Frage: Herzmuskelentzündung wg Anstrengung

Hallo Herr Dr Busse, Bei unserer 17 jährigen Tochter begann vor vier Wochen ein Virusinfekt mit Halsschmerzen mit Fieber und dann Sinusitis und antibiotischer Behandlung. Seit dem in Wellen immer wieder besser und schlechter. HNO sagt, kann sein vor allem da Nasenschleimhaut überreagiert durch Allergien..darum auch Cortison Nasenspray. Vorgestern hatte sie nach Besserung nochmal starke Halsschmerzen und Müdigkeit, jetzt noch leichtes Kratzen fühlt sich aber seit gestern Nachmittag fit und letztes Fieber vor drei Wochen. Sie war jetzt heute mit Freunden unterwegs und ist wohl bei einem Wettspiel 2 mal 1 Minute schnell Minitrampolin gehüpft was sehr anstrengend war. Muss man sich da schon Sorgen bzgl Herzmuskelentzündung machen oder ist bei so kurzer Belastung trotz Heftigkeit kein Problem zu erwarten (sie betreibt sonst aktuell keinen Sport)? Vielen Dank und Gruß 

von unsichere am 26.05.2024, 01:19



Antwort auf: Herzmuskelentzündung wg Anstrengung

Liebe U., eine 17-Jährige kann und darf selber entscheiden, wie sie sich fühlt und ob sie sich sportlich betätigen mag. Das ist kein Wettkampfsport und sicher kein Anlass, sich spezielle Sorgen zu machen. Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 26.05.2024