Oedeme

Dr. med. Stefan Kniesburges Frage an Dr. med. Stefan Kniesburges Chefarzt und Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Ich bin SSW 38+5 und habe bereits einen mißlungenen Einleitungsversuch (vier Tage lang) hinter mir. Grund dafür sind meine extremen Oedeme und ein relativ großes Baby. Ich habe trotz ausgewogener Ernährung bereits 30!!! Kilo zugenommen. Entsprechend stark sind meine Gelenkschmerzen. Die Finger der linken Hand sind pelzig, an der rechten Hand wurde Anfang April deswegen eine CTS-Operation durchgeführt. Nun bin ich ziemlich am Ende meiner Kräfte und Nerven und möchte eine Sectio mit PDA. Was wird danach mit den Wassereinlagerungen passieren? Dauert es nach einer Sectio länger, bis sich der Körper wieder umstellt?

Mitglied inaktiv - 08.06.2003, 21:47



Antwort auf:

Re: Oedeme

Hallo, die Wassereinlagerungen benötigen einige Tage bis sie zurückgehen. Das hat mit der Art der Entbindung nichts zu tun, nur damit, dass die Schwangerschaft beendet wird. Dr. S. Kniesburges, St. Anna Hospital

von Dr. med. Stefan Kniesburges am 09.06.2003


Ähnliche Fragen ähnliche Fragen

Massive Ödeme bei 37+2

Guten Morgen, ich bin nun in der 38. SSW und habe massive Ödeme. Trotz salz- und eiweissreicher Ernährung schwellen die Hände und Füße immermehr an. Die Hände sind teilweise komplett taub, so dass mir Dinge aus den Händen fallen und mir die starken Schmerzen den Schlaf rauben. Die Füße schmerzen, so dass laufen unerträglich wird. Alle weiteren...


Ödeme in Stillzeit

Guten Tag! Ich stille gerade mein 4,5 Mon. altes drittes Kind derzeit noch voll. In allen drei Schwangerschaften hatte ich deutliche Ödeme, die sich zeitnah nach der Geburt jedoch vollständig zurückbildeten. Hypertonus oder irgendwelche Laborauffälligkeiten gab es nie. Geburtsverläufe waren jeweils normal. Die beiden ersten Kinder habe ich nur weni...


Ödeme

Hallo Frau Westerhausen! Ich habe ziemlich starke Ödeme an Unterschenkel/SG, Unterarme/Hände/Finger. Der RR liegt bei 120/75. Urin o.B. Am Montag bekomme ich einen KS. Jetzt mache ich mir aber Gedanken, ob das viele "Wasser" dem Kind schaden könnte? LG Susanne


Ödeme

Ich habe während meiner Schwangerschaft starke Ödeme entwickelt (besonders stark in den Händen, mit Kribbeln, Taubheitsgefühl, Schmerzen, Kraftlosigkeit). Seit der Entbindung Anfang Januar diesen Jahres habe ich schon viel Wasser verloren, die Finger sind wieder schmal, die Symptome verschwunden. Allerdings passen mir meine Ringe nicht mehr, die Fi...