Knoten in der Brust während der Stillzeit

 Silke Westerhausen Frage an Silke Westerhausen Hebamme der Frauenklinik St. Anna in Herne

Frage: Knoten in der Brust während der Stillzeit

Hallo, ich habe vor 10 Tagen entbunden und stille seitdem. Am Anfang hatte ich einen heftigen Milcheinschuss dass die Brust sehr Prall war und weh tat. Habe das aber frühzeitig mit Anlegen, Austreichen und Abpumpen in den Griff bekommen. Auch Phytolacca und Salbeitee haben meine Brust wieder schön weich bekommen. Jetzt habe ich seit heute morgen einen harten kleinen Knoten in der Brust in Höhe der Brustwarze der auch nach Angegen und Ausstreichen nicht weg geht. Es fühlt sich an als ob er hin und herrutscht beim tasten. Hatte in meiner letzten SS auch so was. Damals war es so dass der Knoten so sehr gewachsen war dass er punktiert wurde und sich daraus ein Abszess bildete der operiert werden musste. Habe jetzt Angst dass sich das wiederholt. Kann das ein Fibroadenom sein. Soll ich es wieder punktieren lassen. Habe richtig Panik!!!!!

Mitglied inaktiv - 16.10.2009, 15:36



Antwort auf:

Re: Knoten in der Brust während der Stillzeit

Hallo, Nicht zuviel Salbeitee trinken und Phytolacca nehmen,da dadurch ganz schnell die Milchmenge reduziert wird...Ihre Brust muss jeden Tag von der Hebamme kontrolliert werden. Bitte kontaktieren Sie HEUTE noch Ihre hebamme,dass diese sich den Knoten anschaut und massiert - o es sich um ein Fibroadenom handelt können wir aus der Ferne nicht beurteilen. Die Hebamme wird entscheiden ob und wann Sie zum FA/FÄ gehen sollen. Grüße Silke westerhausen

von Silke Westerhausen am 16.10.2009


Ähnliche Fragen ähnliche Fragen

Fragen zu N.schnur und -knoten

Hallo Herr Doktor/Frau Westerhausen! Ich hätte eine Frage die mich sehr beschäftigt. Ich habe Anfang März entbunden. Nach der Geburt hat man gesehen dass das Baby die Nabelschnur mehrmals um den Hals gewickelt und sich einen doppelten Knoten reingeturnt hatte. Die Hebamme meinte dies wäre sehr selten. Mehr wurde dazu nicht gesagt. Mein Partner...


Knoten selbstauflösender Faden

Guten Abend. Ich hatte vor 5 Wochen meinen 3. KS. Das 1. Mal allerdings mit selbstauflösenden Fäden. Die Narbe ist soweit super verheilt, alles zu, aber links und rechts sind noch die Knoten vom Faden. Die langen Enden daran hatte ich schon abgeschnitten. Eigentlich sollten die Knoten doch abfallen? Im KH sagte man nach 2 Wochen lösen sich die ...


Knoten naht Kaiserschnitt

Hallo Herr Dr. Ich habe eine Frage. Ich hatte am 6.12 einen Kaiserschnitt. Die naht wurde bei jedem Termin von meiner Hebamme kontrolliert. Einen Knoten konnte sie nicht finden. Heute fiel mir dann auf das rechts außen doch noch ein Knoten ist. Kann man diesen jetzt noch lösen? Ist das nach der zeit nicht zu spät? Meine Hebamme möchte Freitag da...


Antibiotikum Stillzeit

Hallo, ich habe eine Frage bzgl. der Einnahme eines Antibiotikums während der Stillzeit. Mein Baby ist 5Monate alt und bekommt - neben eine Beikost Mahlzeit - nur Muttermilch. Am Freitag wurde mir vom FA ein Antibiotikum (Amoxi 1000) verschrieben um einen Milchstau zu behandeln. Ich hatte rote schmerzhafte Stellen an der Brust, Schüttelfrost, hohe...


Dolo Posterine gegen Hämorrhoiden in Stillzeit

Sehr geehrte Damen und Herren, nach der Geburt meines Sohnes mit Saugglocke habe ich große Hämorrhoiden bekommen. In der Klinik wurde ich Dolo Posterine Creme behandelt. Ich habe die Creme eine Woche angewendet. Nun lese ich im Internet, dass "Es ist nicht bekannt, ob Cinchocain, der Wirkstoff des Präparates, in die Muttermilch übergeht. Daher...


Brustkrebsvorsorge auch während Stillzeit möglich?

Guten Abend, ich hoffe, ich bin bei Ihnen richtig, denn ich wusste nicht, in welchem Forum ich die Frage am besten unterbringe. Meine Tochter ist jetzt fast ein Jahr alt und wir stillen noch - ein Abstillen ist auch noch nicht in Sicht. Nun war ich heute bei meiner Frauenärztin zur normalen Krebsvorsorge. Nachdem sie den Abstrich gemacht hat...


Vagi c in der Stillzeit

Liebe Experten. Ich habe vor 7 Wochen entbunden und nun eine Kolpitis.Aufgrund der Stillzeit habe ich einen pH von 7.Kann ich nach der Therapie mit Vagihex und Vagiflor dann mit Vagi c ansäuern oder nützt das nichts solange ich stille? Liebe Grüße Murmel


Schmierblutungen in Stillzeit normal?

Hallo! Seit mein Wochenfluss vorbei ist (ca 6 Wochen nach der Geburt), habe ich regelmäßig (ca alle 8-10 Tage) leichte Blutungen/Schmierblutungen. Das geht nun schon seit ca 7 Wochen so. Ich stille voll. Was könnte das sein und muss das abgeklärt werden? Bei der Nachsorgeuntersuchung sah alles okay aus (inklusive Schall der Gebärmutter). Viel...


voltaren dispers stillzeit genommen folgen?

Ich habe dienstag abend entbunden und mittwoch abend bekam ich auf der woechnerinnenstation, aufgrund meiner starken steissbeinbeschwerden, 2 voltaren dispers. Mit dem hinweis,dass die tabletten mit stillen kompartiebel sind. Jetzt fiel mir zufaellig die packungsbeilage in die hand und dort steht dass das medikament nicht eingenommen werden darf, w...


Was tun gegen Haarwuchs in der Stillzeit?

Sehr geehrter Hr.Dr. Kniesburges, ich habe folgendes Problem: Seit meiner zweiten Geburt stellt sich bei mir ein enormer Haarwuchs ein! Zwischen den Augenbrauen, an der Obelippe und den Backen (wie Bart) und an den Brüsten bin ich mehr und mehr mit Haaren übersäht, die anfangs noch blond jetzt aber dunkler werden!! Ich vermute, dass das eine "Hor...