Immer vorzeitigen Blasensprung und durchgehende Wehen?

 Silke Westerhausen Frage an Silke Westerhausen Hebamme der Frauenklinik St. Anna in Herne

Guten Tag,  ich bin zum zweiten Mal schwanger und habe mit meiner Hebamme gesprochen. Sie meinte , da ich bei meiner ersten Geburt einen vorzeitigen Blasensprung und dann stundenlang durchgehende Wehen hatte würde höchstwahrscheinlich die nächste Geburt wieder so ablaufen. Da die Geburt einfach nur schrecklich für mich war, ich hatte wirklich das Gefühl zu sterben und wurde zwischenzeitlich ohnmächtig,... Kurz: es war der Horror für mich , habe ich nun richtig Angst bekommen. Hätte die Geburt noch ein paar Minuten länger gedauert, wäre ein Not-Kaiserschnitt nötig gewesen, es wurde auch schon vorbereitet. Ich frage mich nun was ich machen kann , damit es nicht wieder so schlimm wird. Kann ich mich irgendwie anders vorbereiten? Ich wollte eigentlich nie einen Kaiserschnitt planen , ziehe es nun aber in Erwägung.  Ich freue mich auf Ihre Antwort.   Viele Grüße 

von AngeliMa am 17.01.2022, 10:35



Antwort auf:

Immer vorzeitigen Blasensprung und durchgehende Wehen?

Hallo,   Seien Sie ganz zuversichtlich und lassen Sie sich um die 35.SSW einen Termin zur Geburtsplanung in Ihrer Wunschklinik geben. Hier können Sie der Hebamme Ihre Wünsche,Vorstellungen  schildern und darauf aufmerksam machen,dass Sie frühzeitig eine gute Analgesie erhalten - sei dies in Form von warmem Wasser,Lachgas,Schmerzmittel und/oder einer PDA. Der Geburtsverlauf muss sich nicht wiederholen - das positive ist,dass Ihr erstes Kind den Weg für das Geschwisterkind gut vorbereitet hat und die zweiten Kinder sind meist die "dankbarsten". Also,gehen Sie positiv in die Geburt -mit einem geplanten Kasierschnitt wären Sie sicher nicht glücklich.   Alles Gute und viele Grüße Silke Westerhausen

von Silke Westerhausen am 17.01.2022


Ähnliche Fragen ähnliche Fragen

Blasensprung ohne Wehen

Hallo, Ich bin aktuell in der 38.SSW und mein Gbh liegt aktuell bei etwas mehr als 2cm. Wenn ich aufstehe oder in ein anderes Zimmer gehe spüre ich einen Druck sowie ein sehr schmerzhaftes Ziehen im Scheidenbereich. 1. Ich nehme an, dass der Schmer aufgrund des tief sitzenden Köpfchens normal ist, oder? 2. Ich wundere mich bei welchen Gegeb...


35. SSW, Blasensprung aber keine Wehen. Abwarten?

Liebe Experten, kurz zu meiner bisherigen Schwangerschaft: - 1. Kind, ET 28.7. - in Woche 26 verkürzter Cervix und vorzeitige Wehen, 2 Wochen Klinik Aufenthalt und Arabin Pessar, seitdem moderate Bettruhe In Woche 34+2 hatte ich einen vorzeitiger Blasensprung, woraufhin der Pessar entfernt wurde. Der Muttermund ist seitdem 3-4 cm geöffnet u...


wehen / blasensprung

hallo liebes team erstmal danke für die schnelle beantwortung der fragen :-) war heute beim gyn. und der meinte es könnte bald losgehen . jetz , was tritt den zuerst ein , der blasensprung oder wehen ? ich meine was ist ausschlaggebender von den beiden , das darauf hindeutet das es bald losgeht ? hoffe sie verstehen wie ich das meine ...


Blasensprung - keine Wehen

Hallo! hatte bei der letzten Geburt einen Blasensprung ohne Wehen, mußte dann mit Tropf eingeleitet werden. Mein ET ist bereits vorrüber und ich hab Angst, daß es diesmal wieder so läuft. Was mache ich dann nur um die Wehen anzuregen??? Könnten Sie mir einige Tips geben? Katja


Liegendtransport bei Blasensprung

Guten Tag Frau Westerhausen, Ich bin jetzt in 37. SSW. Laut FA ist das Köpfchen des Babys in Führung, aber noch nicht fest im Becken. Im Falle eines Blasensprungs sollte ich liegend ins KH transportiert werden. Wie kritisch ist es denn mit der liegenden Position, wenn es zum Blasensprung auf der Straße kommen sollte? Ist es ok, auf den Transpor...


Antibiotikagabe bei vorzeitigen Blasensprung

Hallo Frau Westerhausen, Ich habe bei der Geburt 1x ein Antibiotikum bekommen da ich einen vorzeitigen Blasensprung hatte. Zirka 10 Stunden später kam meine Tochter vaginal auf die Welt. Hat das Antibiotika die Bakterien im Geburtskanal auch beeinträchtigt oder hat mein Kind trotzdem die Bakterien für seine Darmflora erhalten?    Danke :)...


SSW 34+1 Wehen oder Krämpfe

Hallo, ich habe bereits seit meiner ganzen Schwangerschaft schon immer wieder mit Infektionen wie den Ureaplasmen zu kämpfen. Seit einigen Wochen wird hierfür keine Therapie mehr durchgeführt (Antibiotika), da diese bereits zweimal ohne Erfolg stattgefunden hat, der Gebärmutterhals, sowie der Muttermund keine Anzeichen auf eine Frühgeburt gezeig...


Woran merke ich Wehen

Die Frage ist wahrscheinlich ziemlich seltsam.. vor meiner ersten Schwangerschaft haben immer alle zu mir gesagt, wenn es richtige Wehen sind, dann merkst du es. Nun hatte ich bei meinen Sohn einen KS (wegen BEL). Morgens wurde noch ein CTG gemacht und dann kam die Frage "merkst du das nicht?" Neee, hab ich nicht. Ich hatte wohl Wehen, mein MuMu...


Richtige Wehen oder nicht?

Hallo, ich muss Sie kontaktieren, da ich gerade völlig verwirrt bin. Ich hatte seit Dienstag früh so schmerzhafte Kontraktionen, dass ich diese mindestens mit 3-4 mal Ein- und Ausatmen veratmen musste. Sie kamen aber nur alle 10 Minuten, also habe ich am Dienstag meinen regulären Frauenarzttermin wahrgenommen. Der Frauenarzt meinte, das der ...


Blasensprung

Sehr geehrte Dr. Kniesberger, Wäre ein Blasensprung bei einer Streptokokken B infektion gefährlich? Und stimmt es dass es meistens bei Streptokokken B infektion zum Blasensprung kommt? wie würde man vorgehen bei einem Blasensprung? Während der Geburt bekommt man i.V antibiotika wird somit, dass Ansteckungsrisiko für das Kind auch ausge...