Stechen in Scheide

 Silke Westerhausen Frage an Silke Westerhausen Hebamme der Frauenklinik St. Anna in Herne

Frage: Stechen in Scheide

Hallo, Ich habe vor 2,5 Wochen meinen Sohn spontan entbunden. Die hebamme in der Klinik meinte nur, dass ich einen Mini riss in der Scheide habe, der wurde nicht genäht. Diesen kleinen riss habe ich die ersten Tage beim wasserlassen gespürt. Die ersten 2 wochen habe ich mich sehr geschont. Viel liegen, keine Hausarbeit und nur zu Hause bleiben. Seit ein paar tagen mache ich kleine spaziergänge, auch nicht zu schnell max 30 Minuten. Wenn ich gehe, merke ich ab und zu ein stechen an der stelle, an der der riss ist. Ist das normal evtl die Heilung? Oder sind diese kleinen spaziergänge schon zu viel? Ich möchte keine "Schäden" verursachen, weil ja auch nichts genäht wurde, nicht das etwas nicht richtig zusammenwächst. Der kleine riss steht auch nicht im mutterpass. Heißt das, dass er wirklich sehr klein war? Danke für eine Antwort

von Nina0713 am 15.06.2016, 18:56



Antwort auf:

Re: Stechen in Scheide

Hallo, Ganz leichte Schmerzen nach Belastung kommen schon mal vor - dies ist ein Zeichen,dass Sie sich schonen sollten. Das WochenBETT dauert 6 Wochen - dies beinhaltet natürlich keine strenge Bettruhe,aber Schonung;kleine Spaziergänge und überhaupt frische Luft sind gut für Mutter und Kind.... Ich weiss wirklich nicht wie groß oder klein Ihr Riss war;-)! Ich denke das wird alles gut heilen;lassen Sie beim nächsten Hebammenbesuch Ihre Hebamme einfach mal drauf schauen. Alles Gute, viele Grüße Silke Westerhausen

von Silke Westerhausen am 16.06.2016


Antwort auf:

Re: Stechen in Scheide

Ach ja, was ich vergessen habe. Ich bin seit ein paar tagen leicht erkältet. Nicht schlimm, aber ich habe husten. Kann dieser auch belastend sein für den riss bzw beckenboden?

von Nina0713 am 15.06.2016, 20:02


Ähnliche Fragen ähnliche Fragen

Stechen in scheide 4 Monate nach Geburt

Hallo zusammen, Ich habe Ende Februar entbunden. Soweit ging es mir ganz gut. Vor vier Wochen hab ich mit rückbildung begonnen. War auch am Mittwoch wieder. Seit gestern Abend habe ich ein ständiges Stechen in die scheide auf der linken Seite. Wie ein Messerstich :( der schmerz ist wie ein Blitz von unten nach oben. Können sie sich das erklären?...


Stechen in der Scheide und unsicher.

Gutan Morgen. Ich habe seit 2-3 Wochen manchmal ganz doll ein Stechen in der Scheide. Woher kommt den das?? Manche sagen es kommt davon wenn sich am MM oder am GMH was tut,ist das den immer so?? oder was kann das für einen Grund haben?? Manchmal tut es soo doll weh das ich kaum weiter laufen kann. Und manchmal merke ich garnichts. Rutsch...


Stechen in der Scheide / Muttermund

Hallo, ich befinde mich in der 37 SSW und meine Kleine liegt schon sehr tief im Becken. Abschiebbar ist sie allerdings noch. Laut FA ist meine Portio sehr verkürzt. Muttermund aber noch zu. Ich solle mich schonen. Ist zur Zeit nur nicht wirklich drin ( ich habe bereits zwei Kinder, der Kleine ist 3 Jahre alt ). Der Bauch ist auch schon sehr ti...


stechen in der scheide

Habe seit zwei Tagen ein Stechen in der Scheide, mal beim Sitzen, mal beim Gehen, recht unterschiedlich. Ist zwar nicht sehr schmerzhaft, jedoch unangenehm. Was könnte das sein?


Stiche scheide

Ich habe vor 10 Monaten meinen Sohn normal entbunden. Jetzt habe ich nach meiner periode immer wieder mal stiche im intimbereich ehr weiter innen. Was kann das sein?  Aus gyn Sicht war 8 Wochen nach der Geburt alles in Ordnung   Vielen Dank im voraus   


Verändertes Aussehen der Scheide nach Geburt

Sehr geehrte Frau Westerhausen, Weiter untern schreiben sie das die Scheide nach der Geburt wieder so wie vorher aussehen sollte. Aber auch bei mir sieht die Scheide nach 11 Monaten nicht mehr so aus wie vor der Geburt. Mein FA sagt es ist alles OK. Ich stille nicht mehr und mache noch immer mehrmals täglich Beckenbodenübungen. Gibt es noch...


Stechen

Hallo, Ich bin jetzt in der 21.ssw und habe seit gestern gelegentlich ein Stechen in der Scheide, eher wenn ich laufe. Nicht sehr schmerzhaft, aber wenn man im Internet nachliest doch beunruhigend, da es auf ein Zeichen für öffnenden Muttermund hindeuten kann. Hatte dann mal nach den Muttermund geschaut, der ist weich, aber fühlt sich lang an. N...


Stark geschwollene Scheide nach Geburz

Hallo an das Expertenteam, ich bin bereits 4 Tage nach der Geburt meines Kindes. Ich habe einen Scheidenriss sowie einen Dammruss erlitten. Seit der Geburt ist meine Scheide extrem angeschwollen. Ist dies normal und wann bildet sich diese Schwellung zurück? VG M. C.


Weitere Frage Korrektur Naht Damm/Scheide

Sehr geehrte Frau Westerhausen, Vielen Dank für die schnelle Antwort. Ich habe noch eine Frage bezügl. der beiden Verfahren zur Betäubung/Narkotisierung. Ist bei beidem ein Blasenkatheter nötig? Also Spinalanästhesie und Vollnarkose? Die OP soll nur 30-40 min dauern. Vielen Dank!