Entwicklung im 1. Lebensjahr

Entwicklung im 1. Lebensjahr

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von *Ines* am 05.03.2002, 13:38 Uhr

er schreit und schreit und schreit

und ich kann nicht mehr! ich habe alles versucht.
simon ist samstag 7 wochen alt geworden. eigendlich war es mit seinem schreien, nach der einrenkung des alswirbels besser. aber heute,..
seit gestern abend habe ich nicht mehr geschlafen. er schreit udn schreit und schreit. ich weiß schon echt nicht mehr, was ich machen soll. habe ihn auf den arm genommen beurhigt. durch die gegend getragen, ihm eine windel gemacht, was zu essen gegeben,..... was denn noch
jetzt bin ich aus dem zimmer erst mal rasu und das obwohl er schreit wie am spieß. ich kann nur einfach nicht mehr.
zudem habe ich noch einen fast 3 jährigen sohn und der trotzt hier durch die gegend.wer kann mir helfen? bin ich eine rabenmama???? danke für eure antworten!
ines

 
4 Antworten:

Re: er schreit und schreit und schreit

Antwort von Babsi2 am 05.03.2002, 16:17 Uhr

Hallo Ines,
eine tolle Idee habe ich auch nicht, aber vielleicht hilft Dir folgendes die Situation zu ertragen: Ich habe in einem Buch gelesen, dass in der 6. Woche die Kinder am meisten schreien und dann nimmt es bis zur 12. Woche automatisch immer mehr ab mit dem Schreien. Also Kopf hoch, es wird besser. (Kann dein Mann dein Baby nicht mal nehmen und Du gehst eine Runde spazieren?)
LG Babsi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

hatte ich auch mit 6 wochen !!!

Antwort von Petrap. am 05.03.2002, 16:23 Uhr

habe getragen und geschaukelt und beruhigt und gestreichelt und und und - war vor allem schon fix und fertig und super sauer auf mein heiss ersehntes kind und hab mich gefragt, waruuuum in aller welt ich mir den ganzen zirkus angetan hab und mein leben war doch eh vorher auch schön *jetztlachenmuss*

das problem ist leider, dass wir anfangs oft wirklich am falschen rumziepen. du hast zar eh bereits ein kind, da will ich nicht auf altklug daherreden, aber bei mir war es oft so, dass ich zuviel des guten getan hab. meine mutter ist mal gekommen bei so einer heulattacke meiner maus und die hat sie geschnappt und in die wiege verfrachtet. erst war noch ein heulkonzert ein paar minuten, dann eine raunzrei und schliesslich hat sie seelig gemützelt. ich war nur so baff, ... meine mutter hat mich angelächelt und gemeint. "die will auch mal ihre ruhe haben"

hab mir dann das buch babyflüsterer zugelegt - nicht alles, aber sehr viel darin ist wirklich herrlich zu lesen und sehr aufschlussreich - und ich lüg dich nicht an - seit ich jetzt lara besser verstehen kann, besser deuten kann und vor allem auch rechtzeitig merke, wann sie das bedürftnis hat sich mal auszuklinken und in ruhe gelassen werden will, hab ich kein einziges mal mehr so die nerven weggeschmissen bzw. war so verzweifelt, dass ich mein altes leben ohne baby vermisst hab....

also - evtl. mal ins buch reinschauen bzw. vielleicht nicht sooooviel gutes wollen und baby auch mal versuchen lassen sich selbst zu beruhigen. natürlich nicht heulen lassen, aber step by step...

war selbst auch anfangs genervt, dass ich lara scheinbar dauernd rumtragen musste. konnte nicht mal in ruhe frühstücken, ...hab sie dann immer öfter alleine hingelegt, anfangs gabs heulkonzert pur. am ersten tag blieb sie nur 5 minuten liegen, dann mal 10, usw. heute bleibt sie alleine auch mal 20-30 minute unterm mobile sitzen und spielt sich....

sorry, wenn ich einer bereits mami solche sachen rate, wahrscheinlich ist das alles humbug - du kennst dein kind bestimmt besser....aber vielleicht ist ja doch iiiirgeneine denkanregung dabei.

glg
petra

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: hatte ich auch mit 6 wochen !!!

Antwort von Tamee am 05.03.2002, 21:39 Uhr

Hallo,

das wird wohl ein Wachstumsschub sein. Nicht der este und auch nciht der letzte.

Du musst da wohl durch. mach es Deinem Lind so angenhem wie möglich. Trage es viel rum, viel schmusen, viel reden.

Auf keine Fall schreien lassen, das wird Dir Dein Kid niemals verzeihen.

Halt die ohren steif, die Phase ist bald wieder vorbei. Habe ich jetzt schon 4 mal mitgemacht.

LG
Tamee

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Kann mich Petra nur anschliessen!

Antwort von DUSA am 06.03.2002, 9:09 Uhr

Hallo,

die Erfahrung habe ich mit meinen Kindern auch gemacht: manchmal ist es ganz gut, sie in eine Wiege (oder Kinderwagen) zu legen, zu schaukeln, evtl. die Spieluhr aufzuziehen oder ein bisschen zu summen...und dann schlafen sie oft ein!

Viele Gruesse,
DUSA

PS: Bevor Du etwas unueberlegtes tust, geh' lieber fuer 5 Minuten aus dem Zimmer - das Kind traegt garantiert keinen Schaden davon! Besser ist es natuerlich, wenn Dich Dein Mann oder so mal abloesen wuerde.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Entwicklung im 1. Lebensjahr
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.