Hoher Blutdruck, Plazentaverkalkung II.Grades

Dr. med. Stefan Kniesburges Frage an Dr. med. Stefan Kniesburges Chefarzt und Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Frage: Hoher Blutdruck, Plazentaverkalkung II.Grades

Hallo, ich habe mal eine Frage. Ich "kämpfe" seit ein paar Tagen mit Bluthochdruck, muss auch 3 x die Woche zu meiner FÄ. Gestern war dort der BD auch zu hoch (140/90), CTG, Urin, Blutwerte sind alle in Ordnung. Jetzt habe ich aber das Problem, dass die BD-Werte zu Hause höher sind. Jedenfalls der untere Wert (vorhin bei 98-99, messe jetzt stündlich, eben war er auf 91) und ich mich ziemlich fertig mache damit. Ab welchen Werten ist es für das Kind gefährlich und auch für mich? Wäre eine Einleitung o.ä. eventuell angebracht? Spielt bei dem Hochdruck auch die Planzentaverkalkung eine Rolle? Ich weiss eine Ferndiagnose ist schwer möglich, ich wollte nur mal gern Ihren Rat dazu hören. ET wäre der 02.08. Danke! Gruss Tanja

Mitglied inaktiv - 24.07.2008, 12:18



Antwort auf:

Re: Hoher Blutdruck, Plazentaverkalkung II.Grades

Hallo, tatsächlich ist es nicht möglich Ihre individuelle Situation aus der Ferne zu beurteilen. Eine Behandlungsdürftigkeit für den Blutdruck liegt bei Werten über 170/110 vor. Eine Beendigung der Schwangerschaft kann angezeigt sein, wenn es sich tasächlich um einen schwangerschaftbedingten Hochdruck handelt und das Kind reif ist. Dr. S. Kniesburges, St. Marienkrankenhaus Ratingen

von Dr. med. Stefan Kniesburges am 24.07.2008


Ähnliche Fragen ähnliche Fragen

Zu hoher Blutdruck vor ET?

Hallo, Ich leider seit Beginn meiner SS beim FA unter Weißkittelhypertonie. Da meine Werte zuhause bei 2-3 maliger Messung am Tag stets in Ordnung waren und ich auch sonst keinerlei Auffälligkeiten oder Probleme während der SS hatte, sind wir dem nicht weiter nachgegangen. Nun, bei 37 + 5, also wirklich kurz vor der Entbindung hatte ich zweim...


Geburt einleiten? Hoher Blutdruck

Hallo, ich habe generell hohen Blutsdruck, den ich aber in der Schwangerscahft gut mit Presinol im Griff hatte. In den letzten Tagen steigt er aber immer mal wieder ordentlich an. Hier mal meine Werte von den letzten Tagen. 133/93, 139/90, 139/99, 150/100, 160/110, 159/107, 141/96, 150/106, 141/98 Wären diese Werte ein Grund einzuleiten?...


Hoher Blutdruck nach der Geburt

Hallo! Ich bin mit unserem 3. Kind in der 11. Woche schwanger und habe aufgrund traumatischer Geburtserlebnisse bei Kind Nr. 2 schon jetzt Panik vor der Geburt. Kind2: Ab SSW 34 hatte ich im Mutterpass Einträge in den Spalten Leukos und Blut. Während oder kurz nach meinem Kaiserschnitt schoss mein Blutdruck in die Höhe, z.T. bis 175/110, soweit m...


Plazentaverkalkung 1. Grades, Nierenstau und Wehen in der 39. SSW

Guten Morgen, ich habe folgendes Problem: Mein errechneter ET ist der 11.08.11. Am 19.07.11 wurde beim Geburtsplanungsgespräch eine Plazentaverkalkung 1. Grades und ein Nierenstau rechts bei mir festgestellt. Zu letzterem sagte man mir nur, dass so lange ich keine Schmerzen habe, dies nicht engmaschig kontrolliert werden muss. Ansonsten sei a...


Plazentaverkalkung

Bin jetzt 35+ 0 und mein Frauenarzt hat heute eine Plazentaverkalkung "Grannum 1" festgestellt. Was bedeutet das für die Schwangerschaft und das Baby? Muss es eher geholt werden? Doppler war o.k. und Baby wiegt jetzt ca. 3000 g. Gruß, Julinga


Hoher Blutdruck

Hallo! Ich bin jetzt in der 35. SSW und hatte bei meiner letzten Untersuchung beim FA einen viel zu hohen Blutdruck. Nun kontrolliere ich auch selber regelmäßig daheim (mit einem guten Blutdruckmeßgerät aus der Apotheke) und in eher liegender Position ist mein Blutdruck optimal (120/80), jedoch sitzend ist er erhöht (ca. 130/90 oder ähnlich). Ha...


hoher Blutdruck

Hallo, bin in der 25ten Woche schwanger und habe nun einen viel zu hohen Blutdruck,die Messung heute hat 170 zu 80 ergeben,habe sofort einen Termin bei einem Internisten bekommen um den Blutdruck "einstellen" zu lassen,was wird nun gemacht ?bekomme ich Tabletten?Wenn ja sind diese nicht schädlich für das Baby? Mein FA hat mir gesagt das ich durch...


Hoher Blutdruck

Hallo Habe in einen posting gelesen, das vorzeitiger Plazentaablösung was mit Gestose und/oder Hypertonie zutun hat. Nun mache ich mir echt sorgen. Vor 4 wochen war ich bei meiner Frauenärztin und da hatte ich einen Blutdruck von 180/95. Wurde gleich ins KH eingeliefert, wo ich gründlich untersucht wurde. Dort war alles in Ordnung, Mutt...


Plazentaverkalkung 2.Grades und Fruchtwasser untere Norm

Hallo Dr.med. Stefan Kniesburges und Silke Westerhausen! Letzte Woche am 24.10. war ich bei meinem FA, dieser machte US, Doppler und schaute sich das CTG an, alles soweit ok...wobei Fruchtwasser wieder weniger und langsam verändert sich die Plazenta. Der FA meinte so in ca. 2 Wochen haben sie ihr Kind..., dann wiegt es auch 3000g. Nun ja, am...


Hoher Blutdruck

Hallo Team St.Anna, habe seit 2 Tagen einen sehr schnellen Puls.Gestern war er bei ungefähr 110 und heute zwischen 120 und 132. Und außerdem ist mein Blutdruck heute bei 155/78.Normal habe ich einen Blutdruck von 135/80 und Puls liegt ungefähr bei 97. Ist das gefährlich fürs Baby? Bin außerdem in der 26 SSW. Vielen Danke im voraus und einen s...