Rauchen in der SS

Dr. med. Stefan Kniesburges Frage an Dr. med. Stefan Kniesburges Chefarzt und Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Frage: Rauchen in der SS

Guten Abend Herr Dr. med. Kniesburges, ich bin nun Ende der 33 SSW. Der vorraus. Entbindungstermin ist am 28.03.2006. Ich rauche zwischen 5-10 Zigaretten am Tag. Habe natürlich auch immer ein schlechtes Gewissen. Ich schaffe es einfach nicht aufzuhören. Mein 1. Sohn ist gerademal 1 Jahr geworden im Januar. Das ist für mich auch viel Stress. Ich bin 23 Jahre alt und bekomme jetzt schon das 2. Baby. Ich bin auch sehr glücklich, nur dass ich mir so viele Gedanken mache wegen dem Rauchen. Ich weiß noch wie die Plazenta bei meinem Sohn aussah. Das war kein schöner Anblick. Ich möchte nur wissen, ob es zu Fehlbildungen der Organe kommen kann oder was passieren kann. Ich aber keinesfalls hoffe. Ich schäme mich, sodass ich mich nicht traue meinen Frauenarzt zu fragen. Bei unserem Sohn war die Nabelschnur zu kurz, sodass die Herztöne während der Geburt ausblieben und sie ihn mit der Zange holen mussten. Hat dass was mit dem Rauchen zu tun? Er hatte nur 2600 gramm und war 49cm groß. Mein Frauenarzt sagte aber vorher immer zu mir das es ein kräftiges Kind sein wird. Doch so war es nicht. Er sagte über 3000gramm. Jetzt wieder das selbe und ich bin total durcheinander. Ich denke immer darüber nach was ich mit dem Rauchen anrichten kann, schaffe es aber nicht aufzuhören oder noch zu reduzieren. Bitte geben Sie mir einen Rat. Vielen Dank im Vorraus Mit freundlichen Grüßen

Mitglied inaktiv - 12.02.2006, 22:23



Antwort auf:

Re: Rauchen in der SS

Hallo, den einzigen Rat, den ich Ihnen geben kann ist: Hören Sie mit dem Rauchen auf, auch wenn es schwer fällt und große Willenskraft erfordert. Möglich ist es, wenn Sie es nur wollen. Rauchen stört die Funktion des Mutterkuchens, so dass die Kinder von Raucherinnen kleiner sind als die Kinder von Nichtraucherinnen. Bei einer starken Funktionseinschränkung kann es auch zu Sauerstoffmangel und im Extremfall zum Tod des Kindes kommen. Fehlbildungen werden durch Rauchen aber nicht verursacht. Dr. S. Kniesburges, St. Marienkrankenhaus Ratingen

von Dr. med. Stefan Kniesburges am 12.02.2006


Antwort auf:

Re: Rauchen in der SS

Hallo Nadine, ich bin nun in der 33 Ssw und würde Dir kurz was zu deinem Problem schreiben: Mir ging es genauso wie Dir. In meiner ersten Schwangerschaft hab ich auf 3 Zigaretten reduziert. Mein Arzt ist der Meinung: bloss nicht aufhören, während der Schwangerschaft. Das war wirklich eine Beruhigung für mich, hatte aber trotzdem ein riesen schlechtes Gewissen, meinem wachsenden Baby gegenüber! ich hatte aber grosses Glück, meine kleine kam mit einem Gewicht von 3649g und 49 cm zur Welt. Heute ist sie ein gesundes 5 jähriges Mädchen. Nun hab ich in dieser Schwangerschaft wieder 3Stk. pro Tag geraucht konnte dies aber wirklich nicht mehr mit meinem Gewissen vereinbaren. Also ging ich zur Akkupunktur und liess mich gegen das Rauchen behandeln. Siehe da, ich die, die immer gesagt hat ich würde es nie schaffen aufzuhören... Nach 16 Jahren genussvollem Rauchen, wurde mir plöttzlich klar, dass das so nicht weitergehen kann. Ich hab meinem Baby im Bauch, mir und meiner Familie einen grossen gefallen damit gemacht. Und glaubst gar nicht, wie stolz ich auf mich bin! Ich kann Dir nur eins Empfehlen: AKUPUNKTUR! Ich bin so etwas von ruhig und gelassen. Tus auch, für Dein Baby und für Dich! Ich kenne z.Bsp. eine Frau, die während Schwangerschaft geraucht hat und dann ihr Baby an Kindstod verlohren hat. Soviel ich schon mitbekommen habe, kann Rauchen während der Schw. ein Grund dafür sein. Ich weiss es ist verdammt schwer, aber ein ein Kind zu verlieren, das kann man nicht in Worten ausdrücken... Ich wünsche Dir viel Mut und Kraft aber glaub an Dich, auch Du kannst es schaffen. Und noch eins: lieber spät als nie! Liebe Grüsse Biendli (Fals Du jemandem brauchst, der Dich versteht: meine Email: sritter@jennylane.ch)

Mitglied inaktiv - 13.02.2006, 16:54


Antwort auf:

Re: Rauchen in der SS

Hallo Biendli....... :-) Ich danke erst mal für den guten Tip. Also muss kurz erklären, bevor ich SS wurde habe ich bei einem Dermatologen gearbeitet. Dort haben wir durch ein Fachärztin auch Akupuktur angeboten. Für Abnehmen und auch für Rauchen usw. Ich habe damals die Akupunktur für beides versucht. Leider ohne Erfolg. Doch jetzt in der SS habe ich es noch nicht versucht. Ich denke Dr. Kiesburges hat einfach Recht. Es ist eine Kopfsache. Wenn ich mit festen Willen dabei bin, dann müsste ich es doch schaffen. Ich schäme mich ja auch dafür. Nur schaffen tue ich es nicht. Und dann hab ich auch nur noch 6 Wochen bis zur Geburt. Das heißt, ich müsste jetzt mal in die Gänge kommen. Ich danke Dir vielmals und ich hoffe für mich selbst dass ich es schaffe. Ich kann nur jedem raten, erst gar nicht mit dem Rauchen anzufangen. Viele liebe Grüsse

Mitglied inaktiv - 13.02.2006, 17:19


Antwort auf:

Re: Rauchen in der SS

Hallo Nadine, ja, ich bin auch davon überzeugt, dass Rauchen eine Kopfsache ist. Nur die Akkupunktur, hilt mir, nicht gereizt zu sein. Ich bin total gelassen und überhaupt nicht angespannt. Vorallem mit jedem Tag mehr, den ich hinter mich gebracht habe, werde ich stärker! Meinstens kommt bei mir das verlangen nach einer Zigarette, nach dem essen. Aber jedes mal, wenn dieses Verlangen über mich kommt, zähle ich die Tage, die ich schon geschafft habe ohne diese Dinger. Da weiss ich, wenn ich jetz meinem Verlangen nachgebe, schmeisse ich all die Tage, wo ich dafür gekämpft habe, einfach hin. Ich denke dann, an mein kleines im Bauch und frage mich, wieso ich nicht schon von Anfang der Schwangerschaft, so Verantwortungsvoll sein konnte. Ich hab auch erst vor eiem Monat damit aufgehört. Aber ich denke mir, es kann nie zu spät sein! Ich hab wirklich nie daran geglaubt, dass ich mal ohne Zigis durchs leben gehen kann! Ein Versuch ist es Wert, mit Akkupunktur. Viel Glück! Liebe Grüsse Sèverine

Mitglied inaktiv - 13.02.2006, 22:17


Ähnliche Fragen ähnliche Fragen

Rauchen

Hallo, ich habe von meiner Schwangerschaft in der 7. SSW erfahren und sofort augehört zu rauchen. Leider hatte ich eine Rückfall und habe in der 16. SSW wieder angefangen und möchte endlich wieder aufhören . Mein Frauenarzt sagte ich kann sofort von einen Tag auf den anderen aufhören und meine Hebamme sagte ich soll das rauchen erst reduzieren...


Rauchen in der Umgebung des BAbys

Umgebung in der geraucht wurde Hallo, unser Kleiner ist 10 Tage alt. Gestern waren wir bei der Oma zu besuch, in deren Wohnung geraucht wird. Sie raucht nicht, wenn das Baby da ist, aber trotzdem konnten wir an dessen Haaren und Strampler Rauch riechen als wir wieder zuhause waren. Jetzt machen wir uns Sorgen, dass das unserem Sohn schaden könnte?...


Rauchen in der Schwangerschaft

Hallo, ich bin jetzt in der 21.SSW, habe die ganze Zeit über nie mehr als drei Zigaretten am Tag geraucht..habe aber leider seit ein paar Tagen familiäar ziemliche Probleme und rauche seitdem bis zu acht Zigaretten am tag. Ich habe meinem Baby gegenüber ein ziemlich schlechtes Gewissen, kann es zu Zeit aber leider auch nicht lassen :-( Bei dem let...


Rauchen und Stillen??

Hallo, Ich habe mal ne Frage. Ich habe 5 jahre geraucht und wo ich erfahren habe das ich schwanger bin aufgehört. Nun habe ich vor paar tagen mal wieder eine geraucht *schäm*. Jetzt meine Frage.... Ich wollte eigentlich stillen da ich aber geraucht habe bin ich mir nicht so sicher ob ich lieber Fläschen geben sollte? Was meinen sie d...


Versäumnis der Vorsorge/Alkohol/Rauchen

Guten Tag, ich mache mir sehr große Sorgen um meine Schwägerin. Vor 2 Wochen war ein Schwangerschaftstest aus der Apotheke positiv, letzte Periode war Anfang Dezember. Mutmaßlich also schon 9. SSW. Erstens ist noch nicht bei der Ärztin gewesen und verschläft immer wieder die Termine. Zweitens hat sie nichts unternommen, das Rauchen und Trinken einz...


Rauchen gleich aufhoeren oder besser reduzieren???

Hallo, unsere Tochter ist drei Jahre und nun planen wir ein zweites.Ich bin Raucherin und habe bei unserer Tochter in der 8. Woche (sofort nachdem ich es erfahren habe)aufgehoert zu Rauchen.Jetzt habe ich aber des oefteren gehoert,dass es nicht gut sein soll,man sollte das Rauchen besser reduzieren.Stimmt das??? Ich bin jetzt ein bisschen unsiche...


Alkohol + Rauchen in der Frühschwangerschaft

Hallo liebes Team, habe heute erfahren, daß ich in der 13. SSW bin und habe bisher nichts von meinem Glück? geahnt. Ich freue mich natürlich sehr, aber habe halt große Sorgen. Zum Problem: Habe bisher in einem Nachtclub gearbeitet in dem viel! Alkohol getrunken wird und viel Rauchentwicklung durch ständig rauchende Menschen entsteht. Will ...


Rauchen und baby (DRINGEND...)

hallo, ich bin raucherin und mein freund hat mir das rauchen strickt verboten mit allen konsequensen... nun bin ich in der 13+3. SSW und war heute morgen beim gyn... der hat festgestellt das der blutdruck 65 zu 40 war viel zu niedrig wie er meint... und das das baby nun einen unregelmäßigen Herzschlag hat und sih kaum noch bewegt... was ka...