Kaiserschnitt - Narbenbruch

Dr. med. Stefan Kniesburges Frage an Dr. med. Stefan Kniesburges Chefarzt und Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Hallo, vor einem Jahr habe wurde mein Sohn per Kaiserschnitt geboren. Vor einigen Wochen wurde nun ein kleiner Narbenbruch festgestellt, der operiert werden soll. Wir wünschen uns bald ein zweites Kind. Nun stellt sich mir die Frage, ob ich mir zuerst den Narbenbruch operieren lassen soll oder ob man das bei einem weiteren KS gleich mitmachen könnte? Ich würde mir gerne ein weiteres Öffnen der Narbe ersparen ;-) Ich habe zZ keine Schmerzen, die durch den Narbenbruch versucht werden. MfG Mia

Benutzer nicht mehr aktiv - 17.01.2010, 17:17



Antwort auf:

Re: Kaiserschnitt - Narbenbruch

Hallo, aus der Ferne ist das schwer zu beurteilen. Wenn der Bruch keine Beschwerden macht und keine Gefahr für eine Einklemmung des Darmes besteht, kann man den Bruch auch im Rahmen eines zweiten Kaiserschnittes versorgen. Dr. S. Kniesburges, St. Marienkrankenhaus Ratingen

von Dr. med. Stefan Kniesburges am 18.01.2010


Ähnliche Fragen ähnliche Fragen

Sanfter Kaiserschnitt

Guten Tag, 2016 habe ich einen Kaiserschnitt wegen fataler Makrosomie bekommen. Nun bin ich wieder schwanger und bekomme wahrscheinlich erneut ein "schweres Baby". Momentan bei 37+5 ca. 3800 Gramm. Ich strebe eine natürliche Geburt an. Das St. Marien Hospital Ratingen (wo ich auch entbinden möchte), führt ja sanfte Kaiserschnitte durch. Falls es...


Gebärmutterrückbildung nach 6. Kaiserschnitt

Ich hatte Ende Juli diesen Jahres meinen 6. Kaiserschnitt. Die Operation war sehr aufwendig und schwierig und ich verlor viel Blut. Es waren bei mir die Gebärmutter mit der Plazenta und der Blase zusammengewachsen. Nur mit Mühe konnte die Gebärmutter erhalten werden. Eine weitere Schwangerschaft ist medizinisch tödlich. Meine Gebärmutter hat si...


Einweisung wegen Kaiserschnitt

Hallo, vllt kann mir jemand helfen. Ich habe nächste Woche einen geplanten Kaiserschnitt Termin. Erst stand der Termin fest wegen BEL (Kind hat sich aber gedreht). Jetzt steht er weiterhin fest da ich von der ersten Geburt ein Geburtstrauma habe und es sehr viele Komplikationen bei der natürlichen Geburt gab (das Krankenhaus hat das befürwortet ...


Kaiserschnitt ja oder nein?

Hallo, Ich bin derzeit sehr durcheinander. Meine erste Geburt vor 6 Jahren war für mich sehr traumatisch. Es dauerte ewig (ok, das kennt wohl jeder), die kleine kam nicht raus, Nabelschnur um den Hals gehabt, Oberarzt musste mit auf den Bauch drücken am Ende, damschnitt, hoher Scheidenriss, anschließend Ausschabung, da Plazenta nicht völlig...


Muss ich meinen Wunsch Kaiserschnitt selber zahlen

Gestern war ich zur Geburtsbesprechung im Krankenhaus die Ärztin wollte wissen warum ich einen Kaiserschnitt möchte und dann hab ich ihr meine Beweg Gründe gesagt das ich schon seit ich schwanger bin sehr große Angst vor der Geburt habe und mich das so seht beschäftigt das ich oft nicht schlafen kann und schon mal eine s glimme Verlegung im Intim ...


Früher Einleiten oder gar Kaiserschnitt??

Guten Tag, ich befinde mich seit heute in der 36.ssw. Vor 9 Jahren kam mein 1.Kind zur Welt 5 Tage vor Termin per Einleitung wegen Präklamsie. Sie wog 3180g und KU 32cm. Trotz dieser Maße ist sie erst unter der Geburt uns Becken gerutscht und kam nicht wirklich schnell durch den Geburtskanal, sodass sie etwas Stress hatte unter der Geburt. Es w...


Kaiserschnitt und Not Hysterektomie - seit 6 Tagen Darm Probleme

Lieber Herr Dr. Kniesburges Ich hatte vor 6 Tagen einen geplanten Kaiserschnitt (46 Jahre, erstes Kind, 3.6kg) und aufgrund von anhaltenden Blutungen im Aufwachraum direkt im Anschluss eine zweite OP zur Entfernung der Gebärmutter. Im Anschluss hielt sich der Wundschmerz in Grenzen aber es traten sehr starke Schmerzen im Bauchraum /Darm auf....


Spontaner Kaiserschnitt nüchtern?

Guten Tag Herr Dr. Knisburges! Bei mir ist wegen bel ein Kaiserschnitt geplant. Wegen der Narkose sollte man ja nüchtern sein. Was wäre aber nun, wenn ich vorzeitige Wehen oder einen Blasensprung hätte und ein spontaner Kaiserschnitt durchgeführt werden müsste? Dann wäre ich ja wahrscheinlich nicht nüchtern. Bestünde dann im Fall einer Narkose e...