Vorzeitiger Blasensprung-Geburt ?

 Silke Westerhausen Frage an Silke Westerhausen Hebamme der Frauenklinik St. Anna in Herne

Frage: Vorzeitiger Blasensprung-Geburt ?

Hallo, ich befinde mich momentan in der 40. Schwangerschaftswoche. In der Nacht hatte ich einen plötzlich rosa/ leicht dunklen - dollen „Ausfluss“, geruchlos und ständig wiederkehrend. Die Slipeinlage war dementsprechend verfärbt und wirklich sehr nass. Bin daraufhin unter Absprache in eine Klinik zum abklären gefahren. Der CTG - Befund sowie der Ultraschall waren in Ordnung. Keine Wehen - Der Muttermund wohl noch geschlossen und auch der Gebärmutterhals sei nicht sonderlich doll verkürzt. Auch der Test „ auf Fruchtwasser“ zeigte negativ an. Somit wurde ich nach Hause entlassen. Mit der Bitte zu beobachten wie es sich weiter entwickelt. Der Ausfluss kommt ab und an wieder, leicht schwallartig und in einen leicht rosa Farbton. Nun meine Frage, ich weiß per „Ferndiagnose“ nur bedingt einschätzbar - kann es sich evtl. doch um einen „vorzeitigen Blasensprung“ handeln. Und wie muss ich mich jetzt verhalten? -> Liegen , oder darf ich aufstehen , spazieren ? Man liest ja diverse „ Schauergeschichten“ von Nabelschnurvorfällen und so weiter. Vielleicht haben Sie noch einen Tipp für mich. Mit lieben Gruß

von Lisa3006 am 04.12.2020, 16:25



Antwort auf:

Re: Vorzeitiger Blasensprung-Geburt ?

Hallo, Fruchtwasser konnte ausgeschlossen werden,also handelte es sich um Fluor. FW hört nicht mehr auf zu laufen - schwallartig oder tröpfchenweise. Ein Liegendtransport bei einem vorzeitigen Blasensprung wird in verschiedenen Fällen wie zB bei Frühgeburten,Mehrlingen,BEL oä empfohlen,wobei auch hier im Einzelfall entschieden werden sollte. Liebe Grüße und eine schöne Geburt, Silke Westerhausen

von Silke Westerhausen am 04.12.2020


Ähnliche Fragen ähnliche Fragen

Vorzeitiger Blasensprung/ Nabelschnurvorfall bei FTMV

Guten Abend! Ich hatte leider bereits einen Spätabort 17 SSW (Blasensprung, Nabelschnurvorfall) und eine Totgeburt 23 SSW (Trichterbildung, Einleitung auf Grund Infektion und bedenklicher Entzündungswerte). Danach wurde ein sehr breites Septum entdeckt und entfernt und ich habe in der aktuellen Schwangerschaft einen FTMV erhalten. Ich bin nun i...


Vorzeitiger Blasensprung und Baby nimmt ab

Guten Tag, ich habe zwei Fragen: ich lese immer wieder vom vorzeitigen Blasensprung, bin mir aber nicht sicher, wann das genau der Fall ist. Meine zweite Tochter z. B. kam drei Wochen vor ET auf die Welt. Abends um 21h ging mit einem Schwall das Fruchtwasser ab, also Blasensprung. Ich bin dann (eher gemächlich) ins Geburtshaus gefahren und habe ...


vorzeitiger Blasensprung

Liebes Expertenteam, Vor 6 Monaten habe ich meinen Sohn spontan zu Welt gebracht. Er kam fast 4 Wochen zu früh (vorzeitiger Blasensprung). Derzeit bin ich mit meinem 2. Baby schwanger und frage mich, ob es durchaus möglich ist, dass es wieder zu einer früheren Geburt kommt? Wie schaut es aus, wenn das schonmal passiert ist? Ist das Risiko höher? ...


Streptokokken B,vorzeitiger Blasensprung,Kopf noch nicht im Becken

Hallo liebes Team, bin nach einer Fg schwanger derzeit 36+4 und erwarte mein erstes Kind. Heute hatte ich einen Termin beim Frauenarzt der mich nun sehr beunruhigt. Habe einen Abstrich ( vaginal ) machen lassen um mich auf Streptokokken B testen zu lassen der leider positiv ist. Hinzu kommt das die kleine mit dem Kopf noch nicht tief ge...


Warum vorzeitiger Blasensprung?

Hallo, ich hatte bei der spontanen Entbindung meiner Tochter genau am errechneten Geburtstermin einen vorzeitigen Blasensprung ohne spürbare Wehentätigkeit. Nach 4 Stunden dann begannen die Geburtswehen. Da man ja häufiger hört, dass um den Geburtstermin herum die Fruchtblase vor Geburtstermin "platzt" würde mich sehr interessieren woran das...


vorzeitiger Blasensprung

hallo, bereits in der 26ssew wurde ich mit vorzeitigen Wehen und GBH Verkürzung auf 2cm Fingerkuppeneinlegbar in das KH zur Behandlung "Tokolyse" gebracht. Anschließend hat sich die Sachlage mit liegen etwas beruhigt. Trotz Magnesium 1000mg am Tag versprüre ich immer mal wieder Wehen die momentan keine Veränderung am MM bewirken (Lt FA) seit m...


vorzeitiger Blasensprung/merkwürdige Frage

Hallo, meine Frage ist etwas merkwürdig. Gibt es eine "Veranlagung" zum vorzeitigen Blasensprung? Meine Mutter hatte bei ihren ersten beiden Geburten einen, eimal in der 28. und einmal in der 39. Woche, und ich jetzt in der 41. Woche. In allen Fällen setzten die geburtswirksamen Wehen erst nach 20-24 Std. ein. (Ich hatte deshalb einen Kaiserschnit...


vorzeitiger Blasensprung

Wenn ich einen vorzeitigen Blasensprung habe und das Baby noch nicht im Becken"festsitzt" muss ich ja einen krankenwagen rufen.Werden die Kosten von der Kasse komplett übernommen oder muss ich da etwas zuzahlen? Gruß Maria