

 Silke Westerhausen Frage an Silke Westerhausen Hebamme der Frauenklinik St. Anna in Herne

Guten Tag, mich würde interessieren, wie viel Gewicht Frauen durchschnittlich nach der Entbindung und in den ersten 2 bis 3 Wochen danach verlieren. Ich bin nämlich immer davon ausgegangen, dass bis zu 15 kg Gewichtszunahme ok wären und man dieses Gewicht auch wieder verlieren würde. Nun habe ich aber gehört, dass die meisten Frauen nach der Geburt nur etwa 5 bis 6 kg verlieren. Wenn das so ist, muss ich aufpassen. Denn ich bin jetzt gerade in der 22. SSw und habe bereits knapp 4 kg zugenommen.....

von Larissa328 am 24.06.2015, 15:25



Antwort auf:

Re: Wie viel Gewichtsverlust nach Entbindung

Hallo, Kann mich Bianca197 nur anschließen - es hängt davon ab,ob Sie voll stillen...nach der Rückbildungsgymnasik Sport machen,beziehungsweise viel in Bewegung sind - umso schneller nehmen Sie ab . Voll stillen ist die beste Diät.... Herzliche Grüße Silke Westerhausen

von Silke Westerhausen am 24.06.2015


Antwort auf:

Re: Wie viel Gewichtsverlust nach Entbindung

Hallo Larissa328, ich hab bei einer Groesse von 1,76m und nem Startgewicht von 66,0kg (vor der Schwangerschaft) "nur" 12,0kg zugenommen. Dabei wog mein Kleiner bei der Geburt 4400g. 10 Tage nach der Geburt war ich das erste Mal auf der Waage und wog dann 15,0kg weniger. Also 3,0kg weniger als vor der Schwangerschaft. Muss dazu sagen, dass ich voll gestillt habe. (Bei meiner Mutter war das Gewicht bei ihrer ersten Schwangerschaft damals auch sehr schnell wieder runter.) Habe aber auch 2 Bekannte, die hatten nach knapp 2 Jahren ihr Ausgangsgewicht nicht zurück. Es ist also total unterschiedlich. Frag doch mal deine Mutter wie es bei ihr war.

von Bianca197 am 24.06.2015, 20:22


Antwort auf:

Re: Wie viel Gewichtsverlust nach Entbindung

Hallo Larissa, Ich habe bei einer Größe von 1,76m in der Schwangerschaft 25 kg zugenommen. Ich war ganz schön in Sorge, dass ich mit den Kilos danach lange zu kämpfen habe, aber ich hatte 2 Wochen nach der Geburt schon 12kg runter (hatte am Ende ziemlich viel Wassereinlagerungen) und jetzt nach 6 Monaten voll stillen hab ich mein altes Gewicht zurück. Ich musste sogar gucken dass ich genug Kalorien zu mir nehme, damit ich nicht zu schnell zu viel abnehme und gut stillen kann. Aber das ist bei jedem anders. Aber 4 kg in der 22. Woche ist doch prima, da würde ich mir wirklich keine Sorgen machen. Liebe Grüße, Menixe

von Menixe am 25.06.2015, 14:14


Antwort auf:

Re: Wie viel Gewichtsverlust nach Entbindung

Hallo, vielen Dank für die vielen Antworten! Ich habe halt vor der Schwangerschaft 7 kg abgenommen und so endlich Normalgewicht (BMI 23,7) erreicht. Daher bin ich jetzt recht ängstlich, in der Schwangerschaft zu viel zuzunehmen.... Mir fällt das Abnehmen einfach sehr schwer und ich esse leider viel zu gerne. Daher wäre jedes Kilo mehr nach der Ss für mich eine kleine nicht so schön... Ich finde es auch wirklich seltsam, wie unterschiedlich die Gewichtszunahmen- und Abnahmen nach der Geburt sind. Man müsste doch meinen, dass der Gewichtsverlust ungefährt gleich bei jeder Frau sein müsste (mal abgesehen von evtl. Wassereinlagerunge). Aber ich sehe schon, ich muss einfach abwarten und natürlich ein bißchen auf die Ernährung achten ;-)

von Larissa328 am 25.06.2015, 16:47


Antwort auf:

Re: Wie viel Gewichtsverlust nach Entbindung

Hallo, ich habe bei meinem sohn 17 kg zugenommen, voll gestillt und nur bis zum Beginn der stillpille abgenommen. Mit Einnahme der Pille wären die kilos wieder drauf und ich habe sie nicht wieder weg bekommen. Und ich hab fast ein Jahr lang gestillt die ersten 6 Monate sogar alle 2std. soviel dazu das stillen ne super Diät ist kann sein muss aber nicht so sein.wirklich was abnehmen trotz Sport und gesunder Ernährung ging erst als die Schilddrüse eingestellt wurde.und das war nur dem erneuten kinderwunsch zu verdanken. Achte einfach jetzt aufs essen man braucht nämlich nicht so viel mehr an Kalorien. Ich hab beim großen fruchtzucker voll unterschätzt. Diesmal bin ich schlauer und achte mehr drauf und ess abends mal weniger Kohlenhydrate und mehr Salat. Fazit beim großen hatte ich in der 32ssw schon über 12kg mehr jetzt sind es 6kg zur gleichen Zeit. Lg nita

von nita83 am 27.06.2015, 09:52


Ähnliche Fragen ähnliche Fragen

Harnwege Entbindung (tut mir leid etwas länger, aber wichtig!)

Hallo, ich habe eine Frage, die mich seit einigen Tagen belastet. Ich hatte schon viele Harnwegsinfektionen, aber auch Pilzinfektionen in meinem Leben. Außerdem reagiere ich auf einige Stoffe (Unterwäsche, Latext etc.) allergisch om Intimbereich und habe auch lange mit einer Reizblase zu kämpfen gehabt. Auch, wenn ich etwas zu zuckerhaltiges od...


Fistel nach Entbindung

Guten Tag! Ich habe im Juli diesen Jahres spontan entbunden (2. Entbindung, die erste Entbindung vor 6 Jahren war auch spontan mit Kristellern, Dammschnitt und Scheidenriss). Leider hatte ich dieses Mal einen Dammriss 4. Grades. Die Heilung verlief gut, ich hatte keinerlei Probleme mit Stuhlinkontinenz oder ähnlichem und auch sehr schnell keine ...


Corona Impfung nach Entbindung

Guten Tag, ich stille mein Baby voll und würde mich gerne 4 Wochen nach der Geburt gegen Corona impfen lassen. Ist dies zu früh schon für die Impfung oder kann ich dies problemlos tun? Vielen Dank für die Antwort. Olivia


Entbindung

Hallo, ich hatte schon einmal eine Frage zu dem Thema gestellt... Ich bin in der 40 ssw.. habe nur noch eine Woche bis zum et und mache mir sehr große Sorgen. Grund dafür ist eine Herpes genitalis Infektion vor der Schwangerschaft. Ich hatte in der Schwangerschaft kein rezidiv.. zumindest keins mit Symptomen. Und genau das ist mein Problem .. di...


Welche Entbindung, wäre ratsam?

Hallo, Ich bin in der 31 Woche Schwanger und mache mir Gedanken, wie ich entbinden soll bzw kann. Ich bin seit 2018 in der lws bei l5s1 versteift und habe jetzt seitdem 14.7.21 eine harnleiterschiene sitzen weil ich einen nierenstau 2grades hatte.Durch die Harnleiterschiene habe ich jetzt leider auch Staphylokokken im intim Bereich und leider...


Probleme nach Entbindung

Hallo, Meine Entbindung ist jetzt 10 Tage her und beim Pipi machen brennt es noch an der Naht(scheidenriss) sodass ich vor jedem Toilettengang Bepanthen benötige. Außerdem habe ich das Gefühl das sich meine Blase nicht komplett leert...ich kann normal zur Toilette aber am Ende drückt und pickt es so in der Blase und es kommt auch nicht sooo vie...


B - Streptokokken und ambulante Entbindung

Liebe Experten, ich hätte gerne gewusst, ob ich trotz positiven Befund auch ambulant entbinden kann? Bzw halten Sie es für sinnvoll, schon jetzt mit Antibiotika zu behandeln? Ich habe hierzu verschiedene Meinungen gehört... Vielen Dank und freundliche Grüße, Sabsele


Re: Entbindung mit FFP2 Maske

Guten Tag, ich habe sooo Angst davor!!! In \\"meinem\\" KH darf die Maske ausnahmslos nicht abgesetzt werden. Bin da leider echt empfindlich und bekomme schon beim Sprechen oder Einkaufen nach ner Weile Beklemmungen... Können Sie mir bitte Tipps geben oder Mut machen?!