Frage: Geburt

Sehr geehrte Frau Westerhausen,   Ich leide nun seit fast 7 Jahren an Herzrhythmusstörungen, allerdings wurde noch nie etwas gefunden was diese bestätigt.   Ich bin aktuell in der 30 SSW und habe richtige Angst vor der Geburt.   Ich habe meine Tochter vor 8 Jahren normal bekommen , habe aber die Probleme noch nicht gehabt wie jetzt .   Durch meine Herzrhythmusstörungen habe ich auch starke Panikattacken und eine Angststörung entwickelt.   Kein Arzt ist wirklich bei mir in der Lage mit mir die Sachlage mal genau zu besprechen.   Ich selber würde gerne eine normale Geburt haben , denke aber nicht das es möglich ist , und wenn ja welche Möglichkeiten es aber für mich gäbe .   Vielleicht haben sie mir eine Antwort.   MfG Seiler

von Jennamiajane am 17.11.2023, 21:10



Antwort auf: Geburt

Hallo, Ich denke Yoga und/oder Autogenes Training würden zur Geburtsvorbereitung hilfreich sein. Auch hier kann eine schonende Geburt zb im Wasser angestrebt werden - Sie kennen Ihren Körper und wissen am besten wie er in bestimmten Situationen reagiert.  Ein KS ist nicht zwingend die bessere Lösung,da eine große Bauchoperation den Körper enorm belastet. Alles Gute, herzliche Grüße Silke Westerhausen   

von Silke Westerhausen am 21.11.2023



Ähnliche Fragen ähnliche Fragen

MA 9+0 und kleine Geburt

Liebe Frau Westerhausen, ich hätte eine Frage bezüglich einer kleinen Geburt. Gestern wurde eine MA festgestellt. Ich wäre jetzt bei 10+0 und der Embryo ist beim Stand 9+0 wohl gestorben.    Habe ich gute Chancen das mein Körper diese Schwangerschaft alleine beendet? Ich habe noch nicht das Gefühl von Krämpfen. Nur die Schwangerschaftssympt...


Kaiserschnitt oder vaginale Geburt

Hallo, ich möchte Sie nach einem Rat fragen. Ich bin erst in der 8. SSW, hatte aber Mitte Juni eine MA in der 13. Woche, bei der die Geburt mit Cytotec eingeleitet wurde mit anschließender AS. Ich habe im August 21 meine Tochter relativ komplikationslos (in bewussten 6h, ohne Medikamente, am Ende mit Saugglocke) zur Welt gebracht.   Aber ...


Kinderarzt bei Geburt

Liebe Frau Westerhausen,  ich bin nun aktuell in der 37.SSW und das Kind liegt in BEL. Weil ich bei meiner ersten Geburt bereits einen Kaiserschnitt hatte, wurde dieses Mal bereits vorsorglich einer geplant.  im Laufe der Schwangerschaft wurde bei unserem Kind zwei white spots und ein kleiner VSD (31 ssw, 1,6mm) festgestellt.  meine Frage lau...


Beckenenlage vaginale Geburt mit Uterus Subseptus möglich?

Hallo, ich möchte mich informieren, ob es irgendwelche Statistiken oder Erkenntnisse einer Geburt aus Beckenendlage bei einem Uterus Subseptus gibt. Ich bin nun in der 36. SSW und mein Baby liegt schon immer in BEL. Die Klinik, in welcher ich angemeldet bin entbindet nicht aus BEL und möchte einen Kaiserschnitt durchführen. Ein Versuch...


Hat die PDA unter der Geburt nicht gewirkt?

Guten Tag Frau Westerhausen. Mein Sohn ist mittlerweile sieben Monate alt, also ist die Geburt schon ein wenig her. Ich habe dennoch noch eine Frage über die ich mir Gedanken mache und wollte dazu eine Expertenmeinung anhören. Zu mir: das ist meine erste Geburt gewesen. Ich habe mir vor einigen Jahren bei einem Sturz die fünf Lendenwirbel gebro...


3. Geburt schneller?

Hallo Frau Westerhausen, Die 3. Geburt rückt näher und dabei leider auch sehr große Angst vor den Wehen und wie sie auszuhalten sind.  Geht die 3. Geburt erfahrungsgemäß schneller und schmerzärmer? Kind 1 waren bei mir 17 Stunden  Kind 2 war nach 3 Stunden geboren.  Viele Grüße  Annika 


Werde ich bei der Geburt ohnmächtig?

Hallo, ich habe seit jeher das Problem, dass ich bei Durchfallschmerzen kurz vor der Ohnmacht stehe, auf dem Boden liege, weil ich zu schwach bin und das Gefühl habe, gleich wegzutreten. Das ist mit das schlimmste Gefühl, das ich kenne. Wenn ich es schaffe, beim ersten Anzeichen was zu trinken, ist es nicht ganz so schlimm. Der erste Schwang...


Auswirkungen Stress vor Geburt

Ich stehe kurz vor dem ET. Ich hatte eine wunderbare Schwangerschaft und war ausgeglichen und glücklich. Nun bin ich seit 3 Tagen aufgrund eines Vorfalls in meiner Familie voller Wut, Enttäuschung und Schmerz, ich wurde in meinem Leben noch nie so sehr verletzt. Ich wollte mich in den Tagen vor der Geburt schonen und entspannen und mir Gutes tun, ...


Geburt aus BEL nach KS

Hallo Frau Westerhausen,  ist es möglich nach einem Kaiserschnitt noch natürlich aus Beckenendlage zu entbinden?  2013 hatte ich einen Kaiserschnitt, aufgrund von Beckenendlage. Das Baby lag die gesamte Schwangerschaft nur in Beckenendlage, daher wurde mir zum Kaiserschnitt geraten. Dieser verlief absolut traumatisch. Die PDA wirkte nicht la...


Ambulante Geburt ohne Nachsorgehebamme

Sehr geehrte Frau Westerhausen,  ich bin in der 25 Ssw und habe heute einen Termin bzgl  der Geburtsanmeldung gemacht. Es ist meine 3. Schwangerschaft. In meiner ersten Schwangerschaft hatte ich eine Hebamme, die total unsympathisch gewesen ist und ich einfach negative Erfahrungen gemacht habe. Bei meinem 2. Sohn habe ich mich spontan nach der ...