Bitte noch ein Baby

Bitte noch ein Baby

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Zitronenfalter36 am 29.03.2022, 12:13 Uhr

Die Zeit läuft davon...

Hallo in die Runde, ich bin ganz neu hier und würde gerne Erfahrungen hören bezüglich des Alters und kinderwunsch. Wir wünschen uns ein weiteres Baby, ich 37, mein Partner 45. Wir beide haben jeweils ein Kind aus alten Beziehungen, die aber schon 15 Jahre sind. Nun versuchen wir es schon eine lange Zeit und es will einfach nicht klappen. Sind wir schon zu alt?

Wir achten immer auf den ES, aber selbst dann tut sich nichts. Jetzt hat sich mein Zyklus spontan geändert und ich habe meine periode viel früher bekommen als sonst. Das ist natürlich nicht hilfreich. Liegt das auch am Alter? Wir machen uns selbst Stress mit jedem Monat der vergeht und es wieder nicht geklappt hat.
Über Tipps bin ich sehr dankbar.

 
10 Antworten:

Re: Die Zeit läuft davon...

Antwort von Erdbeerchen85 am 29.03.2022, 14:24 Uhr

Hallo,
wie lange genau versucht ihr es denn schon? Wenn ihr noch keine gemeinsamen Kinder habt würde ich mich zeitnah mal an ein Kinderwunschzentrum wenden. Damit bei euch beiden einiges abgeklärt werden kann.
Ich denke nicht dass es (nur) am Alter liegt, aber es macht das Ganze natürlich auch nicht besser .
Ich kann dich da gut verstehen. Mit 37 hat man nicht mehr ewig Zeit.
Wenn du sagst ihr achtet immer auf den Eisprung, wie ermittelst du ihn denn? Temperatur oder Ovulationstests? Wichtig ist auch schon deutlich vor dem Eisprung Sex zu haben hat mit keine Gyn gesagt, also nicht erst nach dem positiven Ovulationstest sondern ruhig auch schon davor.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Die Zeit läuft davon...

Antwort von Erdbeerchen85 am 29.03.2022, 14:51 Uhr

Hallo,
wie lange genau versucht ihr es denn schon? Wenn ihr noch keine gemeinsamen Kinder habt würde ich mich zeitnah mal an ein Kinderwunschzentrum wenden. Damit bei euch beiden einiges abgeklärt werden kann.
Ich denke nicht dass es (nur) am Alter liegt, aber es macht das Ganze natürlich auch nicht besser .
Ich kann dich da gut verstehen. Mit 37 hat man nicht mehr ewig Zeit.
Wenn du sagst ihr achtet immer auf den Eisprung, wie ermittelst du ihn denn? Temperatur oder Ovulationstests? Wichtig ist auch schon deutlich vor dem Eisprung Sex zu haben hat mit keine Gyn gesagt, also nicht erst nach dem positiven Ovulationstest sondern ruhig auch schon davor.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Die Zeit läuft davon...

Antwort von Zitronenfalter36 am 29.03.2022, 15:08 Uhr

Versuchen das schon seid 1,5 Jahren. Benutzen den ovu-test von clearblue. Laut Arzt ist bei mir alles okay soweit. Wir achten schon darauf das es auch vorm ES ist.
Ich hatte meine Mens am 26.02 und eigentlich immer einen Zyklus von 31 Tagen. Laut ovu test haben wir die Zeit genau genutzt - gebracht hat es nichts. Am 24.03 hatte ich dann früher als erwartet meine mens.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Die Zeit läuft davon...

Antwort von Erdbeerchen85 am 29.03.2022, 15:47 Uhr

Ich würde mir auf jeden Fall Hilfe holen und alles abklären lassen nach 1,5 Jahren. Es kann durchaus sein dass nach 15 Jahren hinderliche Faktoren da sind, die eben vorher nicht da waren.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Die Zeit läuft davon...

Antwort von Zitronenfalter36 am 29.03.2022, 15:48 Uhr

Ja da hast du recht. Ich werde das machen. Vielen Dank für deine Antwort

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Die Zeit läuft davon...

Antwort von Bebi2021 am 29.03.2022, 18:25 Uhr

weißt du ob es irgendwelche Ursachen gibt für den veränderten Zyklus ? Wurdest du in letzter Zeit geimpft gegen Covid? Da hört man das ja öfters . Versucht den Druck von euch abzubauen ( ich weiß es ist schwer) aber dann klappt es tatsächlich von alleine ! Kenne so viele die dann doch noch schwanger wurden. Ansonsten , mal deinen gyn gefragt ? Mit 37 ist man noch keineswegs zu alt . Ich drück dir die Daumen dass es bei euch bald klappt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Die Zeit läuft davon...

Antwort von corin am 29.03.2022, 19:09 Uhr

Lasst euch beide durchchecken dann habt ihr eventuell Gewissheit!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Die Zeit läuft davon...

Antwort von Dani-und-luis am 30.03.2022, 6:08 Uhr

das mit der Impfung halte ich für ein Gerücht. Ich bin direkt danach schwanger geworden, meine Kollegin auch. Hab auch noch nie gehört, dass es irgendwelche Auswirkungen auf den Zyklus haben kann.
Bitte keine falschen Gerüchte streuen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Die Zeit läuft davon...

Antwort von Zitronenfalter36 am 30.03.2022, 9:15 Uhr

Ich wurde im Dezember geboostert. Denke nicht das es damit zusammenhängt.
Wir haben nun erstmal Termine vereinbart. Vielen Dank für eure lieben Worte.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Die Zeit läuft davon...

Antwort von Schmetterfink am 01.04.2022, 8:40 Uhr

Ich hatte in den Impfzyklen auch immer (leicht, max. 1 Woche) verlängerte Zyklen mit spätem ES meine beste Freundin beim Booster einen extrem kurzen Zyklus (< 20 Tage), meine Kollegin bei allen drei Impfungen 8 Wochen Zyklen. Das hört man durchaus häufiger, dass die Impfung einen Einfluss auf die Zykluslänge hatte (https://bit.ly/3tVKr1s). Was natürlich nicht heißt, dass es jede betrifft oder das es die Fruchtbarkeit einschränkt, weder in dem Zyklus noch in Folgezyklen. Die Nachfrage, ob in dem Zyklus vielleicht geimpft wurde, ist aber prinzipiell so abwegig nicht.

Zitronenfalter, Gyn oder KiWu. Verkürzte oder verlängerte Zyklen können an so vielem liegen... 1 1/2 Jahre unerfüllter Kinderwunsch auch... lass es abklären, dann weißt du mehr. Mit 37 sollte man tatsächlich nicht mehr so lange selbst rumdoktorn oder abwarten. Termine kann man ja immer auch absagen, falls es zwischendurch doch klappt. Viel Glück!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Bitte noch ein Baby
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2024 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.