Einrichten & Deko

Einrichten & Deko

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Nomadin13 am 16.05.2013, 18:57 Uhr

Uebergangsphase

Wir wohnen in der neuen Wohnung, das Haus ist quasi fertig und ich fuehle mich einfach nur komisch.

Wir muessen noch Dinge kaufen wie Regale, Vorhaenge, Innentueren, halt noch der Feinschliff, damit man sich wohl fuehlt. Das dauert sicher noch ein paar Wochen.

Trotzdem warte ich immer noch darauf, dass der Druck von mir abfaellt. Wir sind fertig mit Bauen! Mein ueber 3-jaehriger Albtraum ist vorbei!
Ich kann mich einfach nicht freuen. Fuehle mich schlapp und lustlos.

Dabei sollten wir uns jetzt ins business stuerzen und schauen, dass wieder Geld rein kommt. Aber wir hadern immer noch mit der Frage Restaurant selber betreiben oder verpachten?
Wie immer hat beides seine Vor- und Nachteile und wir koennen uns einfach nicht entscheiden.

Anbei noch ein paar Fotos.

Bild zum Beitrag anzeigen
 
8 Antworten:

Re: Uebergangsphase

Antwort von Nomadin13 am 16.05.2013, 19:01 Uhr

khlh

Bild zum Beitrag anzeigen

Re: Uebergangsphase

Antwort von Nomadin13 am 16.05.2013, 19:07 Uhr

hfjhf

Bild zum Beitrag anzeigen

Re: Uebergangsphase

Antwort von Rike01 am 16.05.2013, 20:15 Uhr

Herzlichen Glückwunsch, geschafft! Dass es sich zuerst "komisch" im neuen Haus anfühlt kenne ich, das ist glaube ich normal, man muss erst "ankommen". Ich finde, es sieht schon recht wohnlich aus gegen die Baustellenfotos und das andere ist doch schön, wenn man nach und nach alles so machen kann, wie es einem gefällt.

Dass du nach dem Mammutprojekt völlig schlapp und lustlos bist ist auch kein Wunder, es ist geschafft, das muss erst mal sacken! Warte ab, bis du es richtig realisiert hast und dich vor allem auch ein wenig erholt hast, dann wird es ein tolles Gefühl sein. Falls dann immer noch keine Freude da sein sollte, kämen wir zur Not auch mal alle vorbei zum dich aufheitern :-)



Re: Uebergangsphase

Antwort von jake94 am 16.05.2013, 22:22 Uhr

Baut doch einfach nochmal (only joking ), nein, ich kann mich Rike nur anschließen, von mir auch erstmal 'viel Glück im neuen Haus'!
Könntet Ihr nicht mal eine kurze Pause von allem machen, einfach mal nichts tun...zumindest nichts, was mit Hausbau, Businessplan etc. zu tun hat?

Wünsche Euch auf jeden Fall weiterhin noch viel Spaß beim Einrichten (Fotos nicht vergessen ;-))!

LG
Kerstin



Re: Uebergangsphase

Antwort von mr.bing am 17.05.2013, 13:50 Uhr

Hey,

ich weiß genau wie du dich fühlst....
mein Projekt, das vollsanieren meines neuen Zuhauses, hat eigentlich "nur" 5 Monate gedauert, also kein Vergleich zu deinem Mamutprojekt, jedoch gab es bei uns noch so einz-zwei andere priv katastophen nebenbei. Und als wir endlich, auf eine noch halbe Baustelle einzogen, hätte ich die ersten Tagen nur heulen mögen.
Nix war so richtig fertig, überall stand was im Wege, lag rum, oder war einfach verschwunden. Ständig war ich am hin- und her räumen, auf- und hochstellen usw..... und so richtig wohl hab ich mich nicht gefühlt.

Aber irgendwann begann es, einfach so und es wurde heimelig. Die Vorhänge hingen, das Sofa hat den richtigen Platz gefunden und die Küche war eingeräumt... Ich fing an mich Zuhause zu fühlen. Und nun, ca 8 Wochen danach, bin ich so richtig angekommen.
Das ist mein Rückzugsort, meine Burg, unser Zuhause.

Wart´s ab. Tüddel da und dort noch ein bisschen, räume hin und her, dekoriere noch und auf einmal wird es kommen, dein ZUHAUSEGEFÜHL !!!

Liebste Grüße aus dem schönen Norden D.

Jo



Re: Uebergangsphase

Antwort von Ole020304 am 18.05.2013, 11:10 Uhr

Hallo, denke das ist normal. Wir haben letztes Jahr gebaut, zwar "nur" 9Monate und in der Bauphase noch Nachwuchs bekommen!! Als wir ende Dezember eingezogen sind, konnte ich es auch nicht genießen. Ich fand in keinem Raum den "Wow ist das schön geworden Effekt" ...War irgendwie enttäuscht von mir selber, dass alles was man vorher ausgesucht hat aufeinmal nix besonders war!!! ABER der "WOW Effekt" kam noch, aber es dauerte 2-3 Monate. Jetzt sind wir gerade dabei den Garten anzulegen, dann ist alles fertig....

Gruß Andrea



Re: Uebergangsphase

Antwort von Hase67 am 19.05.2013, 10:57 Uhr

Nomadin,

ich denke, das ist bei einem Hausbau genauso normal wie bei anderen Aktionen, für die man seine letzten Kräfte mobilisiert - direkt danach fällt man erst mal in ein Loch und muss wieder Kräfte tanken.

Lasst euch einfach ein bisschen Zeit, dann kommt das mit dem Haus-Genießen (und dem Elan für das Restaurant) ganz von allein!

Und wenn das Restaurant dann mal eingeweiht ist, schmeißt ihr einfach eine große RUB-Party, ich war noch nie in der Karibik!

LG

Nicole



Re: Uebergangsphase

Antwort von Bookworm am 19.05.2013, 16:27 Uhr

Herzlichen Glückwunsch erstmal! Ich kann Deine Leistung und Mühen einschätzen -

Ich würde, glaube ich, nicht vermieten, denn, ob die Mieter so sorgsam mit Eurer Küche/Einrichtung/haus umgehen wie Ihr selber, wage ich stark zu bezweifeln...

Lass erstmal sacken und erhol Dich ein bissel



Die letzten 10 Beiträge im Forum Einrichten und Deko
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.