Frage im Expertenforum Kinderarzt an Dr. med. Andreas Busse:

Wird kein Röntgen mehr durchgeführt bei Sturz auf Nase?

Dr. med. Andreas Busse

Dr. med. Andreas Busse
Kinderarzt
Antwortet von Samstag - Mittwoch

zur Vita

Frage: Wird kein Röntgen mehr durchgeführt bei Sturz auf Nase?

mario-herold

Sehr geehrter Herr Dr. Busse, über Nasenbruch&-prellung wurden bereits oft Fragen gestellt. Meine Tochter ( 2 1/2) ist gestern auf ein eine Metallstange (Spielplatz) auf das Nasenbein gestürzt. Nasenbluten war kurzzeitig vorhanden, sie hat einen Cut auf dem Nasenbein und es ist direkt angeschwollen. Wir sind daraufhin in das Krankenhaus gefahren da unser Arzt meinte, dass er dort nichts tun könne und es sich die Chirurgie anschauen müsse. Im Krankenhaus betreute uns ein junger Arzt. "Untersuchung" dauerte knappe 2 Minuten (inkl. abtupfen der Wunde (säubern)). kurz abgetastet und fertig. Aussage war, dass in dem Alter nichts brechen könne da alles nur Knorpel ist. Fehlstellung ebenfalls nicht zu sehen. Nun die eigentliche Frage: Der Arzt meinte ein Röntgen etc. sei nicht nötig. Ist dies tatsächlich so? Wird kein Röntgen mehr durchgeführt, wenn das Kind frontal auf die Nase stürzt? Ich bin etwas skeptisch da man viel liest, dass eine Diagnose schlecht bis garnicht möglich ist, wenn alles geschwollen ist und kein Röntgen erstellt wurde. Außerdem stehen viele viele Dinge auf dem Bericht, welche vermeintlich überprüft wurde, was jedoch nicht der Fall war wie z.B. Bauch etc. Mit freundlichen Grüßen, Mario Herold


Dr. med. Andreas Busse

Dr. med. Andreas Busse

Liebe M., aus gute Grund wird man speziell bei Kindern Röntgenuntersuchungen immer nur dann durchführen, wenn sie dazu beitragen, mögliche ernste Konsequenzen zu erkennen und zu vermeiden. Deshalb kann und soll immer der untersuchende Arzt bei einem solchen Unfall diese Entscheidung anhand des Befunds treffen. Wenn Sie daran zweifeln, dann steht es Ihnen immer frei, sich eine 2.Meinung vor Ort einzuholen, in diesem Fall am besten von einem Kinderchirurgen oder in einer kinderchirurgischen Klinik. Alles Gute!


Lena81

Ich bin jetzt nicht medizinisch versiert, ich bin aber Syndika in einem Krankenhaus und teile die hier häufig vertretene Meinung, man müsste einem Arzt immer vertrauen, - aus gutem Grund und Erfahrung - nicht. Sie haben ein Recht auf eine 2. Meinung und in dem Fall würde ich den Kinderarzt nochmals fragen, ob nicht doch weitere Untersuchungen gemacht werden. In unserer Region gibt es für solche Unfälle einen Unfallchirurgen, so dass man während der üblichen Sprechzeiten gar nicht erst ins KH muss. Das müsste aber auch der KiA wissen, ob es bei Ihnen auch einen Unfallchirurgen gibt.


Bei individuellen Markenempfehlungen von Expert:Innen handelt es sich nicht um finanzierte Werbung, sondern ausschließlich um die jeweilige Empfehlung des Experten/der Expertin. Selbstverständlich stehen weitere Marken anderer Hersteller zur Auswahl.

Ähnliche Fragen

Guten Nachmittag. Meine Tochter, 1,5 Jahre, ist vorhin beim Gehen am Teppich hängengeblieben und ausgerutscht. Sie konnte sich mit den Armen etwas sbfangen, am Ende knallte sie dber mit der Nase auf den Holzboden. Es kam 1 Tröpfchen Blut aus der Nase und sie ließ sich gleich beruhigen. Die Nase sieht normal aus, nicht geschwollen, rot oder blau ...

Guten Tag Herr Dr., Meine Tochter hatte schon ab und zu Erbrechen beim Autofahren bzw. Ist anfällig dafür.  Diesmal frage ich mich aber eher ob es vom Sturz kommt. Denke aber eher wieder vom Autofahren.  Montag ca. 14 Uhr ist sie aus dem Sitzen gegen einen Schrank mit dem Kopf. Danach war aber alles ok. Man sagt ja 48 Stunden. Heute um ca ...

Mein mittlerweile jugendlicher Sohn hat seid seinem 5 Lebensjahr oft eine Panoramaaufnahme ,etliche Bissflügelröntgen und auch seitliches Fernröntgen aufgrund einer mehrjährigeñ Zahnspange gehabt. Zur  Zeit hat er Probleme mit einem Weissheitszahn, wo jetzt auch Panoramo usw benötigt wird. Mache mir wegen der Röntgenstrahlen im Kopfbereich mein ...

Hallo, mein Zwillingsmädel (6 Monate alt) ist vor 48 Stunden aus einem Bett 40cm hoch, auf dem Parkettboden gefallen. Sie und ihr Bruder haben geschlafen, und nachdem sie aufwachte, hat sie irgendwie die schweren Kissen weggeschoben und ist mit dem Kopf gesturzt. Sie hat kurz 10Sekunden geweint und hatte rote Stelle auf dem Stirn oben rechts (das ...

Hey  mein Sohn ist am Donnerstag Mittag auf den Hinterkopf gefallen ca. 80 cm steinboden und hatte keine Symtomatik . Auch keine Beule/Bluterguss Am Sonntag hat er dann Fieber bekommen , heute hat er 1 mal bissle erbrochen und ist müde er schläft aber kein Fieber mehr . Heute Morgen (Dienstag)hatte er nochmal Fieber gehabt 37,7 -38.5 . Gestern w ...

Hallo zusammen, unsere Tochter (20 Monate) ist heute abend aus ca. 90/95 cm auf den Bauch / seitlich auf den Kopf gefallen. Natürlich hat sie geweint, hat sich jedoch nach 10 Minuten beruhigt. Danach hat sie wieder ganz normal getobt, gebrabbelt, gelacht und ist rum gelaufen. Sie hat sich normal verhalten. Reicht es sie heute Nacht zu beobac ...

Hallo, unsere 10 Monate alte Tochter ist aus dem Bett gefallen, 50cm hoch. Um das Bett liegen Decken und Kissen, ca. 5-10cm hoch. Wir sind nicht Zuhause, sondern zu Besuch bei meiner Schwiegermutter, deswegen haben wir kein Gitter. Sie ist min. dreimal rausgefallen. Zweimal haben wir es nicht gesehen, ein weiteres mal, habe ich sie gestützt, ...

Sehr geehrter Herr Doktor Brügel, mein Baby hat gestern wahrscheinlich eine Aluminiumkugel (Staniolpapier einer Schokotafel, die ihre Schwester aß und Kugeln formte) verschluckt. Ich rief beim Notruf an, um zu erfahren, ob ich das Kind zum Erbrechen bringen soll. Die Kugel, welche fehlte war recht groß und daher wurde aufgefordert mich mit dem ...

Guten Tag,  ich habe gestern schon nachgefragt bezüglich des Kopf Sturzes aus dem Stand meiner Tochter, 10 Monate.  Sie ist weiterhin unauffällig und hat nicht erbrochen. Sie quengelt etwas mehr und die Nase läuft seit gestern. Mein Sohn, 3 Jahre, hat auch leichten Schnupfen. Ich habe mal gelesen dass es ein alarmierendes Zeichen ist wenn nach ...

Guten Tag,  ich habe gestern schon nachgefragt bezüglich des Kopf Sturzes aus dem Stand meiner Tochter, 10 Monate.  Sie ist weiterhin unauffällig und hat nicht erbrochen. Sie quengelt etwas mehr und die Nase läuft seit gestern. Mein Sohn, 3 Jahre, hat auch leichten Schnupfen. Ich habe mal gelesen dass es ein alarmierendes Zeichen ist wenn nach ...