Kaiserschnitt oder vaginale Geburt

 Stephanie Rex Frage an Stephanie Rex Hebamme im DHV - Deutscher HebammenVerband e.V.

Frage: Kaiserschnitt oder vaginale Geburt

Hallo Frau Rex, ich möchte Sie nach einem Rat fragen. Ich bin erst in der 8. SSW, hatte aber Mitte Juni eine MA in der 13. Woche, bei der die Geburt mit Cytotec eingeleitet wurde mit anschließender AS. Ich habe im August 21 meine Tochter relativ komplikationslos (in bewussten 6h, ohne Medikamente, am Ende mit Saugglocke) zur Welt gebracht. Aber durch die MA wurde meine Vorstellung ein weiteres Kind wieder vaginal zu entbinden irgendwie verrüttelt... Ich habe ziemlich viel Blut verloren (knapp 900ml) und fragen mich ob es an Cytotec lag? Wieso kann man so viel Blut bei so einer kleinen Geburt verlieren? Ich hatte ziemlich viele Koagel im Weg und das Baby wurde am Ende mechanisch, mit einer kleinen Zange, raus geholt weil es quasi stecken blieb. Ich bin grade felsenfest überzeugt davon, bei der nächsten Geburt einen Kaiserschnitt zu "verlangen". Durch den Blutverlust bin ich in der Nacht im Juni ziemlich nervös geworden und hatte alle möglichen Gedanken. Was ist wenn was schief geht, ich hab ein kleines Mädchen daheim usw.  Wenn ich drüber nachdenke, nochmal vaginal zu entbinden bekomme ich innerlich Panik. Andererseits möchte ich natürlich trotzdem danach "schnell fit" sein, denn meine kleine braucht mich ja auch. Meinen Sie ich bin gedanklich noch zu weit weg von der (hoffentlich erfolgreich) bevorstehenden Geburt? Was kann ich tun um vielleicht zuversichtlicher zu denken? 

von Luisa2703 am 15.09.2023, 20:00



Antwort auf: Kaiserschnitt oder vaginale Geburt

Liebe Luisa2703,  wie schön, dass du wieder schwanger bist. Eigentlich ist dies ein Forum für die Zeit nach der Geburt. Da wir uns aber nun schon aus meinem Forum kennen, beantworte ich dir natürlich gerne deine Frage. Ich kann deine Gedanken absolut verstehen. Ich rate dir auf jeden Fall jetzt schon eine Hebamme zu suchen. Damit du mit ihr das Erlebte noch einmal richtig aufarbeiten kannst. Auch wenn es dir bestimmt sehr schwer fällt, ist es umso wichtiger, damit du frei und offen für diese Schwangerschaft sein kannst. Ich hoffe, dass du in aller Ruhe und ausreichend trauern konntest und für dich aktuell einen Weg hast und auch einen Ort um dies weiterhin zu tun. Tatsächlich würde ich erst einmal diese Gespräche abwarten, um irgendwann einen Entschluss zu fassen, wie du dein jetziges Kind entbinden möchtest. Ich kenne selber sehr viele Frauen, die am Anfang der Schwangerschaft genauso denken wie du. Nach vielen Gesprächen können die Frauen sich oft wieder vorstellen, normal zu entbinden. Warum du diesen erhöhten Blutverlust hattest, kann ich dir leider nicht beantworten. Dazu bräuchte ich mehr Informationen und auch sicherlich die Berichte aus dem Krankenhaus. Aber genau dies wäre mit deiner Hebamme möglich und auch absolut notwendig, damit diese Frage für dich geklärt wird und nicht für die Zukunft im Raum steht. Ich wünsche dir von ganzem Herzen, dass du eine Hebamme für dich findest, die sich die Zeit nimmt und dich stärken kann, deinen Weg für dich zu finden! Alles Liebe, Steffi Rex

von Stephanie Rex am 16.09.2023



Ähnliche Fragen ähnliche Fragen

Kaiserschnitt ohne Betäubung

Hallo. Ich hab vor einem Monat. Einen Kaiserschnitt gehabt. Die Narkose hat nicht gewirkt. Mir wurde ein kaltes Spray gesprüht das ich noch immer als kalt empfand. Der Narkose setzt meinte die Narkose wirkt gleich. Nur es hat nicht gewirkt. Der Kaiserschnitt wurde trotzdem durchgeführt. Ich habe gespürt wie sie mich aufgeschnitten haben das Baby r...


Verhalten nach Kaiserschnitt

Hallo Frau Rex, Ich habe am 13.01. per Kaiserschnitt entbunden, da unsere Maus die Nabelschnur um den Hals und um den Arm hatte. Nun habe ich ein paar Fragen, da es mein erster Kaiserschnitt war. Die anderen Kinder habe ich spontan entbunden.  Wann kann ich die Pflaster/Steristrips von der Narbe entfernen? Wann darf ich wieder auf der ...


Husten 4 Wochen nach Kaiserschnitt

Hallo liebe Frau Rex,  ich habe seit gestern ziemlichen Reizhusten! Nun habe ich bedenken, dass die Narbe darunter leiden könnte! Bisher ist alles super verheilt, aber das Husten tut im Narbenbereich doch jedes Mal weh Und reizt! Kann nach 4 Wochen noch etwas passieren (Narbe aufgehen)? Gibt es hier Möglichkeiten um den Husten einzudämmen?  ...


Periode nach Kaiserschnitt

Guten Tag Frau Rex, ich hatte vor 10 Wochen einen Kaiserschnitt. Der Wochenfluss ging ca. 5 Wochen lang. Jetzt habe ich einen Ausfluss, der nicht sehr stark ist und eher bräunlich. Meine Frage ist nun, ob das meine Periode ist? Ich wollte nämlich wieder anfangen die Pille zu nehmen, bin mir jetzt aber unsicher, ob das die Periode ist oder was ande...


Haarausfall und fehlende Menstruation nach Kaiserschnitt

Guten Abend, ich hatte vor 14 Wochen einen geplanten Kaiserschnitt aus medizinischen Gründen und bin verunsichert was ich nun machen soll.  Seit 1 Woche habe ich starken Haarausfall. Dazu habe ich einen brennenden, reißenden Schmerz in beiden Leistengegenden und nachwievor keine Menstruation. Die Abschlussuntersuchung beim Gynäkologen war unauf...


Homöopathie nach Kaiserschnitt

Guten Tag Frau Rex, Ich hatte am 8.5 einen Kaiserschnitt. Da dies mein 7 Kind und mein zweiter Kaiserschnitt ist, möchte ich mein Körper gerne unterstützen. Ich habe mir Bellis Perennis C30 und Arnica C30 besorgt, wie hoch und häufig sollte ich diese am besten nehmen?  Ich trinke auch Tee aus Frauenmantel,Hirtentäschelkraut,Melissen blätter ...


Kaiserschnitt Knoten

Hallo,  am 30.07. wurde per Not-KS mein Sohn geholt. Es wurde mit selbstlösenden Fäden gearbeitet...was passiert mit den Knoten? Lösen die sich ebenfalls von alleine auf oder kümmert sich der Frauenarzt bei der Nachsorgeuntersuchung darum? Habe keine Hebamme die das eventuell tun könnte.    mit freundlichen Grüßen 


Spinning nach Kaiserschnitt

Hallo Frau Rex.  Ich habe meine Sohn am 08.07.23 per Notkaiserschnitt unter Vollnarkose geboren.  Jetzt jetzt bin ich gerade mit der Rückbildung dran und würde gerne am 19.10. wieder mit dem Spinningkurs starten. Spricht da was gegen oder sollte man lieber noch warten? VG 


Kaiserschnitt Blutung

Hallo,   ich hatte am 12.10. eine normale geplante sectio (meine zweite).  Ich hatte bis zum 02.11. die ganz normale Wochenblutung mit einem normalem Verlauf, zwei Tage Pause und seitdem jetzt wieder frische hellrote Blutungen. Da meine Gyn im Urlaub ist war ich heute beim Vertretungsarzt der einen Ultraschall gemacht hat und gesagt hat, da...


Sport nach Kaiserschnitt

Hallo Frau Rex, mein Kaiserschnitt war am 2.1. & ist nun fast 6 Wochen her. Mein Rückbildungskurs beginnt erst Ende März und ich würde sehr gerne vorher schon mit etwas Sport beginnen. Ist es okay, wenn ich bis dahin moderate Tanzworkouts machen würde ohne die Beteiligung der Bauchmuskeln oder Springen? Ab wann könnte ich mit Hula Hoop starten?...