Labienriss bei der Geburt

 Silke Westerhausen Frage an Silke Westerhausen Hebamme der Frauenklinik St. Anna in Herne

Frage: Labienriss bei der Geburt

Guten Tag, ich habe bei meiner ersten Geburt zusätzlich zu einem kleinen Dammriss einen Labienriss erlitten (meine rechte Schamlippe ist gespalten), der noch lange Zeit sehr schmerzhaft war (vorallem beim Wasserlassen). Was kann ich in der Vorbereitung auf die Geburt tun, um dies diesmal zu verhindern? Was können bzw. sollten die Geburtshelfer während der Geburt tun? Abgesehen davon, dass dieser Riss nicht schön aussieht, habe ich ehrlich gesagt keine Lust mehr auf diese Schmerzen. Vielen Dank für ihren Rat Dorrit

Mitglied inaktiv - 16.03.2003, 21:54



Antwort auf:

Re: Labienriss bei der Geburt

Hallo Dorrit, Weder Sie noch die Geburtshelfer können vorbeugend bzw. unter der Geburt Maßnahmen ergreifen, um dies zu verhindern. Das Köpfchen Ihres Schätzchens hat sich Platz gemacht - solche Labienrisse kommen häufiger vor und frau muss damit leben, vor allem bei der ersten Geburt.... Der Weg ist jetzt gut vorbereitet und die Gefahr beim zweiten Kind einen LR zu bekommen verringert sich deutlich! LG Silke Westerhausen

von Silke Westerhausen am 17.03.2003


Antwort auf:

Re: Labienriss bei der Geburt

juhu und ich dachte ich währe die einzige die damit leben muß ;-) ich habe bei meiner ersten endbindung auch sehr leiden müssen ;-(( bei mir iss alles gerissen ;-( außer der damm der blieb heil ;-) seid dem habe ich auch einen labienriss nur meiner iss links ;-( sieht nicht schön aus aber was soll man machen?? meine zweite geburt verlief super....war schnell und ohne komplikatzionen ;-) nichts gerissen oder geschnitten ;-)) nun bekomme ich im juli mein drittes baby *freu* also ich kann sagen jede weitere geburt iss echt einfacher gruß ela

Mitglied inaktiv - 19.03.2003, 14:02


Ähnliche Fragen ähnliche Fragen

Empfindungsstörung nach Geburt (Labienriss)

Guten Tag, vor 6 Wochen hab ich mein Kind mit 4300g & 52cm auf die Welt gebracht. Dabei sind bds. die inneren Labien gerissen. Diese mussten bis zur Klitoris hoch genäht werden... Nach dem ganzen Stress mit den Nähten hab ich nun folgendes: Meine Klitoris schwillt manchmal kurz an, dies tut ein klein wenig weh. Aber das kann an den Nar...


Labienriss in 2. Geburt korrigieren?

Hallo , Meine erste Geburt ist jetzt 1 Jahr und 4 Monate her. Ich bin nun erneut schwanger. Bei der ersten Geburt ist die innere Schamlippe direkt unterhalb der Klitoris gespalten ist. Bei mir hängt also der obere gespaltene Teil mehr runter. Ich hatte noch keine Probleme damit aber es sieht sehr komisch aus ich kann mich nicht dran gewöhne...


Geburt

Hallo! Manche haben mir gesagt, wenn der Blasensprung passiert bis zur Geburt des Babys sollten 15 Stunden nicht überschritten werden. Wenn das Baby immer noch nicht geboren ist müsste man Kaiserschnitt durchführen. Stimmt es? Bei mir war es so, die Geburt meines Sohnes hat 30 Stunden gedauert, alles verlief sehr gut. Hab mein Kind normal entbunde...


Periode nach Geburt

Hallo Frau Westerhausen,  ich habe am 21.12. spontan Entbunden. Mein Wochenfluss war bis gestern nur noch gelblicher Schleim. Seit heute Morgen habe ich eine dunkle menstruationsstarke Blutung. Kann das meine Periode sein? Ich stille nicht und hatte bereits wieder Geschlechtsverkehr. Habe Angst das es eine Gebährmutterentzündung sein könnte. Ha...


Natürliche Geburt im Platten im Rücken nach Beckenfraktur

Hi :)  Ich bin in der 22. Woche mit meinem ersten Baby schwanger und wünsche mir nichts mehr als eine natürliche Hausgeburt.  Ich hatte 2019 einen schweren Unfall, wo ich mir mein Becken zertrümmert habe. - Danach wurde alles verschraubt und verplattet.  Die Ganzen Schrauben wurden 2020 wieder entfernt.  Nur die Platte ist noch drin, und d...


Fragen zur Geburt

Hallo Frau Westerhausen, ich habe noch offene Fragen zur Geburt meines Sohnes, die spontan und ohne PDA,Wehentropf etc. ablief, die jedoch ziemlich heftig für mich war: 1. Sind 5-6 Wehen in 10 Minuten in der Übergangs- und Austreibungsphase (was insgesamt 3 Stunden dauerte) normal? Pausen waren durchschnittlich eine knappe Minute lang. 2....


Vaginale Geburt oder Kaiserschnitt

Sehr geehrte Frau Westerhausen! Ich habe im Jänner 2020 mein 1. Kind vaginal entbunden. Die Geburt ging sehr schnell (vom Blasensprung bis zur Geburt 2 Stunden). Dabei erlitt ich einen hohen Scheidenriss, der mir bis jetzt keine Probleme gemacht hat. Nun bin ich wieder schwanger, in der 35 SSW. Ich habe schon seit einigen Monaten immer wiede...


Sauerstoffmangel während der Geburt

Hallo Frau Westerhausen, mein kleiner Sohn ist jetzt zwei Monate alt und scheinbar verarbeite ich die Geburtsumstände jetzt erst und mache mir Gedanken, ob er vllt an Sauerstoffverlust litt, weil er Stress unter der Geburt hatte. Aber danach auch niemand was dazu sagte.  Die Ärztinnen und Hebammen haben sich bei meinen Presswehen für die Anwen...


Geburt symphyse

Guten Abend Frau Wsterhaus   Aktuell  hab ich grosse Angst vor der zweiten Geburt . Mein erstes Kind letztes Jahr im Juni 2021 war ein sterngucker und musste per Valium geboren werden . Das war ziemlich schmerzhaft mit zwei genurtsverletzungen 2 Grades . Nun ist es so das ich extrem schmerzen mit der symphyse habe . Mein Frauenarzt konnte mi...


Zweite Geburt wieder Einleitung, ähnliches erwarten?

Liebe Frau Westerhausen, vor fast neun Jahren habe ich meine Tochter bei 41+4 entbunden. Ich wurde per Cytotec/Misoprostol ab 41+3 eingeleitet, was innerhalb von 24 Stunden wirkte und knappe 36 Stunden nach Einleitungsbeginn war meine Tochter auf der Welt, die Geburt war schnell und spontan.  Nun soll ich wieder eingeleitet werden, allerding...