Frage: Ein paar Fragen

Guten Morgen Dr. Brügel, ich hätte da mal wieder ein paar Fragen. 1. Frage: Unsere Kleine morgen 11 Monate trinkt in der Früh und am Abend noch eine Pre-Milch. Ansonsten isst sie alles von der Familienkost. Kann ich auf Vollmilch umsteigen? 2. Frage: Ich hab wegen unserer großen  Tochter damals beim Kinderarzt wegen Sonnenmilch nachgefragt. Sie empfahl mir eine von La Roche Posay. Aber keine spezielle Kindersonnencreme. Ich habe diese ein paar Mal für Hände und Gesicht verwendet, dann sind wir umgestiegen auf dm sundance kids, den Testsieger von Ökotest. Kann da bei ein paar Mal etwas passiert sein, falls es keine guten UV-Filter gewesen wären? Davon liest man ja immer wieder. Die sundance kids hat auch kein Ablaufdatum, sondern nur das 12M Tigel. Das heißt einfach 12 Monate verwenden und dann entsorgen?( Die werden dann wohl nicht ewig alt sein, wenn sie verkauft werden, da ja kein Verfalldatum). Wir haben die Sonnencremen ( La Roche Posay und sundance kids) auch nicht immer abgewaschen, nur wenn der ganze Körper eingecremt war, haben wir sie geduscht. Sollte man Sonnencreme immer abwaschen? Man liest mal ja und mal nein. Was ist richtig? Ist es gefährlich, sie nicht abzuwaschen? 3. Frage: Unsere Große, fast 3, war letztes Wochenende bei unseren Nachbarn im Garten. Ich habe dann nur zufällig erfahren, dass sie am Vorabend mit Roundup Rasen-Unkrautfrei gespritzt haben. Ich fand es unmöglich, dass sie nichts gesagt haben. Ich hätte unsere Tochter sonst nicht reingelassen. Ich hab dann beim Giftnotruf angerufen. Sie hat gesagt Hände waschen und viel trinken lassen. Habe sie nicht geduscht, da sie in der Früh geduscht hat. Haben sie umgezogen und Hände und Gesicht gewaschen. Wenn sie noch kleine Partikel in den Haaren gehabt hätte, das wäre ja dann Minimal und würde nichts machen? Sollte ich für die Zukunft jetzt immer alle Nachbarn fragen, bevor ich die Kinder in fremde Gärten lasse? Wie stehen Sie dazu? Wir spritzen nicht und werden es auch nicht machen. Entschuldigung für den langen Text.

von Erdbeere1502 am 12.04.2024, 10:25



Antwort auf: Ein paar Fragen

Hallo Erdbeere,  1) können Sie ab dem ersten Geburtstag problemlos machen.  2) Da kann absolut nichts passiert sein! Wegen mir müssen Sie auch nicht immer abwaschen und Verwendung eben eine Saison lang, das ist doch gut,  3) auch in dem Punkt aus meiner Sicht Entwarnung. Ein jedes Ding ist ein Gift, es kommt immer auf die Dosis an. Ihr Kind wird im weiteren Leben noch oft an Stellen spielen, an denen nicht alles tipptopp, sauber oder hygienisch ist. Ich finde das ist normales Alltagsrisiko im Kinderleben und sollte Ihnen kein Kopf zerbrechen bereiten. Herzliche Grüße und ein schönes Wochenende Ralf Brügel

von Dr. med. Ralf Brügel am 12.04.2024