Entwicklung im 1. Lebensjahr

Entwicklung im 1. Lebensjahr

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Michi3 am 05.03.2002, 22:50 Uhr

Frust nach der SS - es ist wirklich nur mehr zum heulen!!!

Hallo, ich möchte nur mal meinen Frust, der nie zu enden scheint, loswerden. Mein Sohn ist nun 13 Wochen alt - ein von Tag zu Tag süßer werdender Engel - und nicht genug, dass ich schon per Kaiserschnitt entbinden mußte, mir nach ca. 1 Monat die Haare anfingen extrem auszugehen, ebenso meine Fingernägel sich spalten und ich Pickel bekommen habe, wurde nun auch festgestellt, dass die Magenschmerzen, die ich seit einiger Zeit habe, auf einige kleine Gallensteine zurückzuführen sind. Ich frage mich wer hat's auf mich abgesehen? Soll ich mich jetzt etwa ins Krankenhaus legen und mich operieren lassen und meinen Kleinen nicht sehen können?!! Was gibt es eigentlich für Methoden Gallensteine zu entfernen und wie lange ist der KH Aufenthalt. Das sind die Fragen die mich momentan beschäftigen und auf die ich noch keine Antworten habe!
Danke für's zuhören - Michaela
Vielleicht weiß jemand - auch wenn das nicht hier her gehört - über Gallensteinoperationen Bescheid, wäre toll.

 
2 Antworten:

Re: Frust nach der SS - es ist wirklich nur mehr zum heulen!!!

Antwort von Schniggel am 06.03.2002, 9:28 Uhr

Hallo,
manchmal glaube ich, daß der Körper sich alle Wehwechen für die Zeit nach der SS aufgehoben hat damit es den Kindern in unserem Bauch gut ging.
Es heißt ja das die Zeit bis alles wieder "normal" ist solange dauert wie ne SS.
Du mußt also noch ein bischen durchhalten.
Kann man Gallensteine nicht mit Laser oder Ultraschall zertrümmern?
Kenne mich nicht aus, aber im Internet findet man zu allem etwas also lass mal die Suchmaschine laufen.
Kopf hoch und liebe Grüße
Schniggel

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Frust nach der SS - es ist wirklich nur mehr zum heulen!!!

Antwort von Hilke am 06.03.2002, 13:12 Uhr

Hallo!!

Wenn die Dinger wirklich raus müssen, dann ist das heutzutage keine große OP mehr. Meist wird es laparaskopisch gemacht, d.h. per Bauchspiegelung und Du hast hinterher keine große Narbe, sondern nur 3 kleine Schnitte. Du bist schnell wieder fit und musst noch nicht einmal eine Woche im KH bleiben, zumindest war das auf unserer Station so (ich bin Krankenschwester und habe auf der Bauchchirurgie gearbeitet).

Liebe Grüße und alles Gute,

Hilke

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Entwicklung im 1. Lebensjahr
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.