Übungswehen oder richtige wehen

 Silke Westerhausen Frage an Silke Westerhausen Hebamme der Frauenklinik St. Anna in Herne

Frage: Übungswehen oder richtige wehen

Sehr geehrter Herr Dr.Kniesburges, Sehr geehrte Frau Westerhausen Ich hab seit der 25 ssw mit einer zervixinsuffizienz zu kämpfen. Letter stand war für mich 2,9 ohne Druck und geschlossen. Mit schonen kam ich jetz bis in die 34 ssw heute 33+2. Ich nehme Magnesium Verla 6 Stück am Tag verteilt sonst nichts. Gestern war ich bei meiner fa zur Kontrolle. Diese sagte mir ohne Druck ist mein gebärmutterhals auf 4 cm wenn sie drückt dann nur mehr 1,8 mit Trichter. Mein Bauch wird seit Wochen öfters hart. Ohne Schmerzen. Heute allerdings bzw um 6:24 und um 6:47 wurde er hart und es war leicht unangenehm. Ich denke von den mutterbänder her? Desweiteten habe ich seit Tagen ein ziehen links im unteren Rücken Becken Bereich.habe jetz Wärme aufgelegt es wird nicht schlechter aber auch nicht wirklich um einiges besser. Und symphsen Schmerzen sind auch wieder vorhanden . Sind das richtige wehen? Ich weiss leider nicht wie ich mich verhalten soll. Ich bin den ganzen Tag großteils alleine zu Hause. Meine fa meinte er sollte noch drinnen bleiben bis 37 ssw. Wie schlimm wäre es wenn er jetz kommt. Und sich zb eine Lungenreife Spritze nicht mehr ausgeht. Er wiegt Geschätzte 2670 gramm und liegt im obereren Bereich der Grenze wurde mir gesagt. Eigentliche geburtstermin ist der 28.10 und davor wäre es der 25.10 gewesen. Bin ich vlt schon weiter als gedacht? Da er ja schon mehr Gewicht als üblich hat. Letzte periode war der 19.01 und eisprung war um den 4/5 Februar damals. Liebe Grüße

von Liissii am 11.09.2020, 07:10



Antwort auf:

Re: Übungswehen oder richtige wehen

Hallo, Die Gebärmutterhalslänge ist völlig normal,ebenfalls ein harter Bauch,wenn er ab und zu auftritt. Die Symphysenschmerzen werden durch die Hormone ausgelöst und stehen nicht in Zusammenhang mit einer eventuellen Frühgeburtlichkeit. Ihr Kind sollte auf jeden Fall noch im Bauch bleiben,doch zur Zeit spricht ja auch nichts für etwas Gegenteiliges. Die Kinder ,die zu früh geboren werden haben mit Atemdepressionen, niedrigem Blutzuckerspiegel,Trinkschwäche,Temperaturverlust... zu kämpfen. Das kindliche Gewicht ist nicht ausschlaggebend,sondern die Reife;eine Terminkorrektur ist nach erstem Ultraschall nur bist zu 12.SSW möglich,da danach die Kinder unterscheidlich wachsen und zunehmen. Machen Sie schöne Spaziergänge und schwere Arbeiten lassen Sie liegen. Alles Gute, Liebe Grüße Silke Westerhausen

von Silke Westerhausen am 11.09.2020


Ähnliche Fragen ähnliche Fragen

Nochmal zu Übungswehen

Hallo nochmal, Darf ich Sie nochmal etwas fragen? Kennen sie Frauen, die so massive Übungswehen über Wochen und Monate hatten? Wie gesagt, es ist sehr belastend für mich und ich war auch schon öfter im Krankenhaus, leider wurde ich dort nicht unbedingt ernst genommen, da immer davon ausgegangen wird, dass die wehen hin und wieder da sind. Aber ...


Übungswehen und Geburtswehen

Hallo, Ich habe eine Frage; ich kämpfe schon seit ca..10 Wochen mit massiven wehen, teilweise alle 10 Minuten..diese äußern sich meistens in einem harten Bauch, dieses bleibt auch schon Mal für 1 minute. Sie können sich bestimmt vorstellen dass diese Situation sehr belastend für mich ist, weil die wehen einfach immer da sind. Bin jetzt in der 3...


Immer vorzeitigen Blasensprung und durchgehende Wehen?

Guten Tag,  ich bin zum zweiten Mal schwanger und habe mit meiner Hebamme gesprochen. Sie meinte , da ich bei meiner ersten Geburt einen vorzeitigen Blasensprung und dann stundenlang durchgehende Wehen hatte würde höchstwahrscheinlich die nächste Geburt wieder so ablaufen. Da die Geburt einfach nur schrecklich für mich war, ich hatte wirklich d...


Sind das Übungswehen oder Vorwehen

Liebe Frau Westerhausen, ich bin aktuell in der 30. SSW. Ich habe schon seit der 17. Woche hin und wieder Wehen. Anfangs hatte ich auch einen Trichter, der war dann weg und GMH stabil bei 4-5cm, seit SSW 28 bei 3,3cm. In den letzten Tagen habe ich permanent - beim flach liegen, gehen, Positionswechsel, Stress, auch beim gemütlich TV gucken ...


SSW 34+1 Wehen oder Krämpfe

Hallo, ich habe bereits seit meiner ganzen Schwangerschaft schon immer wieder mit Infektionen wie den Ureaplasmen zu kämpfen. Seit einigen Wochen wird hierfür keine Therapie mehr durchgeführt (Antibiotika), da diese bereits zweimal ohne Erfolg stattgefunden hat, der Gebärmutterhals, sowie der Muttermund keine Anzeichen auf eine Frühgeburt gezeig...


Woran merke ich Wehen

Die Frage ist wahrscheinlich ziemlich seltsam.. vor meiner ersten Schwangerschaft haben immer alle zu mir gesagt, wenn es richtige Wehen sind, dann merkst du es. Nun hatte ich bei meinen Sohn einen KS (wegen BEL). Morgens wurde noch ein CTG gemacht und dann kam die Frage "merkst du das nicht?" Neee, hab ich nicht. Ich hatte wohl Wehen, mein MuMu...


Richtige Wehen oder nicht?

Hallo, ich muss Sie kontaktieren, da ich gerade völlig verwirrt bin. Ich hatte seit Dienstag früh so schmerzhafte Kontraktionen, dass ich diese mindestens mit 3-4 mal Ein- und Ausatmen veratmen musste. Sie kamen aber nur alle 10 Minuten, also habe ich am Dienstag meinen regulären Frauenarzttermin wahrgenommen. Der Frauenarzt meinte, das der ...


Wehen fördern

Hallo, Da ich in der letzten Schwangerschaft Probleme mit einem verkürzten Gebärmutterhals hatte, hat mir meine FA in dieser Schwangerschaft anfangs immer geraten nicht zu viel Stress zu haben, nicht zu lange zu sitzen oder zu lange im Schneidersitz , nicht schwer zu heben etc. Wie sieht es denn aus wenn ich jetzt am Ende der Schwangerschaft di...


Gibt es Frauen die keine Wehen bekommen können ?

Hallo, ich habe am Wochenende von meiner Tante erfahren, dass weder sie noch meine Oma Wehen bekommen können. Meine Oma hat es meiner Tante erst nach ihrer ersten Geburt erzählt, da sie nicht wusste, dass das vererbt werden kann. Meine Cousine wäre deswegen bei der Geburt fast gestorben, weil sie keinen Sauerstoff mehr bekommen hat. Ich bin jet...