Frage im Expertenforum Kinderarzt an Dr. med. Andreas Busse:

Bauchschmerzen und Heftiges Erbrechen, als Impfreaktion?

Dr. med. Andreas Busse

Dr. med. Andreas Busse
Kinderarzt
Antwortet von Samstag - Mittwoch

zur Vita

Frage: Bauchschmerzen und Heftiges Erbrechen, als Impfreaktion?

Mitglied inaktiv

Hallo, mein Sohn ist am Mittwoch im KH gegen mmr geimpft worden. Im Krankenhaus deswegen weil er eine Hühnerei Allergie hat. Gestern hatte er den gesamten tag Bauchschmerzen, und sich dann zwei mal heftigst übergeben. Durchfall hatte er nicht. Aber Schnupfen. Heute ist ihm nicht mehr schlecht. Könnte das zusammen hängen? Lilly


Dr. med. Andreas Busse

Dr. med. Andreas Busse

Liebe L., das wäre viel zu früh für eine Impfreaktion bei der MMR-Impfung und wenn es Ihrem Sohn nicht gut geht, sollten Sie ihn unbedingt untersuchen lassen. Alles Gute!


Bei individuellen Markenempfehlungen von Expert:Innen handelt es sich nicht um finanzierte Werbung, sondern ausschließlich um die jeweilige Empfehlung des Experten/der Expertin. Selbstverständlich stehen weitere Marken anderer Hersteller zur Auswahl.

Ähnliche Fragen

Guten Tag, unser Sohn (3 Jahre) hat Donnerstag Nachmittag über Bauchschmerzen geklagt. In der Nacht hat er dann hohes Fieber 40,5 grad bekommen. Freitag Nachmittag hat er sich 2x übergeben müssen. Seitdem weiterhin hohes Fieber über 40 grad und er sagt immer, dass er Bauchschmerzen hat. Paracetamol wirkungslos. Ibuprofen hilft ganz gut (für etw ...

Sehr geehrter Herr Doktor,  meine kleine Tochter mit 7 Wochen hat sehr starke Bauchschmerzen und Blähungen.  Meistens ist es frühs immer am stärksten, sie weint dann wirklich sehr stark, drückt ständig, wird rot dabei und weint. Wir haben so schon alles versucht, Kümmelzäpfchen, Windsalbe, Massagen, Fahrrad fahren, verschiedene Tropfen aber ...

Hallo Herr Dr. Busse, meine Tochter klagt seit heute Nacht über Halsschmerzen, Schluckbeschwerden und Bauchweh. Sie ist für ihre Verhältnisse sehr leidend, und möchte auch nichts essen. Fieber hat sie jedoch keins. Im Kindergarten gehen aktuell Strptokokken um. Sollen wir bis Montag warten oder eine Notfallpraxis aufsuchen? Danke für i ...

Hallo Her Dr. Busse Meine Tochter 4 Jahre alt klagt seid 2 Tagen das sie im oberen Bauchbereich rechts schmerzen hat aber nicht konstant. Sie hat vor 2 Tagen einmal gespuckt und hat seid heute leichten Durchfall sollte ich da ins KH gehen da rechts nie so gut ist? Danke im Vorraus für Ihre Antwort. Mfg G.F

Lieber Dr Busse,  meine Tochter 10 Monate alt, isst seit 1 Monat am Familientisch mit, seitdem macht sie die Windel bestenfalls alle 3 Tage voll, oft muss ich mit Glycerin Zäpfchen nachhelfen.  Nun hat sie wieder einen harten Bauch und jammer ständig, sie hatte wieder seit 3 Tagen keinen Stuhl und da hatte ich ihr ein Zäpfchen geben, wenn ich ...

Guten Tag, Meine Tochter, 3 Jahre, wurde kürzlich wegen häufigen Bauchschmerzen untersucht. Sie bekommt nun etwas gegen Verstopfung zusätzlich wurde aber Blut und Stuhl untersucht. Die Sprechstundenhilfe teilte mir dann mit, dass alles in Ordnung sei uns gab mir die Laborergebnisse mit. Leider konnte ich diese nicht mehr mit dem Arzt besprechen ...

Guten Abend Herr Dr., meine Tochter 2 Jahre 7 Monate alt, hat seit ca 2-3 Monaten eher breiigen braunen Stuhlgang. Davor war er etwas fester. Ungefähr zur selben Zeit hat sie angefangen über Bauchschmerzen zu klagen. Allerdings ist das klagen immer nur sehr kurz. Sie spielt oder macht und tut, hört kurz auf, sagt Bauchweh, fasst sich dabei an d ...

Mein Sohn(8) hat seit ca. 1 Woche immer wieder plötzlich auftretende starke Bauchschmerzen. Wir waren am bereits Anfang dieser Woche beim Arzt und es wurde ein Magen-Darm Infekt vermutet und Schonkost empfohlen. Die Schmerzen treten aber weiterhin 2 bis 3 mal täglich auf. Er hat weder Durchfall noch musste er sich übergeben. Wie lange sind solc ...

Hallo Herr Doktor Brügel, meine Tochter (3Monate) wurde gestern wieder geimpft (zweite Rota, Pneumokokken und 6fach-Impfung) als sie zur Welt kam hatte sie eine ganze Weile mit tränenden eitrigen Augen zu tun was dann aber mit massieren der tränenkanäle und gabe von Augentropfen(InfektoAzit) und säubern mit Muttermilch besser wurde. nun h ...

Hallo! Meine Tochter 10 Jahre klagt häufig über Bauchschmerzen.  Wir haben schon Sachen getestet und es kam eine leichte Weizenmehlallergie (+) und eine fragliche Fructoseintoleranz (Symbtome erste viel später wie Kopf- und Bauchschmerzen) raus. Laktose andere Allergien unauffällig   Sie hält sich dennoch ein und es war auch deutlich besser ...