Frage: Gitarrenlehrer raucht Grass

Guten Tag,mein 9 jähriger Sohn lernt e-Gitarre. Er mag den Lehrer und geht gerne hin. Es findet immer samstags statt, was mir selbst wiederum wichtig ist und einen Wechsel erschwert. Nun roch es das letzte mal stark nach marijuana. Ich habe den Lehrer angerufen, um ihm das mitzuteilen. Er sagt, ich müsse mir keine Sorgen machen. Nun bin ich verunsichert, wenn es wieder nach Grass riecht, ob es schädlich für meinen Sohn sein könnte. Ich möchte nicht, dass er das Gitarre spielen damit verbindet (Konditionierung?)und eine spätere Verharmlosung von Kiffen gefördert wird oder können die Geruchsstoffe auch passiv meinen Sohn irgendwie beeinträchtigen?wäre dann tatsächlich die beste Lösung, den Unterricht zu beenden? Vielen Dank für eine Einschätzung und viele Grüße, Sandra 

von familiesandra am 08.12.2023, 12:21



Antwort auf: Gitarrenlehrer raucht Grass

Hallo Sandra,  Spannende und schwierige Frage. Habe die Frage mit meiner Frau und meiner 21 jährigen Tochter diskutiert: alle sehen gewisse Aspekte anders!  Fakt: der Geruch tut Ihrem Kind nichts!    Ansonsten: ich würde nochmals das Gespräch mit dem Lehrer suchen. Er ist erwachsen und kann tun was er will, also zum Beispiel kiffen. Er kann auch regelmäßig Pornos anschauen, wenn für ihn ok. Und trotzdem sind wir uns an dem Punkt ja wohl einig, dass ein 9 jähriger davon nichts mitbekommen sollte. Und so seh ich das auch ein Stück weit was das Kiffen betrifft: der Lehrer hat eine gewisse Verantwortung und dazu zählt, dass er einen 9 jährigen nicht in einer Umgebung empfängt, die nach Gras riecht.    Herzliche Grüße und ein schönes Wochenende  Ralf Brügel 

von Dr. med. Ralf Brügel am 08.12.2023