2 unter 2 - Elternforum

2 unter 2 - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von sunni82 am 08.01.2007, 10:57 Uhr

zum Thema Sauberkeitserziehung

Ich habe mir eure Beiträge alle durchgelesen und kann nur mit dem Kopf schütteln. Da hat jemnad um Rat gefragt, und ihr streitet, welche Methode die beste ist. Klar hat jeder irgendwann irgendwie mit der Sauberkeitserziehung angefangen und ist damit mehr oder weniger gut zurecht gekommen. Beim einen ist es eben so und beim anderen anders. Nicht jede Methode eignet sich für jedes Kind und für jede Elternnerven. Letzendlich muss jeder seinen Weg finden. Das Einzige was zählt ist, die Kinder nicht zu drängen und das Töpfchen in den Vordergrung des Tagesablaufes zu stellen. Denn dann kann das bitterböse Folgen haben. Ich spreche von gefährlicher Verstopfung, die bis zum Darmverschluss reichen kann, oder auch von Bettnässen bis ins Schulalter und weiter.
Also bitte achtet auf die Signale, die euch eure Kinder zeigen und setzt nicht mit aller Macht euer Ziel durch. Die einen Kinder schaffen es zeitig, die anderen erst mit drei Jahren.

LG Sandra

 
2 Antworten:

Re: zum Thema Sauberkeitserziehung

Antwort von Takatuka am 08.01.2007, 14:13 Uhr

Ich kann dir nur Recht geben. Mich hat dieses Thema nie gestresst - ich habe versucht meine Tochter letzten Sommer an das Töpfchen bzw. Toilettensitz zu gewöhnen - doch sie kam nicht wirklich damit klar. Daraufhin verschob ich die ganze Sache und jetzt mit 2,5 Jahre gefällt ihr das Gefühl grösser zu werden und die Windel nicht mehr zu brauchen.

Also, bloss keinen Stress - die Kindergärten nehmen mittlerweile auch Kinder die noch Windel tragen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: zum Thema Sauberkeitserziehung

Antwort von et-no am 08.01.2007, 14:14 Uhr

Hallo Sandra.
Du sprichst mir aus der Seele. Das ist es, was ich meine. Die Kinder merken es selbst und zeigen uns, das sie es jetzt wollen. Wie Eltern sind zum Unterstützen da.
Schön, dass du die Folgen auch aufgezählt hast, die es haben kann. Ausser diesen körperlichen kann es auch seelische Folgen haben, z.B. kann kein gesundes Körpergefühl entwickelt werden, das Kind könnte sich selbst als eklig empfinden und und und.
Aber das will immer niemand hören.
Ich könnte dazu noch Seutenweise mehr schreiben, aber das wird zuviel.
Es muß jeder selber wissen, wie und wann er das Thema mit seinem kleinen anfängt. Wichtig ist nur, kein Stress, kein Zwang, kein Muss, kein Schimpfen, wenn was daneben geht. Und die Ausscheidungen nicht als eklig und etwas schlimmes deklarieren. Ist ganz fatal!
Allen noch weiterhin viel Erfolg dabei. Noch ist jedes Kind irgendwann auf Klo gegangen. Ist wie mit dem laufen lernen. Irgendwann lernt es jeder und als Erwachsener interessiert es sowieso nicht nicht wann man es geschafft hat, ;-)
Nun hab ich doch wieder so viel geschrieben.
Also, lg Nadine

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in 2 unter 2 - Elternforum
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.