Frage im Expertenforum Kinderarzt an Dr. med. Andreas Busse:

Fieber, Nasenbluten und Ohrenschmerzen nach Flugreise

Dr. med. Andreas Busse

Dr. med. Andreas Busse
Kinderarzt
Antwortet von Samstag - Mittwoch

zur Vita

Frage: Fieber, Nasenbluten und Ohrenschmerzen nach Flugreise

Kama058

Hallo, Wir sind gestern in Urlaub geflogen. Meine Tochter, 5 Jahre alt, ist erkältet und wir hatten vom Kinderarzt Nasenspray bekommen, damit der Druck auf den Ohren während dem Flug nicht zu hoch wird. Während dem Flug hatte sie auch keine Probleme. Als wir im Hotel ankamen, bekam sie Fieber und abends hat sie auch mehrmals stark an der Nase geblutet. In der Nacht bekam sie starke Ohrenschmerzen und heute Morgen trat dann auch Eiter/Blut aus einem Ohr aus. Wir sind dann eben zu einem Arzt. Sie hat eine Mittelohrentzündung, der Arzt konnte aber keinen Riss im Trommelfell feststellen und hat uns Ohrentropfen und Antibiotika verschrieben. Sie soll die nächsten zwei Tage nicht ins Wasser, danach wäre es ok. Nun meine Fragen: Kann Flüssigkeit aus dem Ohr austreten, ohne dass das Trommelfell gerissen ist? Und falls es doch verletzt wäre, darf ich ihr dann überhaupt Ohrentropfen geben? Bisher hatte sie noch nie Nasenbluten, kommt das auch von der Mittelohrentzündung? Seitdem Flüssigkeit aus dem Ohr gekommen ist, hat sie nicht mehr an der Nase geblutet. Sollte ich mir nicht besser eine zweite Meinung einholen? Und in sechs Tagen ist unser Rückflug, was muss ich da beachten?


Dr. med. Andreas Busse

Dr. med. Andreas Busse

Liebe K., wenn aus dem Gehörgang Sekret und Eiter geflossen sind, dann muss man annehmen, dass es einen Riss im Trommelfell gab, sodass Ohrentropfen kontraindiziert sind. Mit dem Antibiotikum und Schmerzmittel sollte es rasch besser gehen. Nasenbluten kann durch den Infekt an der Schleimhaut plus den möglichen Reiz der Nasentropfen bedingt gewesen sein. Alles Gute!


Bei individuellen Markenempfehlungen von Expert:Innen handelt es sich nicht um finanzierte Werbung, sondern ausschließlich um die jeweilige Empfehlung des Experten/der Expertin. Selbstverständlich stehen weitere Marken anderer Hersteller zur Auswahl.

Ähnliche Fragen

Hallo lieber Herr Dr. Busse, meine Tochter ist gerade 13 geworden und an sich ein gesundes Kind, das einmal im Jahr mit einer Erkältung kommt, auch ansonsten keine Vorerkrankungen hat. Gestern Abend hatte sie eine Viertelstunde lang wirklich sehr starkes Nasenbluten, dick und faserig, plus Bauchschmerzen. Wir sind dann ins Krankenhaus gefahren ...

Guten Tag Herr Busse, Mein Sohn (19 Monate alt ) ist seit einigen Wochen erkältet , sodass wir vor 2 Wochen 2 Abende ortriven nasentropfen geben mussten.  Am zweiten Tag hatte er morgens nasenbluten , wir waren beim Arzt und es war nur durch die gereizte schleimhaut. Heute mussten wir wieder zum Arzt, ein neuer Infekt ist aufgeflammt mit Hus ...

Guten Tag, mein Sohn (3,5 Jahre) klagte heute morgen über Ohrenschmerzen, also waren wir beim Kinderarzt und er hat ein gerötetes Ohr, laut Kinderärztin. Kein Fieber. Die Nase ist auch zu. Er bekommt Nasentropfen, Otovowen (wobei er die ausspuckt, vielleicht haben sie ja einen Einnahmetipp) und Sinupret. Vorhin klagte er wieder über Ohrensch ...

Hallo, mein Sohn hatte vorletzte Woche eine Mittelohrentzündung. Es lieg gelbes Sekret aus dem Ohr und er bekam Antibiotikum. Alles ohne Fieber. Heute Nacht klagte er erneut über Ohrenschmerzen, auch jetzt sagt er, er habe Ohrenschmerzen, aber er benimmt sich total normal. Er hat gute Laune, fasst sich nicht an die Ohren, spielt, geht herum, isst ...

Lieber Dr. Busse, mein Mann war gestern mit unserem 4-jährigen Sohn beim Schwimmunterricht. Leider hatte er den Fön vergessen und auf dem Rückweg zu allem Überfluss die Klimaanlage angemacht. Abends hatte mein Sohn Schmerzen im rechten Ohr. Aber nicht doll. Ich habe ihn mit abschwellendem Nasenspray und Zwiebelsäckchen schlafen gelegt. Als er u ...

Guten Tag, mein 3,5 jähriger hat heute den 7. Tag Fieber und Ohrenschmerzen (einseitig). Er bekommt alle 8h Ibusaft, 3x täglich Nasenspray und häufig Zwiebelpäckchen. So lange Ibu wirkt, scheint er kerngesund. Jeweils nach 7 Stunden steigt die Temperatur, er wir weinerlich, klagt über Ohren, teilweise Kopfschmerzen (Stirn) nachts schreit er dann a ...

  Sehr geehrter Herr Dr. Brügel,   Ich würde Sie gerne um einen kurzen Rat bitten. Meine fast 10jährige Tochter war diese Saison (seit Dez ein Infekt nach dem anderen) extrem oft krank. Häufig waren auch die Ohren mit betroffen, zwar keine "fette" Mittelohrentzündung, aber Schmerzen, lt Kinderarzt Trommelfell leicht gerötet, Flüssigkei ...

Hallo  Mein Sohn, 8 Jahre alt hatte heute um 13 Uhr Nasenbluten aus dem nichts in der Schule. Um 17 Uhr hta er heute Training im Baseball, darf er bedenkenlos mitmachen oder soll ich ihn vorsichtshlaber zu Hause lassen? Er hat immer mal wieder Nasenbluten, circa alle 2 bis 3 Monate und nicht vei körperliche Anstrengung. Dankeschön!

Sehr geehrter Herr Dr. Mein Kind 10 Jahre hat diese Woche über Ohrenschmerzen geklagt. Zuerst die eine Seite, dann die andere. Es bekam für jedes Ohr je 1 Mal Ibu. Dann war alles wieder gut. Es machte laut Kind am nächsten Tag einen Plopp und es kam wasserartige Flüssigkeit heraus. (Sehr wenig) Das ist jetzt 3 Tage her. Keine Schmerzen me ...

Guten Tag,  mein Kind (5 J.) hatte in der Vergangenheit schon öfters, teils heftiges Nasenbluten. Das Nasenbluten tritt immer in den Morgenstunden auf, sodass mein Kind davon wach wird. Diese Woche hatte es bereits zweimal Nasenbluten. Ab wann sollte man das Kind beim Kinderarzt vorstellen? Bzw. was könnte die Ursache dafür sein? Vielen Dank ...