Frage: Verbrannte Waffel gegessen

Sehr geehrter Herr Busse, ich wollte uns heute etwas gönnen und habe uns eine Waffel mit Puderzucker bestellt. Sie war allerdings ganz schön dunkel. Die dunkelsten Teile habe ich abgemacht (bis selbst gegessen) und den Rest hat meine dreijährige Tochter bekommen. Allerdings hatte auch sie noch einige knusprige dunkelbraunen Stellen, die jedoch vom Puderzucker überdeckt waren. Es wäre in dem Moment definitiv dramatisch geworden, wenn ich die Waffel hätte zurück gehen lassen, denn sie war begeistert. Deswegen habe ich es so gehandhabt. Jetzt mache ich mir Riesenvorwürfe. Gerade in Bezug auf das Krebsrisiko meiner Tochter. Könnten Sie das evtl. kurz aus Ihrer Warte einschätzen? Herzlichen Dank und viele Grüße J

von glückspilz2000 am 23.03.2024, 20:55



Antwort auf: Verbrannte Waffel gegessen

Liebe G., glauben Sie denn wirklich, dass es dann, wenn es mal versehentlich etwas zu stark gebackenes oder gar verbranntes isst, zu einer relevanten Beeinträchtigung der Lebenserwartung Ihres Kindes kommt? Das sollte es einfach nicht "jeden Tag" geben, ansonsten gilt wie immer die Devise: "die Dosis macht das Gift". Und wenn Sie wirklich mal etwas ernsthaft giftiges befürchten, dann müssen Sie bitte auch reagieren und ein "Drama" in Kauf nehmen. Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 24.03.2024



Antwort auf: Verbrannte Waffel gegessen

Lieber Herr Busse, vielen Dank für Ihre Antwort und Einschätzung. Leider kam mir im Nachgang dazu der Gedanke, dass wir häufiger Getoastetes und auch immer mal wieder Bratkartoffel, Fischstäbchen und Rührei aus der Pfanne essen. Da der Vater eigentlich immer alles toastet, wird das tatsächlich fast täglich mindestens 1x gegessen. Im Nachgang an die Frage hier, habe ich (leider doch) gegooggelt und hatte den Eindruck dass selbst toasten schädliche Stoffe (Acrylamid) produzieren kann. Ist das tatsächlich so? Wir achten natürlich darauf, dass nichts Schwarzes gegessen wird und ich vermeide auch Gebräuntes. Der Vater schätzt jedoch zumindest das Gebräunte als ungefährlich ein und bei Vollkornbrot sieht man es ja auch nicht ganz so gut. Ich genieße alles bis "goldbraun." Konkret würde ich sie also gerne fragen, ob wir Ihrer Meinung nach das toasten sein lassen sollten und ob wir der 3,5 Jährigen Ihrer Meinung nach damit evtl. bereits geschadet haben. Vielen Dank und, natürlich würde ich ein Drama in Kauf nehmen, wenn es etwas "ernsthaft Giftiges" wäre ... Vielen Dank! G

von glückspilz2000 am 24.03.2024, 21:02



Ähnliche Fragen ähnliche Fragen

Kleinkind Hustenbonbon gegessen

Guten Abend, mein Sohn (32 Monate alt) hat diese wildkirchen Gummidrops von em eukal gegessen - in denen befinden sich ätherische Öle? Was kann ich in dem Fall machen? Ist es besonders schlimm oder reicht viel trinken?    Mit freundlichen Grüßen 


Verbrannte Waffel gegessen

Lieber Herr Busse, vielen Dank für Ihre Antwort und Einschätzung. Leider kam mir im Nachgang dazu der Gedanke, dass wir häufiger Getoastetes und auch immer mal wieder Bratkartoffel, Fischstäbchen und Rührei aus der Pfanne essen. Da der Vater eigentlich immer alles toastet, wird das tatsächlich fast täglich mindestens 1x gegessen. Im Nachgang an d...


Eventuell schon geöffnete Salami gegessen

Sehr geehrter Herr Busse,  meine Tochter und ich haben heute normalen Salami Aufschnitt gegessen, ich habe aber später erst gesehen das ein Stück von der Verpackung schon gefehlt hat, also ich bin mir nicht sicher ob sie schon geöffnet war, gekauft wurde die Packung vor 4 Tagen, geschmeckt und ausgesehen hat sie ganz normal. Nun mache ich mir V...


Vor 5 Tagen Sand beim Spielplatz gegessen- seit 2 Tagen hohes Fieber

Lieber Herr Dr. Brügel, mein Sohn ist 18 Monate alt und steckt absolut alles im Mund. Wir können kein Buch mit ihm anschauen, weil er die Blätter reißt und knabbert. Draußen nimmt er trockene Blätter und isst die (wir versuchen ihn immer davon abzuhalten aber trotzdem gelingt ihm das ab und zu), Steine werden auch gekostet.  Am Wochenende waren...


Spargelsuppe gegessen, komisch riechender Urin

Hallo Herr Dr. Busse, Vielleicht eine etwas seltsame Frage . mir ist bei mir schon öfter aufgefallen das  ich nachdem ich Spargel gegessen habe einen komisch riechenden Urin habe. Jetzt ist mir das auch bei meinen 2,5 jährigen Sohn aufgefallen. Hatten heute Spargelcremesuppe. Ist das bedenkenlos oder sollte man es lieber abklären lassen? ...


Altes Gebäck gegessen

Sehr geehrter Dr Busse,  Mein Sohn (5 jahre) hat heute Unglücklicherweise Blätterteigkäsestangen gegessen, welche ich sonntag aufgebacken hatte. Diese standen seitdem ungekühlt in einer Dose auf der Anrichte. Mein Sohn hatte sich heute unbemerkt eine geschnappt. Er sagte, sie hätte normal geschmeckt. Muss ich mir da irgendwie Sorgen machen, wei...


Kind hat vom Spülmachinentab gegessen

Guten Tag herr busse Ich habe mal eine frage und zwar hat mein kind vor drei tagen von einem spülmaschinentab gegessen ich mache mir echt große sorgen sie ist 1Jahr 5 Monate habe auch schon in der notgift zentralle angerufen die sagen mir es wäre nicht schlimm es besteht keine vergiftungs gefahr oder das sie den hals veräzt haben könnte jetzt m...


Kind hat teewurst gegessen

Hallo, der Vater unserer Tochter hat ihr (3,5 Jahre) gestern und heute Brot mit Teewurst gegeben. eigentlich dürfen sie ja noch keine Rohwurst. Ist das schlimm?


Kot gegessen

Guten Tag Herr Dr Busse, wir haben in unserer Wohnung 2 Kaninchen ( 6Jahre alt). Unsere Hasen essen Heu und Gemüse, kein Trockenfutter. Mein Sohn (12Monate) hat heute leider Kaninchenkot von den Hasen gegessen. Er hat nichts davon rausgespuckt...etwas gehustet.  Es ist so schnell passiert. Ist es auf irgendeiner Art und Weise bedenklich?  i...


6-Jähriger Himbeeren mit Schneckenschleim gegessen

Hallo Herr Dr. Andreas Busse.  Mein Sohn 6 Jahre hat heute im Garten 2 Himbeeren mit sichtbaren schneckenschleim darauf gegessen. Muss ich mir Sorgen machen?  LG Martina