Geburtsverletzungen: Abszesse an den Knoten der Nähte

Dr. med. Stefan Kniesburges Frage an Dr. med. Stefan Kniesburges Chefarzt und Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Frage: Geburtsverletzungen: Abszesse an den Knoten der Nähte

Guten Tag, ich habe am 04.02.2007 mein Krümelchen zur Welt gebracht. Es war eine sehr schwere Geburt und ich hatte zahlreiche Lapien- und Scheidenrisse. Diese wurden natürlich genäht. Leider habe ich mir dann aus dem Krankenhaus einen ordentlichen Gebärmutterinfekt mitgebracht, welcher erst nach gut einer Woche diagnostiziert wurde. Der eitrige Wochenfluss lief natürlich über die Nähte der Geburtsverletzungen und diese haben auch dann auch entzündet. So habe ich 10 Tage Antibiotikum genommen, 5 Tage Traumasept und mache täglich mind. 1 Sitzbad in Tannolact. Außerdem versorge ich die Nähte mit Betaisodona. Allerdings zeigte sich eine für mich unzureichende Linderung der Schmerzen, weshalb ich am Dienstag nochmals meinen Gynäkologen aufsuchte. Er hat mir dann 2 Abszesse geöffnet. Allerdings war schon die Untersuchung so extrem schmerzhaft, dass ich die restlichen Abszesse nicht mehr öffnen lassen möchte. Ich hatte schon eine recht beschwerliche Schwangerschaft und seit der schweren Geburt eben nur Schmerzen und komme so langsam, aber sicher an meine Belastungsgrenze. Ich habe nach Internetrecherchen gestern auch Ilan Abszess-Salbe und Sulfur D 12 ausprobiert. Allerdings bislang noch keine Veränderung bemerkt. Nun meine Frage: was kann ich noch tun? Ich kann kaum mehr sitzen, bin die meiste Zeit des Tages mit meinem Krümelchen alleine und stille: Ich möchte und muss also so schnell wie möglich wieder einsatzfähig werden. Kann ich noch irgendwelche Medikamente einnehmen, um das Abheilen der Abszesse zu beschleunigen oder gibt es nicht doch eine Möglichkeit, die Schamlippen vor dem Öffnen der Abszesse zu betäuben? Was ist mit Emla? Bin für jeden Tipp und jede Anregung sehr dankbar! MfG, Yvonne L.

Mitglied inaktiv - 01.03.2007, 18:45



Antwort auf:

Re: Geburtsverletzungen: Abszesse an den Knoten der Nähte

Hallo, ohne den genauen Befund zu ,kennen, kann man beim besten Willen keine Therpievorschläge machen. Gerade bei gestörter Wundheilung oder Wundinfektionen richtet sich die Behandlung nach dem Stadium der Entzündung und dem Stand der Wundheilung. Abszesse sollten aber eröffnet werden. Das alleine wirkt normalerweise schon schmerlindernd. Dr. S. Kniesburges, St. Marienkrankenhaus Ratingen

von Dr. med. Stefan Kniesburges am 02.03.2007


Antwort auf:

Re: Geburtsverletzungen: Abszesse an den Knoten der Nähte

Ja.. das sagt mein Gynäkologe auch. Das Öffnen tat aber sehr weh. Kann man da nicht irgendwie betäuben? Vielleicht mit "Emla" Salbe? Eine Spritze tut bestimmt auch sehr weh...

Mitglied inaktiv - 02.03.2007, 15:46


Ähnliche Fragen ähnliche Fragen

Fragen zu N.schnur und -knoten

Hallo Herr Doktor/Frau Westerhausen! Ich hätte eine Frage die mich sehr beschäftigt. Ich habe Anfang März entbunden. Nach der Geburt hat man gesehen dass das Baby die Nabelschnur mehrmals um den Hals gewickelt und sich einen doppelten Knoten reingeturnt hatte. Die Hebamme meinte dies wäre sehr selten. Mehr wurde dazu nicht gesagt. Mein Partner...


Knoten selbstauflösender Faden

Guten Abend. Ich hatte vor 5 Wochen meinen 3. KS. Das 1. Mal allerdings mit selbstauflösenden Fäden. Die Narbe ist soweit super verheilt, alles zu, aber links und rechts sind noch die Knoten vom Faden. Die langen Enden daran hatte ich schon abgeschnitten. Eigentlich sollten die Knoten doch abfallen? Im KH sagte man nach 2 Wochen lösen sich die ...


Knoten naht Kaiserschnitt

Hallo Herr Dr. Ich habe eine Frage. Ich hatte am 6.12 einen Kaiserschnitt. Die naht wurde bei jedem Termin von meiner Hebamme kontrolliert. Einen Knoten konnte sie nicht finden. Heute fiel mir dann auf das rechts außen doch noch ein Knoten ist. Kann man diesen jetzt noch lösen? Ist das nach der zeit nicht zu spät? Meine Hebamme möchte Freitag da...


Nähte schmerzen so sehr

Hallo :) Ich habe am 26.08. eine wunderschöne Geburt gehabt, mit 24Stunden Wehen sehr lang und am Ende auch mit einer "Kiwi" Saugglocke. Aber es war ein tolles Erlebnis und unser Sohn ist perfekt, Nur habe ich dort, wo ich genäht worden bin ( Dammriss 2. Grades und kleiner Scheidenriss) so höllische Schmerzen, dass gehen, stehen und sitzen kaum...


knoten/verhärtung in der brust

hallo, ich weiß nicht genau, ob diese frage hier in gehört, stelle sie aber trotzdem mal. ich habe meine tochter vor ziemlich genau einem jahr abgestillt. nun habe ich eine verhärtung in der linken brust ertastet. druckschmerz ist ähnlich wie bei einer verhärtung in der stillzeit wenn einige milchdrüsen mal nicht richtig entleert worden sind....


Knoten in der Brust während der Stillzeit

Hallo, ich habe vor 10 Tagen entbunden und stille seitdem. Am Anfang hatte ich einen heftigen Milcheinschuss dass die Brust sehr Prall war und weh tat. Habe das aber frühzeitig mit Anlegen, Austreichen und Abpumpen in den Griff bekommen. Auch Phytolacca und Salbeitee haben meine Brust wieder schön weich bekommen. Jetzt habe ich seit heute morgen ei...


Knoten in Brust

Guten Tag, Ich stille voll - meine Tochter ist 5 Wochen alt - nun habe ich oberhalb der rechten Brust etwas Richung Achsel einen Knoten entdeckt, den ich weder mit Masssieren, noch mit "Über-das-Baby-im-Vierfüßlerstand-und-stillen" noch heißem Wasser wegbekomme. Theoretisch hätte ich ihn gar nicht bemerkt, wenn ich nicht meine Brüste abgetastet ...


Nähte nach der geburt

hallo. ich wurde nach der geburt genäht. hatte labien und scheiden risse. das ist jetzt 14 tage her.. wie lange dauert es bis diese wunden verheilt sind und vorallem wann lösen sich die fäden auf... habe manchmal sogar noch schmerzen ( toilette und beim waschen) ist das normal????


Kleiner Knoten unter KS-Narbe

Ich hatte vor knapp 4 Wochen einen Kaiserschnitt, und die Narbe ist superschön verheilt, hatte keinerlei Probleme damit. Nun bemerke ich aber seit 2 Tagen so einen haselnussgroßen Knoten genau unter der Narbe. Was kann das sein? Mir tut nichts weh, und es ist auch nichts blau oder rot oder sowas... Muß ich dafür zum Arzt?


Knoten am Narbe nach KS

Hallo! Heute habe ich gemerkt dass ich dicke Knoten in Nähe von KS Narbe habe(so halbe cm höher als narbe) KS war durchgeführt 17.03 war mein 3 KS.Ich mache mich jetzt verückt was kann das sein.Die ganzes Bauch schmerz noch sehr ,ist kein unterschied in welchen Platz-dann die Knoten macht keine schmerzen denke ich aber das Knoten ist hart und ist ...