Brust und Streifen

Dr. med. Stefan Kniesburges Frage an Dr. med. Stefan Kniesburges Chefarzt und Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Seit meiner SS habe ich sehr starke Schwangerschaftsstreifen. Sogar an den Unterschenkeln. Ausserdem hat sich meine Brust sehr verformt. Habe ich irgendeine Chance, dass die Krankenkasse die Behandlung übernimmt?

Benutzer nicht mehr aktiv - 22.01.2002, 17:55



Antwort auf:

Re: Brust und Streifen

Hallo, kosmetische Behandlungen werden von der Krankenkasse nur in seltenen Ausnahmefällen übernommen. In Ihrem Falle glaube ich nicht an eine Kostenübernahme. Am besten Sie fragen Ihre Krankenkasse danach. Dr. S. Kniesburges, St. Anna Hospital

von Dr. med. Stefan Kniesburges am 22.01.2002


Ähnliche Fragen ähnliche Fragen

Flüssigkeit aus brust

Flüssigkeit aus brustIch hab sekretion aus der brust. Meistens aus der rechten bei der li zwar auch aber weniger. Es sieht braun durchsichtig und weiß aus. Habe im januar eine mamographie und ein ultraschal gehabt . War alles unauffällig. War jetzt nochmal beim frauenarzt der hat blut abgenomen und abstrich . Ich weis jetzt heist es abwarten Famili...


knoten/verhärtung in der brust

hallo, ich weiß nicht genau, ob diese frage hier in gehört, stelle sie aber trotzdem mal. ich habe meine tochter vor ziemlich genau einem jahr abgestillt. nun habe ich eine verhärtung in der linken brust ertastet. druckschmerz ist ähnlich wie bei einer verhärtung in der stillzeit wenn einige milchdrüsen mal nicht richtig entleert worden sind....


Risse in der Haut der Brust

Unser Sohn ist am 18.08. geboren. Ich stille von Anfang an. Nun habe ich festgestellt, dass meine Haut um die Brustwarze herum gerissen ist. Anfangs hatte ich immer sehr pralle Brüste obwohl der kleine tagsüber ca. alle zwei Stunden kam, nachts immer alle 4-5 Std.. Da war noch alles in Ordnung. Nun ist meine Brust normal fest und es sind heftige Ri...


Knoten in der Brust während der Stillzeit

Hallo, ich habe vor 10 Tagen entbunden und stille seitdem. Am Anfang hatte ich einen heftigen Milcheinschuss dass die Brust sehr Prall war und weh tat. Habe das aber frühzeitig mit Anlegen, Austreichen und Abpumpen in den Griff bekommen. Auch Phytolacca und Salbeitee haben meine Brust wieder schön weich bekommen. Jetzt habe ich seit heute morgen ei...


schmerzen brust

ich habe seit ca drei Wochen schmerzen in der Brust beim stillen. Von außen sieht man nichts und sie sind auch nicht heiß. Ich weiß nun nicht woher es kommt und mache mir Sorgen Meine Tochter hatte vor kurzen dadurch das sie krannk war lauter pusteln im Mund, können sie schuld an meinen Schmerzen sein. Allerdings hat sie zur Zeit die Marotte das be...


entzündung der brust

guten tag habe am 23 12 per kaiserschnitt entbunden und auch ganz normal gestillt musste aber 10 tage später sofort abstillen da ich aufgrund einer krankheit tabletten nehmen muss. seitdem hat sich meine brust sehr entzündet habe es mit quark und pfefferminztee versucht, die brust ist aber immer noch geschwollen und dick. ich überlege mir die ga...


Alkoholabbau Brust Stillen

Hallo, ich weiss gar nicht, ob ich hier mit meiner Frage richtig bin, aber ich denke, ein/e Frauenarzt, -ärztin kennt ja die körperlichen Prozesse bei der Frau am besten. Mein Kind ist 3 Monate und gelegenheitlich gönne ich mir abends (so gegen 20 Uhr) ein Glas Wein (0,15 oder 0,2). Dann stille ich mindest. 6 Stunden nicht mehr, damit der Alkohol ...


Ziehen in der Brust

Guten Tag, ich hoffe meine Frage ist hier richtig. Also meine Geburt ist schon eine Weile her. Meine Tochter ist jetzt 13 Monate, 7 Monate habe ich meine Tochter gestillt. Nun meine Frage: seit ein paar Tagen habe ich ab und zu so ein Spannen od. Ziehen in meinen Brüsten, so wie früher als sie noch im Wachstum waren. Erholt sich nur das Bindegew...


Knoten in Brust

Guten Tag, Ich stille voll - meine Tochter ist 5 Wochen alt - nun habe ich oberhalb der rechten Brust etwas Richung Achsel einen Knoten entdeckt, den ich weder mit Masssieren, noch mit "Über-das-Baby-im-Vierfüßlerstand-und-stillen" noch heißem Wasser wegbekomme. Theoretisch hätte ich ihn gar nicht bemerkt, wenn ich nicht meine Brüste abgetastet ...


Schmerzen in der Brust

Ich weiß gar nicht, ob die Frage hier richtig ist, da mein Sohn schon 16 Monate alt ist. Ich hatte vor der Geburt meines Sohnens immer eine empfindliche linke Brust, hatte auch einmal eine kleine Zyste, die aber nicht schlimm war. Seit mein Sohn auf der Welt ist, sind daraus eher leichte Schmerzen geworden, vor allem, wenn ich den Kleinen auf dem...