"Loch" im Bauch

Dr. med. Stefan Kniesburges Frage an Dr. med. Stefan Kniesburges Chefarzt und Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Die Geburt habe ich schon 10 Monate hinter mir und ich habe noch immer eine ziemliche Rectusdiasthase, obwohl ich regelmäßig meine Beckenbodengymnastik u.ä. mache. Das komische dabei ist, dass die Bauchhälften schon einmal zusammen waren (ca. nach 3 monaten) und nun sehe ich aus, als hätte ich frisch entbunden. Es ist ein richtiges Loch (ca. 2 cm Durchmesser) oberhalb des Bauchnabels (lt. dem Chirurgen, bei dem ich war, allerdings KEIN Nabelbruch - er wusste aber auch nicht, woher es kommen kann). Ich bin eine zierliche Person und hatte vor der Schwangerschaft recht starke Bauchmuskulatur. Schon während der Schwangerschaft hatte ich oft Nabelschmerzen durch die Dehnung. Über eine Antwort wäre ich dankbar, denn unser Mops wird immer schwerer und es trägt sich echt schlecht mit einem schwachen Bauch.

Mitglied inaktiv - 26.11.2001, 10:36



Antwort auf:

Re:

Hallo, aus der Ferne können wir keine Diagnosen stellen. Der Beschreibung nach könnte es sich z.B. um eine epigastrische Hernie handeln. Es ist allerdings unmöglich ohne Kentniss des Befundes bzw. der Diagnose konkrete Tips zu geben. Bitte wenden Sie sich an Ihren FA. Dr. S. Kniesburges, St. Anna Hospital

von Dr. med. Stefan Kniesburges am 26.11.2001


Antwort auf:

Re:

Was ist eine epigastrische Hernie??

Mitglied inaktiv - 26.11.2001, 19:07


Antwort auf:

Re:

Hallo, eine epigastrische Hernie ist ein Bauchwanddefekt oberhalb des Nabels. Dr. S. Kniesburges, St. Anna Hospital

von Dr. med. Stefan Kniesburges am 27.11.2001


Ähnliche Fragen ähnliche Fragen

Durchgehend harter Bauch 39 ssw

Hallihallo, ich bin heute in der 39 SSW mit mein ersten baby und seit gestern habe ich durchgehend ein harten bauch und atmen fällt mir schwer es hört garnicht auf  Wenn ich warm bade oder Dusche bleibt es trotzdem unverändert. Was kann das bedeuten?.. Mit freundlichen Grüßen  ...


Harter Bauch

Hi, das hier ist meine erste Schwangerschaft und seit 1 Woche habe ich ein dauerhaften harten Bauch (38+0). Montag ging ich ins Krankenhaus weil ich dachte das es los geht, Rückenschmerzen, unterleibsschmerzen, konnte kaum laufen und Wärme hat auch nicht geholfen. Dort sagte man mir es seien senkwehen. Die kleine ist aber schon seit letzter Woche ...


Bauch „ausgedrückt“ nach KS?

Liebe Frau Westerhausen, vielleicht können Sie mir helfen... Vor einem Jahr habe ich nach Geburtsstillstand (mit Fieber, Erbrechen, Nasenbluten) per Sectio unseren wundervollen, gesunden Jungen zur Welt gebracht.  Ich war mit der Betreuung im KH super super glücklich, trotzdem möchte ich jetzt mit Abstand die "Geburt" verstehen. Denn mittle...


3. SS, Bauch senkt sich nicht

Guten Tag, Ich bin mit dem 3. Kind in der 37. Woche und leider hat sich der Bauch noch kein Stück gesenkt. Laut meiner Gynäkologin vor 2 Tagen ist der Kopf auch noch nicht im Becken und auch sonst hat sich noch nichts getan, weder am MM noch am GMH... Muss ich davon ausgehen, dass ich über Termin gehe oder kann sich der Befund auch spontan noc...


Harter Bauch

Hallo, ist es normal, wenn der Bauch nach dem Wasser lassen hart wird und das Laufen teilweise kurzzeitig schmerzhaft bzw. unangenehm ist? Und wird der Bauch häufiger hart durch die Kindsbewegungen?


Über den Bauch streichen, Spieluhr

Hallo Frau Westerhausen, ich bin aktuell in der 29.ssw (28+5) Ich werde schnell unruhig, wenn ich nicht regelmäßige Kindsbewegungen spüre, daher streiche ich zwischendurch mit der flachen Hand bzw gestreckten Fingern über den Bauch, ich kann dann fühlen wo es ungefähr liegt und oft reagiert es dann mit leichter oder auch mal stärkerer Bewegung...


Bauch senkt sich in 35. Ssw

Guten Tag Ein Stück Vorgeschichte: Ich habe im Nov. 2018 ein Frühchen in der 27+6 Ssw per Kaiserschnitt - aufgrund einer Infektion und Blasensprung in der 16 Ssw, entbunden. Jetzt erwarte ich in knapp 5 Wochen (VET 16.12.2019) seinen Bruder und habe aber bereits jetzt die ersten Senkwehen und der Bauch ist auch schon deutlich runter geruts...


Bauch gedrückt

Hallo ich habe vor kurzem entbunden. Nach der Geburt hat der Assistents Arzt, auf meinem Bauch rumgedrückt. Sehr sehr stark rumgedrückt, dass war sehr unangenehm und schmerzhaft für mich. Warum macht man sowas? Können dadurch irgendwelche SCHÄDEn entstehen?


Bauch gestoßen 39 SSW

Hallo, Ich bin in der 39 SSW und habe mir beim schwungvollen hinsetzen den Bauch am Tisch gestoßen (an der Kante, zum Glück nicht an der Ecke). In dem Moment war der bauch ziemlich prall und hart und es fühlte sich sehr unangenehm an. Sehen tut man nichts. Meine plazenta sitzt an der rechten Seitenwand soviel ich weiß keine vorderwandplazenta...