Frage: Tetanusschutz

  Sehr geehrter Herr Dr. Busse, mein Sohn 6 Jahre alt wurde mit Tetanus 4 Mal grundimmunisiert, so wie es die STIKO empfiehlt. 16.01.2019 war die letzte Impfung von den 4 Impfungen. Im Januar sollte er dann die Auffrischung bekommen, diese erfolgte jedoch letzte Woche am 15.02. weil er im Januar Infekte mit Fieber hatte und der Kinderarzt das auf Februar verschoben hatte. Am selben Tag (15.02.) wurde ihm vor der Impfung Blut abgenommen wegen einer anderen Sache. Dazu habe ich nun 2 Fragen: 1. macht es was aus das meinem Kind unmittelbar (3 Minuten) zuvor Blut abgenommen wurde, kann das die Impfung irgendwie beeinträchtigen? 2. Gestern Abend hatte er sich an einem Minikaktus gestochen. Es war minimal. Nicht mal zu sehen, es hat nicht mal geblutet. Diese Stacheln sind wirklich sehr fein eher haarig, so das ich nicht mal sehen konnte ob er noch drin steckt. Hat er hier trotzdem einen Tetanusschutz (falls sich ein kleines Stück vom Kaktus unter der Haut befand) da wir ja schon im Januar impfen sollten, er aber erst jetzt im Februar geimpft wurde?    Leider ist heute Mittwoch und unser Kinderarzt hat jetzt schon zu, daher wollte ich Sie mal fragen.    Wenn ich schon dabei bin würde ich Sie gerne noch etwas fragen. Vor ca 2 Jahren musste mein Sohn aufgrund eines fraglichen Fledermauskontaktes in der Kita 5 Mal inklusive Immunglobulin gegen Tollwut geimpft werden. Dies hatte damals der Chefarzt in einer Klinik entschieden. Erst später habe ich erfahren das Immunglobuline aus tausenden menschlischen Blutspenden hergestellt wird. Sind diese Hyperimmunglobuline bei Kindern sicher oder können hier Keime bzw. Krankheiten übertragen werden? Das ist eine Sache die mich seit längerem schon bedrückt und niemand kann mich hier so richtig aufklären.  Ich habe den Fehler gemacht und gegoogelt und gelesen das Prionen, Krebszellen und Krankheitserreger als Übertragung nicht auszuschließen sind. Andersrum sage ich mir es haben schon so viele Menschen/Kinder immunglobuline (Tetanus, Hepatitis usw) erhalten und es ist auch noch nie was passiert. Können Sie mich hier beruhigen? Ich danke Ihnen vielmals.    Mit freundlichen Grüßen  Jovana

von Jovana1983 am 21.02.2024, 12:58



Antwort auf: Tetanusschutz

Liebe J., Ihr Sohn hat und hatte immer einen perfekten Impfschutz gegen Tetanus. Und auch die Sorge wegen des Immunglobulins ist völlig unbegründet.  Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 21.02.2024



Ähnliche Fragen ähnliche Fragen

Tetanusschutz

Hallo! Mein Sohn ist zwei und hat alle bisher empfohlen Impfungen. Dann ist sein Schutz doch ausreichend?


Tetanusschutz bei Bauernhofurlaub/Vibrionen Ostsee

Guten Tag Herr Dr. Busse, da mein Mann schwer erkrankt ist und demnächst eine große Operation ansteht, möchten wir mit den Kindern vorher noch einmal verreisen. Wir reisen nach Deutschland und möchten dort auf einen Bauernhof. Meine Tochter ist 11 Monate alt und nach dem neuen Schweizer Impfschema geimpft. Sie hat also bisher erst zwei Tetanusimpf...


Tetanusschutz

Hallo! Mein Sohn wir im Januar 6 Jahre alt und wurde als Baby nach stiko geimpft. Heute war er beim Friseur und wurde am Ohr oberflächlich geschnitten. Seine Auffrischungsimpfung (Tetanus) bekommt er im Januar,da unser Kinderarzt sagte,dass wir Zeit hätten bis zum Schuleintritt. Ist sein Schutz noch ausreichend? Desinfiziert habe ich die kleine ...


Besteht ein voller Tetanusschutz?

Sehr geehrter Herr Dr. med Busse, meine 7,5 Monate alte Tochter ist wie vom Impfschema her inzwischen 3 Mal mit der Sechsfachimpfung geimpft worden. Die vierte steht ja noch aus und wird erst zwischen 11 und 14 Monaten geimpft. Nun hat sie einen Kratzer am Bein (ich weiß gar nicht, woher, möglicherweise hat sie sich auch selbst gekratzt). Bes...


Tetanusschutz

Hallo Hr. Busse, Unsere Maus ist jetzt 11 Wochen alt. Wurde mit 10 Wochen das erste mal grundimmunisiert mit der 6-fach Impfung und alles was dazu gehört. Ich selber hatte meine letzte Tetanusimpfung vor 4 Jahren. Jetzt habe ich sie beim Nagelschneiden etwas verletzt, dass es Einwendung geblutet hat. Muss ich mich zwecks einer Tetanusinfektion s...


Tetanusschutz nach 2.Impfung

Sehr geehrter Herr Dr. Busse, wir befinden uns gerade im Urlaub im Ausland und können daher unseren Kinderarzt nicht aufsuchen, deshalb muss ich mich an Sie wenden. Unsere Tochter hat sich hier im Urlaub an einer alten, eingestaubten Holzschale verletzt und ein paar Kratzer zugezogen. Leider hat sie heute mit 14 Monaten erst 2 Tetanus Impfungen ...


Tetanusschutz

Guten Morgen, meine Tochter hat ihre letzte 4. Tetanusimpfung am 14.04.2018 bekommen. Sie ist mittlerweile 6,5 Jahre. Laut Impfplan steht die 1. Auffrischung an. Besteht derzeit noch ein Tetanusschutz oder müssen wir bei Verletzungen der Haut am selben Tag noch impfen? Im Voraus bereits vielen Dank für eine Rückmeldung. Beste Grüße!


Tetanusschutz ausreichend?

Hallo Herr Dr. Busse, unsere Tochter (fast 11 Monate) ist mit den Vorderzähnen auf eine Holzkiste gefallen (stand drinnen, nicht draussen). Der Zahnarzt hat eine kleine Verletzung am Zahnfleisch festgestellt, sowie ist der Zahn ein bisschen nach inmen gedrückt. Er hat uns gefragt, ob sie einen ausreichenden Tetanusschutz hat.  Sie hat 2x die S...


Tetanusschutz noch vorhanden?

Guten Tag, meine Tochter ist auf einer Feier soeben in eine Reißzwecke getreten. Es hat geblutet und sie hat ein Pflaster bekommen. Desinfizieren können wir leider erst wieder wenn wir Zuhause sind. Meine Frage: meine Tochter ist 6 Jahre und 2 Monate und sollte laut Impfpass und Arzt regulär jetzt im Februar gegen Tetanus aufgefrischt werden (G...


Tetanusschutz trotz unvollständiger 2+1?

Hallo! Unser Kind hat sich vermutlich am Samstag beim Spielen im Garten einen Splitter eingefangen, welchen wir heute entdeckt haben. Er hat bisher 2 der 3 Tetanusimpfungen zur Grundimmunisierung bekommen, ist da bereits ein Schutz gegeben?   Der Splitter ist 3-4 mm groß und die Wunde gerötet und leicht geschwollen.