Einrichten & Deko

Einrichten & Deko

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von lilatiger74 am 03.01.2013, 20:39 Uhr

Auf Raufaser tapezieren

Wir wollen im Zimmer unserer Tochter ein selbstgemachtes "Tapetentier" (meine "Inspiration" stammt von hier: http://www.my-fantasyroom.de/inketapetentierfohlenpunkterot-p-11149.html?cPath=1168_659) anbringen.

Der Untergrund ist eine Raufasertapete, die zum zweiten Mal überstrichen wurde. Welche Art von Tapete ist dafür wohl am besten geeignet?

 
7 Antworten:

Re: Auf Raufaser tapezieren

Antwort von Jule9B am 03.01.2013, 21:12 Uhr

Ich würde sagen, sie sollte nicht sehr glatt sein, weil sich sonst die "Hubbel" von der Raufasertapete durchdrücken.

Das Motiv ist superschön!! Das würde meiner Tochter auch gefallen.

Viele liebe Grüße
Jule aus 9B



Re: Auf Raufaser tapezieren

Antwort von Fru am 03.01.2013, 22:03 Uhr

Puh, ich würde wohl auch eine Rauhfaser nehmen..



@fru

Antwort von lilatiger74 am 03.01.2013, 22:24 Uhr

Gibt's denn gemusterte Raufaser? (hoffe, das ist jetzt keine doofe Frage)



Re: Auf Raufaser tapezieren

Antwort von Julia+Christopher am 04.01.2013, 8:50 Uhr

Ich würde das einfach an die Wand malen. Ich glaube nicht, dass das mit geklebter Tapete richtig halten wird.

LG



Re: Auf Raufaser tapezieren

Antwort von SEAGLD am 04.01.2013, 10:29 Uhr

Raufaser ist NIE gepunktet oder so.
Raufaser MUSS immer überstrichen werden.
Was Du benötigst ist eine Motivtapete und die sind meistens glatt.


LG Sabine



Re: @fru

Antwort von Fru am 04.01.2013, 15:55 Uhr

Nein, nicht das ich wüßte, ich dachte Du würdest vielleicht selbst Hand anlegen?!?



Ich würde ...

Antwort von Jule9B am 04.01.2013, 20:01 Uhr

einfach irgendeine gemusterte Tapete, die euch gut gefällt, aussuchen und es auf die Raufaser kleben. Denn wenn ich jetzt recht überlege, werden sich die Hubbel von der Raufaser zwar durchdrücken, aber das ist ja dann auch wiede rein mehr oder weniger gleichmäßiges Muster, insofern ... egal.

Eine aufwändigere aber perfektere Alternative wäre natürlich, die Raufasertapete an der zu gestaltenden Wand abzuziehen (ziemlich Arbeit, es sei denn es ist Vliesraufaser) und dann durch eine glatte Tapete (gibt es auch in weiß zum Überstreichen) zu ersetzen, ggf. passend zum Rest des Zimmer zu streichen und dann das Tapetentier da draufzusetzen.

Falls es keine Vliesraufasertapete ist, gibt es so Zeug zum Draufrollen, das die Tapeten löst. Funktioniert super, habe ich schon verwendet. Meine Raufaser ging damit restlos pikobello ab.

Viele liebe Grüße
Jule aus 9B



Die letzten 10 Beiträge im Forum Einrichten und Deko
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.