Schmerzen nach der Geburt

 Silke Westerhausen Frage an Silke Westerhausen Hebamme der Frauenklinik St. Anna in Herne

Frage: Schmerzen nach der Geburt

Hallo, Ich habe vor 14 Wochen meinen Sohn auf natürlichem Weg zur Welt gebracht. Mit stolzen 4kg und 38cm Kopfumfang. Leider musste zum Schluss die Saugglocke eingesetzt werden. Meine Frauenärztin sagt, die Narben von dem Dammschnitt und Scheidenriss sind gut verheilt. Ich konnte lange nicht stehen und gehen, das ist jetzt besser, aber beim sitzen und niesen habe ich immer noch Schmerzen. 1. Beim niesen tut mir der Beckenboden weh. Es ist ein starker stechender Schmerz, so als ob meine inneren Organe gegen eine feste Platte schlagen. Es fühlt sich nach unten nicht flexibel an. Wenn ich lange stehe dagegen habe ich das Gefühl alles flutscht gleich nach unten raus. Sind die Muskeln verspannt oder zu schwach oder möglicherweise noch verletzt? Wenn da was gerissen wäre, wäre es nach 14 Wochen doch verheilt oder? 2. Ich habe das Gefühl mein Schambein ist nach hinten gerutscht. Also von vorne wo er war, Richtung Scheide. Ist das möglich? 3. Die Scheidenschleimhaut ist auch noch sehr empfindlich. Nach Besuch beim Frauenarzt oder wenn ich selber vorsichtig die Narben abtasten, dann blutet es gleich und ich spüre mehrere Tage noch leichten Schmerz. Vor allem hinter der Harnröhre hoch, obwohl da gar keine Narbe ist (eine Blasenentzündung und Vaginose wurden schon ausgeschlossen) Milchsäure Zäpfchen und Feuchtcreme brennen und bringen keine Verbesserung. Was kann ich tun, damit die Schleimhaut heilt? Vielen Dank und freundliche Grüße

von Sonnenblume 1812 am 28.03.2019, 16:25



Antwort auf:

Re: Schmerzen nach der Geburt

Hallo, Zu Ihren Fragen: 1. Es könnte eine leichte Beckenbodenschwäche sein - evtl hilft hier Physiotherapie. 2. Das Schambein kann nicht "verrutschen. 3. Machen Sie Sitzbäder in schwarzem Tee. Viele Grüße und gute Besserung, Silke Westerhausen

von Silke Westerhausen am 28.03.2019


Ähnliche Fragen ähnliche Fragen

Nach der Geburt schmerzen

Ich hate eine Epiduralanesthesie am 22.08. Hatte eine ganz normale Schwangerschaft Baby 4135 und 53 cm. Nach der Geburt habe ich mich die erste Woche nicht wirklich geschont aber ich kann auch nicht sagen das ich viel gemacht habe danach habe ich mich schon geschont. Jetzt habe ich schmerzen in Rücken mit Oberbauch. Es ist wirklich sehr stark. Was ...


Anhaltende Schmerzen 6 Wochen nach der Geburt

Hallo liebe Experten, Ich habe am 16.11. meinen Sohn bekommen. Es war eine normale spontane Geburt ohne Schmerzmittel. Ich habe Scheidenrisse erlitten, die genäht werden mussten. Ich hatte sehr viel Blut verloren dadurch. Mein Damm ist jedoch heil geblieben. Ich habe immer noch anhaltend schmerzen, die nicht besser werden. Ich kann nicht si...


Schmerzen nach der Geburt

Hallo, Mein Kleiner ist nun 6 Monate alt und ich habe ihn in einer wunderschönen und fast schmerzfreien Hausgeburt geboren. Ich bin nur ein kleines bisschen gerissen, was die Hebamme mit drei Stichen genäht hat. Nun mein Problem: ich habe ziemliche Schmerzen beim Sex am Scheideneingang. Es reist immer ein bisschen ein, sodass wir eigentli...


Schmerzen nach der Geburt

Hallo :) Eigentlich geht es in meiner Frage nicht direkt um die Geburt, sondern um die Zeit danach. Vor 7 Tagen habe ich meine Tochter spontan entbunden. Sie hatte ein "normales" Geburtsgewicht, also war nicht sonderlich schwer und groß. Ich hatte schon in der Schwangerschaft eine schmerzhafte Symphysenlockerung und Probleme beim Laufen. Jet...


Schmerzen am Damm sechs Monate nach der Geburt

Guten Tag, Vor sechs Monaten habe ich mein drittes Kind geboren, welches recht groß war (55 cm, Kopfumfang 38,5 cm, 4070 g). Ich bin schmal gebaut und die Pressphase dauerte lange. Der Dammriss zweiten Grades ist gut verheilt, jedoch habe ich von Anfang an gespürt, dass es sich anders anfühlte, als dies bei meinen großen Kindern war. Vom Gefühl is...


Schmerzen nach der Geburt normal?

Guten Tag! Mein Baby ist nun 5 Monate alt und mich beunruhigt eine Sache: Ich habe nach immer zeitweise Schmerzen am Oberschenkel innen oben die ziehen sich hin bis zur Leiste und manchmal auch das ganze Becken...ist das jetzt noch normal? Äußern tut sich das so, dass ich wenn ich z.B. am Boden knie und aufstehen will absolut keine Kraft h...


Immer noch Schmerzen (6 Monate nach der Geburt)

Guten Abend, ich wende mich heute an Sie, weil ich 6 Monate nach der Geburt unserer Tochter immer noch Schmerzen beim GV habe (auch ohne zum Teil). Beim GV tut es an einer Stelle (oberhalb des Damms) furchtbar weh, bis ins Scheideninnere. Laut meinem Gynäkologen wäre die Stelle "eben doof zusammen gewachsen" da könnte man nichts machen, vermu...