Kindslage/über ET

 Silke Westerhausen Frage an Silke Westerhausen Hebamme der Frauenklinik St. Anna in Herne

Frage: Kindslage/über ET

Mit dem richtigen Termin gab es einige Unklarheiten, weil ich einen recht langen Zyklus habe (eher 31-33 Tage, schon seit 2-3 Jahren). Es wurden insgesamt im 1. Trimester drei Messungen gemacht; anhand des 1. Ultraschalls (das war SSL-Messung) in der 8. SSW wäre der Termin am 22.6.22, nach den weiteren Messungen im 1. Trimenon zw 21.6. und 23.6.; Daher hat man nun den Termin 4 Tage nach hinten verschoben auf den 21.6., ursprünglich war dieser nach 280 SS-Tagen berechnet (17.6.). Die Klinik hat dazu geraten, bei ET+7 einzuleiten, es ginge aber auch ET+10. Länger warten die Kliniken üblicherweise nicht ab, habe ich gehört...  Ich bin wirklich verzweifelt, weil ich einfach dem Kind die Zeit geben möchte, die es braucht, aber gleichzeitig bin ich Laie und will es nicht gefährden. Die Befunde sind bisher (alle 2 Tage) einwandfrei, Fruchtwasser, Plazenta, CTG.  Haben Sie noch irgendeine Idee, was man tun könnte?  Bis Freitag sind es ja noch ein paar Tage, vll macht er sich auf den Weg bis dahin.... viele Grüße 

von Mom2be1911 am 27.06.2022, 17:33



Antwort auf:

Kindslage/über ET

Hallo, Versuchen Sie den Stress ( das Kind soll kommen) hinten anzustellen. Stress ist in der Spätschwangerschaft ein " Wehenkiller" ; lenken Sie sich ab mit Schwimmen,schön essen gehen,lesen,Spaziergängen und viel ausruhen. Ein ausgeruhter stressarmer Körper ist bereiter für die Geburt,als ein aktionsreicher gestresster..... Evtl lässt das geburtshilfliche Personal mit sich sprechen und die Einleitung wird noch 1-2 Tage verschoben; falls nicht ist es auch kein Drama,denn eine Geburtseinleitung ist nichts " Wildes" . Alles Gute, herzliche Grüße Silke Westerhausen

von Silke Westerhausen am 28.06.2022


Ähnliche Fragen ähnliche Fragen

Kindslage

Guten Morgen Frau Westerhausen,   ich bin deutlich über meinen Entbindungstermin hinaus und frage mich nun, woran es denn noch liegen könnte, dass das Kind nicht so recht kommen mag. Bei den Untersuchungen sagt man mir immer, dass das Kind "richtig liegt" (gestern im Krankenhaus auch). Jetzt sagte meine Gynäkologin beim letzten Mal, dass ...


Kindslage

Liebe Frau Westerhausen,    Ich höre regelmäßig den Herzschlag meiner Tochter. Ich bin in der 17 SSW. Allerdings finde ich den Herzschlag mit dem Doppler eigentlich immer links, etwas über dem Schambein (und ich meine nicht die Geräusche meiner Becken Venen, sondern das typische Herzklopfen, wie Pferde galopieren.)   Müsste das Baby ni...


Kindslage

Guten Tag, ich bin 38+5 Mein Baby liegt mit dem Kopf auf dem Schambein. Ist so eine natürliche Geburt problemlos möglich? Oder sollte ich mich damit abfinden dass es zu einem Kaiserschnitt kommt? Sollte dieser auch geplant werden?


Ständiger Wechsel der Kindslage

Hallo, ich bin mittlerweile in der 37+6 SSW mit unserem dritten Kind schwanger. Ich selbst bin 1,58m groß, mein Partner 1,68. Ich habe zwei Kinder bereits spontan und ohne Komplikationen entbunden (3620g, 50cm,KU 37cm / 3440g, 49cm, KU 36,5cm). Jetzt ist es so, dass unser Kind auf ca. 2800g geschätzt wird und ständig - sogar täglich die Posi...


Sectio unmöglich wegen Kindslage?

Ich möchte hier eigentlich keine Panik verbreiten, die Aussage in diesem Thread in einem Monatsforum interessiert mich doch: gibt es Kindslagen, die eine Sectio unmöglich machen? https://m.rund-ums-baby.de/foren/Trauriges-Ende_436573-5.htm


immer gleiche Kindslage

Sehr geehrte Experten, bei jedem Ultraschal liegt das Kind gleich BEL.Nun habe ich öfter gelesen, dass wenn sich das Kind nicht mal anders dreht, es ein Problem hätte wie z.b.Nabelschnurumschlingung, zu wenig Platz, Deformierung der Gebährmutter. Ist dies wirklich so? und wird eig. in irgendwelcher SSW mal kontrolliert, ob die Nabelschnur ...


Ständig wechselnde Kindslage - Wieder Kaiserschnitt?

Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin mit meinem zweiten Kind in der 37. Woche schwanger. Meine Vorgeschichte: Mein erstes Kind lag bis zur 38. SSW in BEL, drehte sich dann aber noch in SL, so dass ein Kaiserschnitt erstmal nicht mehr nötig schien. Bei 40+3 wurde aber entschieden, am Folgetag einen Kaiserschnitt zu machen, da das Köpfchen kein...


Wehen, Infekt oder Kindslage?

Ich bin Anfang der 33. SSW. Seit 2 Tagen hab ich Bauchprobleme. Es rumort und grummelt im Bauch. Es drückt und tut weh. Auch habe ich immer das Gefühl ich habe Durchfall und muss ganz dringend auf die Toilette. Wenn ich liege und sitze ist es schlimmer als wenn ich stehe. Auf der Toilette kommt nie Durchfall und wenig Stuhl - also kein Durchfall. ...


Kindslage

Hallo, Ich habe eine Frage zur Kindslage: mein Baby liegt heute (30+4) in dorsoanteriorer SL, was bedeutet das? Ich würde wahnsinnig gern spontan entbinden, ich hab schon einen KS hinter mir (der war notwendig, weil die Herztöne vom Baby mehrmals abfielen). Man geht bei mir generell weniger Risiko ein, da ich selbst einen angeborenen Herzfehler ...