2 unter 2 - Elternforum

2 unter 2 - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Bloomy am 03.02.2005, 12:43 Uhr

@mie. Antwort auf deine interessierten Fragen ;o)

Hallo mie! Bei mir ist es so: Ich wurde mit 20 schwanger (im 2.Semester meines BWL-Studiums). Meine Eltern haben sich tierisch gefreut und mich unteerstützt, wo es nur ging(ist in unserer Familie selbstverständlich, in der meines Jetzt-Mannes-damals-Freundes :o) leider nicht...vor deren Familienfeiern wurde mir verboten, meine SS zu erwähnen, wir bekommen keine finanziellen Mittel etc.). Naja, zumindest hab ich dann noch eine Zeit weiterstudiert und mir jetzt, wo mein Sohn 11 Monate alt ist, überlegt, ob wir nicht mal an einem 2. Kind "basteln" sollen. Studium mit Kind ist meiner Meinung nach absolut kein Problem und meine Mama hat´s ja auch so gemacht...Allerdings habe ich jetzt das Studium aufgegeben,weil es mir doch alles sehr wissenschaftlich und mathematisch war und ich eigentlich doch lieber eine Ausbildung machen würde. Nun haben wir aber ja für ein "neues" Baby schon geübt gehabt und es könnte rein theoretisch sein, dass ich jetzt schon wieder schwanger bin (obwohl ja alle sagen, wenn man es will, klappt´s sowieso nicht). Zumindest werde ich wohl meine Periode abwarten müssen, falls sie denn kommt, bevor ich dann Bewerbungen losschicke; rumtelefoniert und recherchiert hab ich aber schonmal...ich beneide dich ein bisschen darum, dass du schon soviele Sachen gemacht hast und auch schon eine abgeschlossene Ausbildung hast,so dass du jederzeit wieder anfangen könntest zu arbeiten (Aber du bist ja auch etwas älter als ich (bin jetzt 22). Sollte ich jetzt wieder schwanger sein, werde ich wohl, so lang es geht, Praktika oder sowas machen und erstmal weiter von meinen Eltern unterstützt werden und die Ausbildung nächstes Jahr anfangen oder so...Hoffe, du bist da jetzt irgendwie durchgestiegen. Würd mich freuen, wenn du dich mal wieder meldest. LG, Anna

 
1 Antwort:

Re: @bloomy

Antwort von mie am 03.02.2005, 20:49 Uhr

Hallo Anna,
freue mich von dir zu hören. Also, das mit der Familie deines Mannes ist ja ein starkes Stück, haben sie sich den jetzt geändert? Meine Familie ist so gestört, dass ich keinen Kontakt mehr habe, außer zu meiner Uroma und meinem Onkel. Aber der Rest hat so viel Ärger, Kraft und Tränen gekostet, alle haben immer irgendwelche Lügen erzählt, da habe ich kein Interesse dran. Meine Mutter weiß nicht mal, wie Leif heißt und das ich wieder schwanger bin, hat sie von meiner Schwester gehört. Gott sei Dank wohnen wir alle in verschiedenen Städten, weil wir eine geschiedene Patchworkfamilie sind, sonst würde ich hier in Hannover nicht friedlich durch die Stadt gehen können. Das mit dem Studium finde ich schade, die spannenden (praktischen) Dinge kommen doch eh meistens später im Studium; oder vielleicht wärst du an der FH glücklicher??? Ich würde das nicht ganz begraben. Aber ich finde es auch schön, wenn ihr euch erst für Kinder entscheidet. Meine Studienkollegin hat erst mit 29 Jahren angefangen zu studieren, weil ihre Kinder dann genau 6 und 3 Jahre alt waren und sie ist sogar allein erziehend, sie braucht allerdings etwas mehr Zeit, aber das ist doch mit Kindern ok. Ich ärgere mich, das ich nicht früher den richtigen Mann getroffen habe, weil es jetzt mit 3 oder 4 Kindern + Studium + Referendariat doch ganz schön eng wird. Ich meine altersmäßig, ich werde diesen Sommer doch schon 32, obwohl meine Freundin sagt ich benehme mich manchmal wie 17, aber das nützt im besagten Fall ja auch nicht. Hast du mal geguckt, wo ihr noch Geld vom Staat kriegen könnt? Was ist mit Wohngeld oder so was? Was macht dein Mann den beruflich und wie heißt euer kleiner Krümel eigentlich?
Ich habe oben meine E-Mail Adresse eingetragen, wenn du Lust hast kannst du mir ja mailen.
Bis dahin, liebe Grüße von Mie

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in 2 unter 2 - Elternforum
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.